Brennpunkt Twin

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR218)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 218)
PR0218.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Die Meister der Insel
Titel: Brennpunkt Twin
Untertitel: Julian Tifflors Flotte setzt den Eindringlingen verzweifelten Widerstand entgegen – denn die Methanatmer bedrohen die Transmitterstraße …
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x) / 4. Auflage: Dirk Geiling (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 5. November 1965
Hauptpersonen: Oberst Haile Trontor, Julian Tifflor, Perry Rhodan, Atlan, Ismail ben Rabbat, Iwan Iwanowitsch Goratschin, Omar Hawk, Oberst Markus Nolte
Handlungszeitraum: Januar 2401
Handlungsort: Twin-System, Quinta
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 23

Handlung

Nachdem sich die Raumschiffe der Solaren Flotte unter dem Kommando der RASPUTIN zurückgezogen haben, stellt sich heraus, dass die von Icho Tolot in einem Hangar der Maahk-Festung platzierte Gigabombe nicht explodiert.

Deshalb befiehlt Perry Rhodan einen erneuten Angriff, jedoch ohne Transformkanonen, da Twin zerstört werden könnte, wenn zu viele Transformgeschosse gleichzeitig explodieren. Den Schiffen gelingt es allerdings nicht, den Schutzschirm der Festung zu zerstören. Im Gegenzug setzt die Maahk-Festung Konverterkanonen ein und fügt der Solaren Flotte große Verluste zu.

Als die Festung nahe an Quinta herangekommen ist, schleust sie 100 Bleistiftraumer aus, die unbeschadet durch das Sperrfeuer der auf Quinta errichteten Abwehrforts gelangen und auf Quintas Oberfläche Kampfroboter, Flugpanzer und Maahks absetzen. Zwischen den Maahks und den Terranern entbrennt ein erbitterter Kampf. Nach anfänglichen Erfolgen der Terraner schaffen es die Maahks, viele terranische Shifts zu zerstören, indem sie sich eingraben und aus dem Hinterhalt angreifen.
Die Angriffe der Maahks konzentrieren sich auf die nordpolare Justierungsstation, aber auch auf zwei südlich gelegene Hügel.

Als Perry Rhodan, Icho Tolot, Melbar Kasom, Atlan, Iwan Iwanowitsch Goratschin und Pierre Laroche mit der R-3 auf Quinta landen, geraten sie in das Gefecht und müssen sich verschanzen. Ihnen gelingt es nur, ihre Stellung zu halten, da Goratschin so viele feindliche Flugpanzer zerstört, wie es 100 terranische Shifts in der gleichen Zeit schaffen würden. Als Rhodan ihm den Befehl gibt, die nördliche terranische Truppe Quintas mit einer Explosion von der Stärke von 50 Tonnen TNT auf sich aufmerksam zu machen, lässt Goratschin einen maahkschen Flugpanzer mit der Stärke von 80 Tonnen TNT explodieren. Dadurch legt er einen Antigravschacht frei, der die Truppe zu einer unterirdischen Ausweich-Justierungsstation führt.

Zeitgleich werden Omar Hawk, Sherlock und Ismail ben Rabbat in die unterirdische Justierungsstation »gebracht«, da Omar Hawk auf Wuriu Sengus Wunsch hin nachschauen sollte, ob die VOLTAIRE und mit ihr sein alter Freund Ismail ben Rabbat vernichtet worden ist.
Omar Hawk justierte den Transmitter der CREST II genau in dem Moment auf die VOLTAIRE, als sie im Ballungsfeld der Konverterkanone war. Hawk, Sherlock und Ismail rematerialisieren in einem Seitenarm der Station und müssen einige Säuberungsroboter vernichten, bevor sie in die Schaltzentrale der Station gelangen. Dort angekommen, tötet Hawk einen Maahk und zerstört einen Eingang zu der Station. Dafür muss er einige Zeit lang die Schaltzentrale der Station verlassen. Ismail wird in dieser Zeit von sechs Maahks überrascht, die jedoch von den gerade eingetroffenen Rhodan und Tolot getötet werden.

Sie gelangen durch den Antigravschacht zurück an die Oberfläche und verteidigen sich mit 200 gerade angekommenen Shifts der Nord-Truppe unter dem Kommando von Markus Nolte gegen fünf Angriffswellen der Maahks, bei denen unzählige Maahks sterben, jedoch durch neue Truppen aus den Bleistiftraumern ersetzt werden. Die Maahks fliehen erst zurück zur Festung, als Rhodan den Befehl gibt, die Maahk-Festung mit Transformkanonen anzugreifen.

Der Schutzschirm der Festung wird von den ersten drei Salven so erschüttert, dass diese in den Leerraum flieht. Doch als die terranischen Schiffe dort mit noch stärkeren Transformkanonen angreifen, fliehen die Maahks mit der Festung durch den Twin-Transmitter.

Innenillustrationen