Die Pforten von ZENTAPHER

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2078)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2078)
PR2078.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

 

Zyklus: Die Solare Residenz
Titel: Die Pforten von ZENTAPHER
Untertitel: Hinter den Fraktalen – Atlan erforscht ein seltsames Gebilde
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: -
Erstmals erschienen: Dienstag, 19. Juni 2001
Hauptpersonen: Startac Schroeder, Atlan, Omuel, Grim Oyschkavary, Scam Envaroy, Icho Tolot
Handlungszeitraum: März 1304 NGZ
Handlungsort: Land Dommrath, Cluster 0057
Journal:

Nr. 40: Die Außenseiter von Atlantis - Teil 2 (Martin Marheineke)

Kommentar: Kosmonukleotide
Glossar: Bibliothekare / DORIFER / Frostrubin / Ultimate Fragen
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Obwohl Startac Schroeder nur wenige Meter tief in die Dunkle Null teleportieren will, spürt er, dass sein Sprung rund 20 Kilometer weit ins ungefähre Zentrum der rätselhaften Sphäre umgeleitet wird. Der Teleporter erscheint in einem ovalen Raum mit vier Portalen. Es herrscht eine Schwerkraft von 0,5 Gravo, und der Monochrom-Mutant spürt eine aggressive Präsenz, die ihn psionisch zu töten versucht, was aber misslingt. Danach beobachtet Schroeder, wie eine ein Meter große humanoide Person vor ihm kondensiert und in der Luft schweben bleibt. Er stuft das Wesen als weiblich ein, und es stellt sich als Omuel vor. Es begrüßt ihn in der Entree-Station von ZENTAPHER. Zugleich betont die Androidin, er stehe auf der falschen Seite und hätte nicht in das Reich Kintradim Crux, des Architekten, kommen dürfen. Anschließend zerfällt Omuel in Myriaden sich verflüchtigender Tropfen.

Ein Blick durch eine der runden Luken der Entree-Station zeigt dem Terraner, dass ellipsoide Gondeln die Station umkreisen. Ihm fließt das Wissen zu, dass es sich dabei um Transportmittel zu den drei schwebenden Städten handele, die in der Ferne zu sehen sind. Es sind Kintradims Höhe, die aus ineinander verschachtelten Plattformen besteht, auf denen sich Bauwerke erheben und eine Fläche von zehn Quadratkilometer bedecken, Box-ZENTAPHER, die einer acht Kilometer langen beschädigten Lagerhalle sowie einigen Dutzend Wolkenkratzer ähnlichen Gebäuden gleicht und MORHANDRA, eine 1,5 Kilometer große, fragil wirkende Konstruktion aus kristallinen Türmen und Verstrebungen. Hinter den drei Städten wird das Blickfeld in einer Entfernung von 19 Kilometer durch etwa 625.000 Fraktale abgeschlossen, die wie eine Wolkendecke wirken. Damit ist der Innenraum der Dunklen Null offenbar größer als das von außen erkennbare Volumen.

Der Teleporter kehrt zu den anderen zurück, und nacheinander teleportiert er Atlan da Gonozal, Myles Kantor, Trim Marath, Dao-Lin-H'ay, Mondra Diamond und Icho Tolot in die Entree-Station. Dort erscheint erneut Omuel, spricht ihren Satz und verschwindet wieder. Anschließend stellt der Haluter in einem Experiment fest, dass sie die Entree-Station wirklich nicht verlassen können, indem er ein Vibratormesser aus einer Luke wirft, das mit geschätzten 255 Gravo in Richtung der Fraktale beschleunigt wird. Das wiederum fordert Omuel zum Erscheinen auf, die jetzt aber erklärt, die 233 Gondeln dienten zwar der Fortbewegung, doch es nicht erlaubt sei, die Städte, vor allem MORHANDRA mit ZENTAPHERS Herz, anzufliegen.

Trotz aller Belehrungen wagen sich die Galaktiker hinaus in den Bereich der Gondeln. Sie können eine in Betrieb nehmen und fliegen zur Fraktalwand hinter den Städten. Dort durchqueren sie eine Strangeness-Barriere und erreichen eine zwölf Kilometer lange, quadratische Ebene, die dicht bebaut ist. Auf einer Art Marktplatz begegnen sie zwei Pilzwesen, mit denen sie über den Translator Kontakt aufnehmen. Die beiden Pilzwesen stellen sich als Grim Oyschkavary, der Oberste Bibliothekar, und Scam Envaroy, sein Gehilfe, vor. Dieser Ort sei das Kabinett Saraogh, das mehrere Bibliotheken umfasse. Oyschkavery zeigt tiefe Betrübnis über die Entwicklung, die das Kabinett nimmt, denn seit rund dreizehn Jahren wurden erhebliche Teile des Kabinetts unerklärlicher Weise zerstört, und es leben auch nur noch 154 Bibliothekare. Oyschkavery erbat zwar über den Kabinettrechner bei den Pseutaren um 2000 Novizen, die bei der Rekonstruktion helfen sollten. Doch aufgrund der Dringlichkeitsabstufung wurde ihm das verweigert, und erst vor kurzer Zeit bekam er den geklonten Novizen Envaroy zugeteilt.

Über Mohodeh Kascha können die Bibliothekare nichts aussagen. Dafür entdeckt Atlan in einem Folianten die Darstellung des Kosmonukleotids DORIFER sowie der zwölf Galaxien der Mächtigkeitsballung Estartu. Als Oyschkavary das Interesse des Arkoniden bemerkt, erzählt er von Crux' letztem Besuch vor fünfzehn Jahren. Der 2,50 Meter große, elegante, aber schlicht schwarz gekleidete Architekt mit seinem schlangenartigen Kopf war voller Sorge. Er sprach aber auch über das Kosmogen DORIICLE, dem DORIFER als DORIICLE-2 angehöre. Weiterhin kenne er DORIICLE-1 bei Norgan-Tur, DORIICLE-4 bzw. TRIXTA bei Rauppathebbe, sowie nahe NGC 1399 DORIICLE-5 bzw. FORNAX-A. Es gäbe aber auch das Kosmogen TRIICLE, zu dem TRIICLE-9 bei Behaynien gehöre. Schon viele Kosmonukleotide hätte Crux in seinem Leben aufgesucht und war sogar in jenem Bereich, zu dem nur die Höheren Entitäten Zugang hätten. Dazu musste er eine Transformation durchmachen. Lange Zeit hätte sich Crux auch mit der 3. Ultimaten Frage beschäftigt, aber die Antwort darauf nicht gefunden.

Tolot hat unterdessen den Kabinettrechner repariert, und Oyschkavary will umgehend Kontakt zu einer übergeordneten Instanz aufnehmen. Obwohl Atlan glaubt, in der Bibliothek Informationen über die 3. Ultimate Frage zu finden, verzichtet er darauf, danach zu suchen. Er muss an Perry Rhodans Erlebnis am Berg der Schöpfung denken. Etwas später finden sie den Obersten Bibliothekar erschossen vor dem Rechner. Envaroy fordert sie daraufhin auf, das Kabinett zu verlassen, und sie kehren mit der Gondel zur Entree-Station zurück.