Das Land unter dem Teich

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2251)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2251)
PR2251.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Der Sternenozean
Titel: Das Land unter dem Teich
Untertitel: Sie suchen die Eherne Schildwache – und stoßen auf den Bruch zwischen den Dimensionen
Autor: Frank Böhmert
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 8. Oktober 2004
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Rorkhete, Lyressea, Nesse, Laokim
Handlungszeitraum: August 1332 NGZ
Handlungsort: Tom Karthay
Risszeichnung: Leichter Kreuzer der DIANA-Klasse von Gregor Paulmann
(Abbildung)
Kommentar: Androiden?
Glossar: Algstogermaht / Bardioc / Blisterherz / Halo / Kaiserin von Therm / Karthog / Sporenschiffe
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörspiel »Sternenozean« Teil 20

Handlung

Perry Rhodan, Lyressea und Zephyda überzeugen Kischmeide, dass Kimte geräumt werden muss, da nicht klar ist, ob Lyressea es schaffen wird, den Selbstzerstörungsmechanismus der Asylkapsel der Ehernen Schildwache Catiaane bei der Erweckung zu deaktivieren. Schafft sie es nicht, wäre die gesamte Stadt dem Untergang geweiht.

Die meisten Motana fügen sich in ihr Schicksal, doch einige tausend Aufrührer blockieren das Blisterherz, so dass Perry Rhodan, Lyressea und Rorkhete einen Umweg und eine halsbrecherische Kletterpartie in Kauf nehmen müssen, um den Teich der Trideage doch noch zu erreichen.

Dort angekommen, fällt Lyressea beinahe einem Attentat zum Opfer: Eine der Demonstrantinnen schießt einen Pfeil auf sie ab. Dies führt dazu, dass Lyressea zeigt, dass mehr in den Schildwachen steckt als bisher bekannt. In Gefahrensituationen können sie die Zweite Gestalt annehmen und sich in ein riesiges, drachenähnliches Ungeheuer mit Schuppenpanzer, langen Krallen und zusätzlichen Zahnreihen in vergrößerten Kiefern verwandeln. In dieser Kampfgestalt können sie sich so schnell bewegen, dass alles um sie herum wie eingefroren wirkt. Die Verwandlung kostet aber so viel Kraft, dass die Schildwachen die Zweite Gestalt nur für kurze Zeit beibehalten können.

Rorkhete entdeckt per Zufall den Eingang zu Catiaanes Asyl, der mit nicht ortbaren Projektionen getarnt ist wie Lyresseas Versteck auf Baikhal Cain. Perry Rhodan, Lyressea und der Shozide folgen einem Gang in die Tiefe – doch die Aushöhlung, in der die Asylkapsel sich befinden sollte, ist leer. Als sie ein durchsichtiges Energiefeld am Ende des Gangs durchschreiten, finden sie sich plötzlich im Inneren der Kapsel wieder. Bei der Erkundung der Kapsel und deren näherer Umgebung stellen sie zweierlei fest: Lyressea kann zwar die Schaltelemente der Kapsel bedienen und Catiaane wecken, die Selbstzerstörung des Verstecks kann sie jedoch nicht verhindern. Außerdem befindet die Kapsel sich nicht im Sternenozean, sondern auf einem Planeten im Halo der Galaxie Algstogermaht.

Perry Rhodan und Rorkhete werden bei einem Ausflug ins Freie von Bewohnern des Planeten, der eine Kunstwelt im doppelten Wortsinn zu sein scheint, mental beeinflusst und angegriffen. Lyressea muss die Zweite Gestalt annehmen, um die beiden zu befreien. Als die Angreifer in die Asylkapsel eindringen, bleibt keine Zeit mehr, nach Wegen zur Umgehung der Selbstzerstörungsanlage zu suchen. Lyressea befreit Catiaane aus dem Stasisfeld, prompt beginnt die Kapsel, sich zu erhitzen. Die Gefährten müssen durch das Transmitter-Energiefeld fliehen, das sie wieder nach Kimte befördert und dann erlischt. – Die Asylkapsel wurde zwar vernichtet, dies hat aber keine schädlichen Auswirkungen auf Kimte.

Innenillustration