Der Raum-Zeit-Router

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2390)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2390)
PR2390.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: TERRANOVA
Titel: Der Raum-Zeit-Router
Untertitel: Sie wollen die Opal-Station stehlen – Friedensfahrer in ungewohnter Rolle
Autor: Arndt Ellmer
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 8. Juni 2007
Hauptpersonen: Alaska Saedelaere, Mondra Diamond, Polm Ombar, Kantiran, Ommegon
Handlungszeitraum: 1. – 4. Februar 1346 NGZ
Handlungsort: Halo von Hangay
Journal:

Nr. 108: Aufruhr im Sonnensystem (Teil I)

Kommentar: Objekt Ultra
Glossar: Friedensfahrer; Der starre Shala / Friedensfahrer; 'nan-Si / Friedensfahrer; Ejdu Melia / Friedensfahrer; Verturlidux-44 / Polm Ombar; anatomische Besonderheiten
NATHAN: Wichtige Ereignisse vom 8. bis 14. Juni in der Realwelt und im Perryversum.
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Die Friedensfahrer werden im Raum-Zeit-Router (RZR) von Mor'Daer-Soldaten angegriffen, die die Havarie ihrer Station in Tiefschlaftanks überlebt haben.

Während die Friedensfahrer die Angriffe mit Hilfe von Verstärkung zurückschlagen, die unter Chyndors Führung von Cala Impex eintrifft, irrt Mondra Diamond durch Bereiche der Station, in denen nur die geheimnisvollen Transit-Inspektaten agieren dürfen. Sie beobachtet die Aktivitäten einiger Überlebender und wird von diesen gefangen genommen. Allerdings trifft Alaska Saedelaere, der sie gesucht hat, noch rechtzeitig ein. Der Maskenträger tötet die Gegner mit den Ausstrahlungen seines Cappin-Fragments. Gemeinsam kehren die beiden zum Brückenkopf der Friedensfahrer zurück. Dort war der leise Widerstand Ommegons gegen die Anwendung von Waffengewalt bereits überwunden worden.

Unterdessen gelingt es den Friedensfahrern zwar, den Antrieb des RZRs unter Kontrolle zu bringen und die Station zu beschleunigen, aber dann sabotieren die Mor'Daer den Antrieb, außerdem nähern sich Kampfschiffe TRAITORS. Die Station muss aufgegeben werden. Die Friedensfahrer legen Bomben und vernichten den RZR knapp drei Tage nach ihrer Ankunft.

Mondra wird von der Friedensfahrerin Phyltabreed untersucht, die den sogenannten Seelenblick besitzt. So wird bestätigt, dass der Bewusstseinssplitter von Kintradim Crux wirklich verschwunden ist. Bei ihren Manipulationen am Zentralschaltpult hat Mondra instinktiv einen kleinen Gegenstand mitgenommen. Es zeigt sich, dass dieser eine umfangreiche Karte der Hangay-Negasphäre enthält.

Die Friedensfahrer grämen sich zwar darüber, den RZR nicht mehr nutzen zu können, um nach Hangay vorzudringen, freuen sich aber, dass dies den Chaostruppen nun ebenfalls nicht mehr möglich sein dürfte. Doch zu früh gefreut: Tausende RZR materialisieren wenig später im Sektor D-MODA

Innenillustration