Traitanks zwischen 20 Sonnen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2396)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2396)
PR2396.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: TERRANOVA
Titel: Traitanks zwischen 20 Sonnen
Untertitel: Aufbruch der RICHARD BURTON – die Transmitterstrecke wird verraten
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Michael Wittmann und Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 20. Juli 2007
Hauptpersonen: Zerberoff, Dantyren, Perry Rhodan, Atlan, Darzoge
Handlungszeitraum: Februar 1346 NGZ bis 9. März 1346 NGZ
Handlungsort: Isla Bartolomé, Kharag-Sonnendodekaeder
Report:

Ausgabe 403: Galaktische Zeitrechnung unter besonderer Betrachtung des arkonidischen Kalenders von Christian Dalhoff; Glosse

Kommentar: Klare Worte?
Glossar: Charandiden / Nukleus (der Monochrom-Mutanten) / Plan der Vollendung
NATHAN: Wichtige Ereignisse vom 20. bis 26. Juli in der Realwelt und im Perryversum.
Besonderes:

Diese Ausgabe enthält zwei Innenillustrationen.

Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Perry Rhodan begibt sich zum Nukleus, um das Kollektivwesen endlich zur Rede zu stellen. Er fordert Vertrauen gegen Vertrauen und verlangt die Offenlegung aller Pläne. Da der Nukleus nur inhaltslose Phrasen von sich gibt, kündigt der Resident ihm jegliche Hilfe der LFT auf. Erst jetzt offenbart der Nukleus ihm, was es mit dem Kontext-Wandler und der JULES VERNE auf sich hat. Diese Information beeindruckt Rhodan so tief, dass sich seine Einstellung grundsätzlich wandelt. ESCHER wird aus seinem Gebäude herausgeschnitten und in die mit Zusatzmodulen umgerüstete, nunmehr 2500 Meter durchmessende RICHARD BURTON verlegt. Rhodan und Gucky fliegen persönlich mit diesem Schiff zum Kharag-Sonnendodekaeder, wo sie am 8. März 1346 NGZ eintreffen. Atlan reist zur gleichen Zeit mit der EDMOND HALLEY dorthin.

Währenddessen bereiten Zerberoff und Dantyren einen Angriff auf Omega Centauri vor. Beide haben den Auftrag hierzu vom Progress-Wahrer erhalten, und beiden ist klar, dass sie damit endgültig zu Konkurrenten geworden sind. Den Chaosdienern ist es gelungen, die Zonen relativer Ruhe innerhalb des Kugelsternhaufens zu orten, so dass sie dorthin vordringen können. Zerberoff befehligt zu diesem Zweck eine gewaltige Flotte aus so genannten Reduktiv-Traitanks, die ausgeschlachtet und mit »Primitivtechnik« wie Transitionstriebwerken ausgestattet worden sind. Dantyren setzt drei Koda Aratier ein, Gestaltwandler, deren Fähigkeiten viel stärker ausgeprägt sind als die der Koda Ariel, und die sich zusammenschließen können, um größere Wesen nachzubilden. Sie erzeugen eine Hülle, die einem Haluter nachgebildet ist und Dantyren aufnehmen kann. In der Tarnung eines in Raumnot geratenen halutischen Kuriers namens Dongu Gok, dessen Ziel angeblich der Sonnendodekaeder ist, lässt Dantyren sich von einem ebenfalls dorthin fliegenden terranischen Schiff »retten« und ans Ziel bringen. Seine Pläne sehen die Ermordung Perry Rhodans und Atlans vor.

Am 9. März erreichen die von Zerberoff befehligten 24 Chaos-Geschwader den Sonnendodekaeder. Zerberoff erhält per Funk von einem Koda-Ariel-Spion Informationen über das Vorhaben der Galaktiker, Hangay über eine Sonnentransmitterstrecke zu erreichen. Eine für beide Seiten verlustreiche Schlacht entbrennt. Da die Reduktiv-Traitanks nicht über ihre ursprüngliche Bewaffnung verfügen, behalten die Galaktiker, die von den Halutern unterstützt werden, die Oberhand. Sie locken die Traitanks in die Nähe von Khar I, wo überschwere lemurische Gegenpolkanonen stationiert sind. Allerdings wird der Planet im Verlauf der Kämpfe in eine Gluthölle verwandelt. Doch Zerberoff hat nur auf Zeit gespielt. Ihm war nur daran gelegen, ein UHF-Energiepotenzial beim Sonnendodekaeder zu errichten, dessen Verwendungszweck den Galaktikern verborgen bleibt. Obwohl Zerberoffs Flotte vernichtet werden kann (er selbst entkommt in einer Rettungskapsel), bereitet Atlan alles für die Evakuierung des Sonnendodekaeders vor, denn Omega Centauri ist nun kein sicherer Zufluchtsort mehr.

Perry Rhodan, der zunächst vorgehabt hatte, mit der RICHARD BURTON nach Hangay zu fliegen, verkündet, er habe seine Pläne geändert. Atlan soll seine Stelle einnehmen. Dem Arkoniden ist klar, dass der Resident ihm irgendetwas verheimlicht.

Innenillustrationen