Die Negane Stadt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2446)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2442 | 2443 | 2444 | 2445 | 2446 | 2447 | 2448 | 2449 | 2450
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2446)
PR2446.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Negasphäre
Titel: Die Negane Stadt
Untertitel: In der Proto-Negasphäre – der Chaotarch wird erwartet
Autor: Uwe Anton
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Freitag, 4. Juli 2008
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mondra Diamond, Ekatus Atimoss, Glorithlin Pal
Handlungszeitraum: Mai 20.059.812 v. Chr.
Handlungsort: JULES VERNE, Tir-Tair-Sektor, Negane Stadt
Stellaris (Serie):

Folge 6: »Mörder« von Wim Vandemaan

Kommentar: ARCHETIMS Plan
Glossar: LAOMARK; Allgemeines / Limbox / PLURAPH / Pothawk / Vizquegatomi
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Der Abzweig des KORRIDORS DER ORDNUNG, durch den die JULES VERNE und PLURAPH wieder in den Normalraum eintreten, endet bei der Doppelsonne Lotrafur. Dort werden die beiden GESETZ-Geber CHEOS-AKIS und CHEOS-DEGU (natürlich geschützt im Hyperraum) auf die Rückkehr der Rettungsmission, die die Prinzipa Kamuko befreien will, warten. Bis zum Sektor Tir-Tair sind es noch 16 Lichtjahre.

Der terranische Hantelraumer bezieht eine Position nahe einer orangefarbenen Sonne, 3,6 Lichtjahre von der Neganen Stadt entfernt. In diesem Sektor der Proto-Negasphäre wimmelt es von Einheiten der Terminalen Kolonne TRAITOR, und über Kolonnenfunk heißt die Stadt die Besucher willkommen und treibt zur Eile, weil die Tempolare Zeremonie bevorsteht.

Der direkte Vorstoß zur Neganen Stadt soll mit der PLURAPH durchgeführt werden. Nach einer Konferenz der Expeditionsleitung bestimmt Perry Rhodan Gucky, Icho Tolot, Ekatus Atimoss und zwölf Laosoor um Pothawk und seine Brüder als seine Begleiter. Zur Ausrüstung sollen 20 TARA V UH sowie Transmitter gehören. Das Raumschiff, ohne seinen Mast, startet am 12. Mai 20.059.812 v. Chr. Relativzeit. Zuvor lehnten die Urenzo Sa'pha den Terraner aufgrund seiner Ritteraura als Kommandanten ab. Diese Aufgabe übernimmt daher der Dual.

Die Negane Stadt erweist sich als titanische Sphäre aus asteroidengroßen Gebäudekomplexen mit einem maximalen Durchmesser von 2200 Kilometer. Sie wird von ultrastarken Kraftfeldern stabilisiert, und auffällig ist ein schwer belastender Einfluss durch Vibra-Psi. Es muss in Unmengen in der Stadt vorhanden sein.

Die PLURAPH erhält eine Landegenehmigung, nachdem die Frage, ob sich weitere Claqueure für die Tempolare Zeremonie an Bord befinden, intuitiv bejaht wurde. In der Folge kommt eine Kontrolleinheit an Bord, vor der sich das Einsatzkommando verbirgt. Sie besteht aus Morgoth'Daer und bärenartigen, kleingewachsenen Jonasern und zieht sich schnell wieder zurück.

In zwei Gruppen verlassen sie die PLURAPH. Während Pothawk und die Laosoor die Prinzipa ausfindig machen sollen, werden Rhodan, Gucky, Tolot und Atimoss die Geheimnisse der Neganen Stadt ergründen. Sie geraten in ein buntes Treiben, welches der Terranische Resident an diesem Ort nicht erwartet hat. Dazu teilt der Ilt mit, dass die Besucher der Stadt auf die Ankunft des Chaotarchen Xrayn warten. Die Claqueure sind extra für dieses Ereignis vom Neganen Beamtenkorps herbeigerufen worden.

