Operation Kobaltblau (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2452)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2448 | 2449 | 2450 | 2451 | 2452 | 2453 | 2454 | 2455 | 2456

2450 | 2451 | 

2452

 | 2453 | 2454

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2452)
PR2452.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Negasphäre
Titel: Operation Kobaltblau
Untertitel: Ein Diebeskommando in Aktion – Mondra Diamond verfolgt einen heiklen Plan
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 15. August 2008
Hauptpersonen: Mondra Diamond, Ekatus Atimoss, Gucky, Commander Pothawk, Do Taptargo, Vanta Aquinto, Siso Dirio
Handlungszeitraum: Mai / Juni 1347 NGZ (Bordzeit)
Handlungsort: Evolux
Report:

Ausgabe 415: Ernst Vlcek geb. 1941 - gest. 2008

Kommentar: Ritter-Mythos (I)
Glossar: Dyramesch / Hephaistos / Evo-Chips / Metaläufer / Ritter der Tiefe, gegenwärtige Bedeutung
Besonderes:

Das Titelbild ist eine Hommage an den verstorbenen Ernst Vlcek

Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Perry Rhodan ist mit einigen Yakonto zu einer Expedition aufgebrochen und wird erst in einigen Wochen zurückerwartet. Die Vertretung hat solange Mondra Diamond inne. Sie gedenkt, die Zeit nicht untätig verstreichen zu lassen, und möchte dabei das von den Yakonto offen gelassene Transmittertor nutzen.

Allmählich reift ein Plan: Der in der Zentrumswerft der Steilen Stadt kurz vor der Fertigstellung stehende Kobaltblaue Walzenraumer PENDULUM soll besetzt und wenn möglich gekapert werden. Damit möchten die Galaktiker Dyramesch, den Verwalter des Werftplaneten erpressen, um zumindest eine Passage in die heimatliche Milchstraße herauszuschlagen oder, falls möglich, gleich mit dem neuen Walzenraumer heimzufliegen.

So macht sich ein Kommando ans Werk und versucht, in einem Segment, in dem hochwertige Schalter für die Walzenraumer hergestellt werden, einen Zugang zur Zentrumswerft aufzutun. Dabei geraten sie an eine Gruppe von Yakonto, die dort gerade als Qualitätsprüfer auf Fehlersuche ist und bereit ist, ihnen zu helfen. Natürlich ganz inoffiziell, denn auf Evolux gärt es. Der Verwalter Dyramesch hat sich viele Gegner geschaffen, und nur die Werfttreue verhindert das Umschlagen in eine offene Revolte.

So kommt das Kommando in die Steile Stadt. Doch die Zugänge in die Werft sind extrem gesichert. Nur über einen defekten alten Transmitter könnte es klappen, wenn man diesen zerstört und darauf hofft, dass er dann von den Metaläufern repariert wird und diese die vorhandenen Zugangssperren nicht wiederherstellen.

Anmerkung

Innenillustration