Spur ins Nichts

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2330)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2330)
PR2330.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: TERRANOVA
Titel: Spur ins Nichts
Untertitel: Planet der Graukartanin – auf dem Eismond kommt es zur Entscheidung
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Michael Wittmann (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 13. April 2006
Hauptpersonen: Ronald Tekener, Dao-Lin-H'ay, Blo Rakane, Fartyze
Handlungszeitraum: 11. September 1331 NGZ bis 12. Juli 1342 NGZ
Handlungsort: Ultrablau, Rothger
Journal:

Nr. 96: Exklusiv-Interview mit John Cox; Wie man Monster macht

Kommentar: Baustelle SOL (I)
Glossar: Dunkelschirm / Ganschkaren / Hangay / Mor'Daer / TRAI-Versorger
NATHAN: Wichtige Ereignisse vom 14. April bis 20. April
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Das auf Rothger abgestürzte Schiff gehört zur Terminalen Kolonne TRAITOR, es ist allerdings kein Traitank, sondern ein nur leicht bewaffneter TRAI-Versorger. Das Frachtschiff wurde zwar wie alle Einheiten TRAITORS auf die Bedingungen der erhöhten Hyperimpedanz umgerüstet, aber dabei ist etwas falsch gemacht worden – dieser Fehler hat zum Absturz geführt. Das Schiff ist nur noch ein Wrack und liegt immer noch auf Rothger, wurde aber von der Absturzstelle entfernt und getarnt. Die Überlebenden benutzen abwechselnd die Kryotanks des Schiffes, um darauf zu warten, dass sie von einem anderen Schiff der Terminalen Kolonne gerettet werden. Durch einen Defekt verbringt Fartyze, der letzte überlebende Offizier des Schiffes, nicht nur wenige Monate im Kälteschlaf, sondern elf Jahre. Als er wieder erwacht, ist der größte Teil seiner Besatzung tot.

In diesen elf Jahren verändert sich einiges bei den auf Ultrablau gestrandeten Solanern. Es werden noch mehrere Versuche unternommen, das auf Rothger abgestürzte Schiff zu finden, doch die bleiben erfolglos. Benjameen da Jacinta erhält nur schwachen Zerotraum-Kontakt zu den Überlebenden. Immerhin weiß man jetzt, dass das fremde Schiff tatsächlich noch auf Rothger sein muss. Auf Ultrablau werden die Überreste einer im Eis versunkenen uralten Stadt untersucht. Die Solaner werden von Fay-Vani-D'au, einer alten Graukartanin, die den Planeten wie ihre Westentasche kennt, dorthin gebracht. Die Eisstadt liegt auf dem Kontinent Vaccao. Sie scheint völlig verlassen zu sein, es werden keinerlei Hinweise auf ihre ehemaligen Bewohner oder ihren Verwendungszweck gefunden.

Blo Rakane treibt die Umrüst- und Reparaturarbeiten auf der SOL voran. Das UHF-Messwerk wird verbessert, endlich können auch die Antigravs wieder in Betrieb genommen werden, so dass das Generationenraumschiff sicher an seinem Landeplatz verankert werden kann. Am 20. Juni 1332 NGZ gelingt erstmals die Trennung der SOL-Zelle-1 vom Mutterschiff. Die SZ-1 führt einen kurzen Linearflug durch und kehrt dann nach Ultrablau zurück, aber es ist klar, dass man mit dem Schiff unter den jetzigen Bedingungen keinesfalls wieder in die Milchstraße oder auch nur nach Hangay zurückkehren kann. Dao-Lin-H'ay lebt immer noch mit Ron-Sha-R'itt zusammen. Immer mehr Solaner folgen ihrem Beispiel und siedeln sich in U'Hartu an. Arlo Kellind eröffnet einen florierenden Betrieb, der Skier und Schlittschuhe herstellt …

Am 12. Juli 1342 NGZ empfängt man auf der SOL einen Hyperfunkspruch. Es stellt sich heraus, dass das Signal von Rothger kommt. Der wieder erwachte Fartyze hat es als Notruf ausgesandt. Mit dem Kreuzer SUSHI folgt Ronald Tekener dem Signal. Fartyze versucht, den TRAI-Versorger zu sprengen, denn er darf den Galaktikern unter keinen Umständen in die Hände fallen. Blo Rakane kann dies im letzten Moment verhindern, wird aber von Fartyze schwer verwundet, bevor dieser von anderen Solanern erschossen werden kann.

Innenillustration