Der Herr der Androiden

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR247)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 247)
PR0247.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Die Meister der Insel
Titel: Der Herr der Androiden
Untertitel: Fünf Männer und Mausbiber Gucky – gejagt von den Monstern der Dunkelwelt…
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1966
Hauptpersonen: Baar Lun, Gucky, Curt Bernard, Sven Henderson, Bron Tudd, Ray Burdick, Taka Hokkado, Finch Eyseman, Perry Rhodan, Loor Tan
Handlungszeitraum: 2. und 3. November 2402
Handlungsort: Modul
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 26

Handlung

Um die von ihm fälschlicherweise für ein Inspektionskommando der verhassten Meister der Insel gehaltenen Terraner zu vernichten, schickt Baar Lun die Androidenmonster aus. Der Stoßtrupp von Captain Sven Henderson ist den quallenartigen Plasmawesen unterlegen. Während des Kampfes wird Leutnant Finch Eyseman von einem Illusionskristall beeinflusst. Er träumt von der Vergangenheit von Greenish, wo er in der Stadt Maa Duun auf Soor trifft, der dem Klan der Luns angehört, welcher das Volk der Moduls regiert. Von Soor Lun erfährt der Terraner, dass die »Macht des Spiralnebels« sein Volk deportiert habe und darüber hinaus seine Heimatwelt in einen Giftplaneten verwandeln würden.

Während die terranischen Offiziere ihren aussichtlosen Kampf gegen die Androidenmonster führen, kann Gucky, der von der CREST II zur Dunkelwelt teleportiert ist, den Traum Eysemans telepathisch erfassen. Der Mausbiber gelangt zu Baar Lun und versucht, den Modul davon zu überzeugen, dass die Meister der Insel sein Volk bereits vernichtet haben. Der Ilt holt als Unterstützung seiner Schilderung den Gleamor Loor Tan hinzu, der als einziger seines Volkes die Vernichtung des Gleammondes Siren überlebt hat. Erst jetzt lässt sich Baar Lun überzeugen. Er ruft seine Androidenmonster zurück und lässt die Terraner die Dunkelwelt, die nunmehr Modul genannt wird, besetzen.

Während Perry Rhodan im Rahmen der Operation Schlußpunkt die Androidenmonster töten und die technischen Anlagen des Planeten vernichten lässt, geht Baar Lun an Bord der CREST II, um die Terraner im Kampf gegen die Meister der Insel zu unterstützen und damit auch seine persönliche Rache für die Ausrottung seines Volkes zu bekommen. Im terranischen Flaggschiff berichtet er über sein Volk. So hätten die Moduls einst einen anderen Namen besessen und auf dem »Planeten der ersten Verbannung« gelebt. Diese Welt habe sich durch gläserne Städte und eine hochstehende Kultur ausgezeichnet, die auf der Fähigkeit der Transformation von Energie und Materie beruht hätte. Als die Meister der Insel sich schließlich durch die von den Moduls geschaffenen Illusionskristalle, die zur Kompensation ihrer Aggressivität entwickelt worden seien, bedroht gefühlt hätten, seien sie nach Gleam, die auch die »Welt der Gesänge« genannt werde, deportiert worden. Von dort seien sie Generationen später weiter nach Modul gebracht worden.

Baar Lun, der vor 600 Jahren auf Modul geboren wurde, klärt die Terraner darüber auf, dass mit den Energiesphären die letzte Waffe der Meister der Insel in Andro-Beta vernichtet worden sei.

Innenillustrationen