Um weitere Fakten zu sammeln, sucht die Gruppe Rhodan den Kontakt zu einem dieser Beamten. Sie geraten an einen Perendrix, ein wahrscheinlich von Fischen abstammendes Wesen. Glorithlin Pal macht seinem Stand alle Ehre, denn er ist ein eher unwichtiger Beamter und vermeint, von ihm hänge alles ab. Pal fühlt sich in seinen Vorbereitungen auf die Tempolare Zeremonie (er muss 4457 bestimmte Schritte erlernen) extrem gestört. Um die Eindringlinge so schnell wie möglich wieder loszuwerden, gibt er einiges an Informationen preis. Demnach wird das Zentrum der Neganen Stadt von einer 13,8 Kilometer durchmessenden Sphäre gebildet, die Tempolare Arkade genannt wird. Dort existiert so viel Vibri-Psi, dass jedes normale Lebewesen dort sterben müsste. Aber die Arkade ist ja auch für Xrayn bestimmt. Des Weiteren transportiert die Negane Stadt den so genannten intrastrukturellen Samen, der für die Negasphäre bestimmt ist. Dazu lernen Rhodan, Gucky, Tolot und Atimoss per Holobilder die Krieger der Korgylkan (genmanipulierte Soldaten und Gestaltwandler), die vielgestaltigen Petethra-Psioniker, die Ernte-Magos der Bobthrust (geniale Agronomen) sowie die Negagisten (Logistiker) kennen. Dazu ein Holo der Multigen-Expressorwerke. Sie alle sollen bei der Besiedlung der Negasphäre helfen.

Zuguterletzt wird Pal in Ruhe gelassen, und Gucky teilt seinen Begleitern mit, die Tempolare Zeremonie wäre reiner Selbstzweck zur Aufrechterhaltung des Beamtenkorps. Die eigentliche Vorbereitung und Begrüßung des Chaotarchen erfolge durch die Superintelligenz KOLTOROC.

Die Gruppe um Rhodan, die keinen direkten Kontakt zur Gruppe Pothawk besitzt, dringt bis zum Zentrum der Neganen Stadt vor, das durch einen 5-D-Schirm abgeschottet wird. Aber mithilfe seiner Parapolarisatoren bringt der Dual das Team dort hindurch. Dort macht der Haluter eine Nebenzentrale aus und kann sich in das interne Netzwerk einklinken. Er findet heraus, dass die bis dahin entdeckten Maschinenparks riesige Booster darstellen, die das Vibra-Psi über Umformer in die Arkade schleusen. Sodann stößt Tolot auf eine Nachricht der Laosoor.

Auf ihrem Weg durch die Negane Stadt gerät die Gruppe um Pothawk ebenfalls an ein Sperrgebiet. Sie können dort aber dank ihrer Gabe der Nahdistanz-Teleportation eindringen. Hier kommt Limbox, die Nano-Hand, zum Erfolg, denn er ermittelt, dass Kamuko noch lebt und für ein Verhör durch KOLTOROC im Neganen Kerker eingesperrt ist. Als Nächstes sendet Limbox eine verschlüsselte Nachricht durch das interne Netzwerk, und es beginnt der Rückzug zur PLURAPH, wo die weitere Vorgehensweise besprochen werden soll.

Inzwischen ist der 14. Mai angebrochen, und ihr Schiff erweist sich als verwaist. Es stellt sich heraus, dass die Chorale Karawane, ein zeitloser Reigen aus Bewusstseinen, von dem man schon in der Stadt gehört hat, die Urenzo Sa'pha beeinflusst und für ihre Reihen absorbiert hat. Somit ist davon auszugehen, dass das Schiff nie mehr fliegen wird. Aber sie haben ja die Transmitter. Trotzdem drängt die Zeit, denn wenn KOLTOROC erscheint, werden sie sicherlich entlarvt werden.

Innenillustration