Neun Tage des Zitterns

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2074)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2074)
PR2074.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Neun Tage des Zitterns
Untertitel: An den Kultstätten der Dryhanen – alte Feinde arbeiten auf Arkon zusammen
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Ralph Voltz
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Dienstag, 22. Mai 2001
Hauptpersonen: Kelterom Champac, Bostich I., Aurianne da Ithaba, Pergader Lav, Durren ter Uchat
Handlungszeitraum: März 1304 NGZ
Handlungsort: Arkon-System
Journal:

Nr. 39: Die Außenseiter von Atlantis - Teil 1 (Martin Marheineke)

Kommentar: Die Dryhanen
Glossar: Insel der Dienenden / Sumner Kagel / Tynka Mintcoo / Orterprofile / USO-Katsugos / Ynkon-SAC
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Ein halbes Jahr nach der Befreiung Reginald Bulls aus dem Golkana-Gefängnis hat sich der arkonidische USO-Spezialist Sternvogel eine Tarnidentität als zalitischer Weinhändler und Gastronom Kelterom Champac auf Arkon I aufgebaut. Zusammen mit der Spezialistin Durren ter Uchat und Leutnant Pergader Lav betreibt er in der Stadt Shulukai das Restaurant Wonnen des Edelgaumens.

Am 1. März 1304 NGZ treffen als Weinlieferung getarnt auf dem Frachter OUROBOROS Bostich I. und die beiden USO-Katsugos TOMCAT und SHECAT unter ihren siganesischen Kommandanten Sumner Kagel und Tynka Mintcoo auf Arkon I ein. Nach anfänglicher Skepsis entwickeln die USO-Spezialisten Respekt vor dem ehemaligen Imperator. Bostich will das Dryhanenfest auf der Insel der Dienenden besuchen, die im Sichelbinnenmeer Sha'shuluk auf dem Kontinent Laktranor liegt. Dort leben 5000 Dryhanen unter der geistigen Führung der Vollkommenen Dienerin. Ihre Herkunft führen die Dryhanen auf Tai Moas Yobilyn I. zurück, der, einer Seitenlinie des Quertamagin-Khasurns entstammend, von 11.508 bis 11.589 da Ark als 254. Imperator regierte. Den gesamten Dryhan eines jeden Arkon-Jahres widmen sie der Anbetung des göttlichen Imperators, und ihren Höhepunkt finden die von zahllosen Arkoniden besuchten Feierlichkeiten am 25. Prago des Dryhan in der Hanischen Zeremonie.

Während die USO-Spezialisten und Bostich in der Maskierung des Geschäftsmannes Lorts ter Royah mit einer Yacht zur Insel fahren, fliegen die beiden Katsugos nach Arkon III, wobei ihnen einige Befehlscodes des Imperators helfen. Auf der Suche nach dem Ark'Thektran stellen die Siganesen fest, dass sich mindestens 200 Millionen Arkoniden auf dem neuen dritten Arkon-Planeten befinden. Im Ark'Thektran verschaffen sie sich schließlich Zugang zu einem Knotenrechner. Dort können die Syntronikspezialisten Tyrjo Lushurn und Anzisko Modeno Dateien kopieren, die alle technischen Spezifikationen des Kristallschirms enthalten.

Bei den Dryhanen sehen die Vollkommene Dienerin Aurianne da Ithaba und ihr Kämmerer Eynam on Minshegur die Zukunft mit großer Sorge. Bostich II. hat alle Dryhanen aus dem Kristallpalast vertrieben und leistet auch keine finanziellen Unterstützungen mehr. Dann aber ist der tot geglaubte Imperator da, den sie dank ihres Sinnes sofort erkennen. Bostich weiht da Ithaba in sein Vorhaben ein, und die Dryhanen helfen, die Ausrüstung der USO-Agenten im Kristalldom, wo die Hanische Zeremonie stattfinden wird, zu deponieren. Im Dom finden bis zu 40.000 Zuschauer Platz.

Am 25. Prago des Dryhan, dem 8. März, präsentiert da Ithabe ihrem Publikum, unter anderem Sargor da Progeron, und über Trivideo auch systemweit, Bostich I. Geschützt durch einen Paratronschirm klärt der Imperator sein Volk über seinen vorgetäuschten Tod, SEELENQUELL und den Enzon-Roboter auf. Er ruft zum Kampf gegen die negative Superintelligenz auf und zieht sich über einen Transmitter in ein Versteck am Raumhafen von Shuluk zurück. Im gleichen Moment rast SEELENQUELL heran, zu einer metergroßen Kugel kondensiert. Champac muss erleben, wie die Dryhanin getötet wird, und zieht sich mit seinen Spezialisten zurück.

Bostich und die ebenfalls zurückgekehrten Katsugos verlassen am 12. März mit der OUROBOROS unerkannt das Arkon-System. Trotz der Kontrollen kann der Frachter den Kristallschirm ungeschoren passieren.

Innenillustration