Das Rätsel des Sumpfplaneten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR242)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 242)
PR0242.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Die Meister der Insel
Titel: Das Rätsel des Sumpfplaneten
Untertitel: Die fremde Welt zeigt ihr wahres Gesicht – und die Terraner müssen um ihr Leben kämpfen…
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1966
Hauptpersonen: Captain Don Redhorse, Brazos Surfat, Whip Gilliam, Olivier Doutreval, Chard Bradon, Loor Tan, Major Curt Bernard
Handlungszeitraum: September 2402
Handlungsort: Andro-Beta, Gleam
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 26

Handlung

Auf Gleam muss Captain Don Redhorse feststellen, dass er und seine Begleiter durch die Gesänge der Gleamors berauscht werden. Ansonsten verhalten sich die Fremden allerdings friedlich. Kurz nachdem ein Verband von 36 kleinen Kugelraumern über dem Landeplatz der SJ-4C erscheint, unterbrechen die Gleamors ihren Gesang und flüchten in flugfähigen Energiekugeln. Die Terraner begleiten sie dabei.

Nachdem die Energieblasen den Bereich des Äquators Gleams erreicht haben, entwaffnen die Gleamors, deren Anführer Loor Tan heißt, die Terraner und führen sie zu einer Plattform. Da auf mehreren Monitoren Bilder Gleams vom Mond Siren aus zu sehen sind, vermutet Redhorse, dass dort die Steuerungszentrale für die Mobys in Andro-Beta zu finden ist. Während sich die Anzahl der fremden Kugelraumer auf 100 erhöht hat, gelingt es den Terranern, den Gleamors zu entkommen und dabei Loor Tan als Geisel mitzunehmen. Sie erreichen die SJ-4C und fliegen mit ihr zur CREST II zurück, die sie am 15. September 2402 erreichen.

An Bord des terranischen Flaggschiffes wird Loor Tan telepathisch vernommen. Dabei stellt sich heraus, dass der Gleammond Siren tatsächlich die gesuchte Steuerungszentrale ist. Darüber hinaus erfahren die Terraner, dass die Gleamors von einem einst großen Volk abstammen, deren degenerierte Nachkommen sie sind. Von den »Mächtigen«, wie sie ihre Vorfahren bezeichnen, müssten noch weitere Zweige in Andro-Beta zu finden sein.

Innenillustrationen