Die Welt der Regenerierten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR252)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 252)
PR0252.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Die Meister der Insel
Titel: Die Welt der Regenerierten
Untertitel: Als sie in Not sind, greift Kildering ein – das „heilige Werkzeug“ der kosmischen Ingenieure …
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1966
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Atlan, Gucky, Major Don Redhorse, Sergeant Whip Gilliam, Kalak, Kildering, Bitzos
Handlungszeitraum: Januar 2404
Handlungsort: Ollura
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Major Don Redhorse entzieht sich mithilfe einer Flasche Whisky, die er in der Kabine von Sergeant Brazos Surfat findet und austrinkt, dem Bann der Biospalter. Auf seiner Flucht aus der CREST III befreit er Sergeant Whip Gilliam ebenfalls aus dem Einfluss der Regenerierten, indem er ihn betrunken macht. Beide fliehen über die Bodenschleuse aus der CREST III, die auf dem Landefeld der Heimatwelt der Biospalter mit Namen Ollura steht. Am Rande des Landefeldes dringen sie durch eine Palisadenwand, die das Landefeld umgibt, in den Dschungel ein.

Währenddessen haben Perry Rhodan, Atlan, Gucky und Kalak mit dem von Gucky entwendeten Moskito-Jet MJ-C 23 ebenfalls Ollura erreicht. Kalak führt in einer Holzkiste Kildering, das »Heilige Werkzeug« der Kosmischen Ingenieure mit sich. Die vier beschließen, dass Kalak und Gucky mit der Moskito-Jet zur Werft Kalaks zurückfliegen, um dort Schutzanzüge anzufertigen. Perry Rhodan und Atlan landen mithilfe von Fallschirmen in der Nähe der CREST III.

Redhorse und Gilliam dringen zur Stadt der Biospalter vor. Unterwegs beobachten sie, wie die Biospalter Waffen und sonstige Ausrüstungsgegenstände aus der CREST zur Stadt schaffen. Sie bedienen sich hierbei großer, saurierähnlicher Tiere, die sie mittels ihrer hypnotischen Fähigkeiten steuern. In der Stadt angekommen, lenkt Gilliam die Biospalter ab und Redhorse entwendet einen Strahlenkarabiner aus einer der von den Biospaltern transportierten Kisten. Redhorse und Gilliam werden getrennt. Es kommt zum Kampf mit den Biospaltern, in dessen Verlauf Redhorse mehrere Feinde tötet, indem er sie vollständig desintegriert. Die Biospalter wiederum setzen einen von ihnen beeinflussten Saurier ein. Mit letzter Kraft entkommt Redhorse unter Zurücklassung des Strahlenkarabiners.

Perry Rhodan und Atlan schlagen sich in der Zwischenzeit ebenfalls durch den Dschungel. Hierbei geraten Sie in eine alte Saurierfalle, aus der sie sich nicht selbstständig befreien können. Perry Rhodan entschließt sich, Kildering zu aktivieren, welches ihm von Kalak anvertraut wurde. Kildering ist ein biologischer Computer, der über telepathische Fähigkeiten verfügt. Mithilfe Kilderings befreien sich Rhodan und Atlan aus der Falle. Danach schlagen sie ebenfalls den Weg in die Stadt der Biospalter ein. Dort angekommen, treffen Rhodan und Atlan auf Redhorse.

Gucky und Kalak kommen mit den angefertigten Schutzanzügen zurück. Gucky teleportiert zur Oberfläche und findet die Freunde. Von der CREST aus starten fünf Moskito-Jets und nehmen Kurs auf den Moskito-Jet der Freunde. Gucky teleportiert mit Perry Rhodan zum Jet und kehrt mit Kalak zur Oberfläche zurück. Rhodan versucht vor den angreifenden Moskito-Jets zu fliehen, wird von diesen jedoch kurz darauf eingeholt.

Atlan und Redhorse ziehen zwischenzeitlich die von Kalak angefertigten Schutzanzüge an. Gucky teleportiert zunächst mit Atlan in den Katastrophenschaltraum der CREST und holt anschließend Kalak und Redhorse nach. In der Notfallzentrale angekommen, aktivieren Atlan und Redhorse die Katastrophenschaltung der CREST. Durch diese Katastrophenschaltung werden sämtliche Schotte des Raumschiffes geschlossen und es wird durch die Klimaanlage ein Betäubungsgas in alle Räume geleitet. Zusätzlich werden Ultraschwingungen ausgelöst, die alle Eindringlinge betäuben sollen.

In der Zwischenzeit kämpft Perry Rhodan gegen die fünf Moskito-Jets, deren Piloten unter dem Einfluss der Biospalter stehen. Es gelingt Rhodan zwei der Jets abzuschießen, glücklicherweise können sich die Piloten der abgeschossenen Maschinen durch den Schleudersitz retten. Kildering teilt Rhodan mit, dass die Biospalter die restlichen Piloten zwingen wollen, gegen ihn Transformbomben einzusetzen. Dies würde eine riesige Katastrophe zur Folge haben, in der wahrscheinlich der gesamte Planet zerstört würde. Er fleht Rhodan an, seinen HÜ-Schirm abzuschalten, um den Einsatz der Transformbomben zu verhindern. Nach einigem Zögern folgt Rhodan der Bitte des Computers. Der Moskito-Jet Rhodans erhält daraufhin einen Treffer und stürzt ab. Rhodan gelingt es im letzten Augenblick, mit dem Schleudersitz aus dem Jet auszusteigen. Hierbei vergisst er Kildering mitzunehmen, so dass dieser mit dem Jet abstürzt. Unglücklicherweise stürzt der Jet genau auf die Stadt der Biospalter. Beim Aufprall explodiert der Kalup-Mikro-Konverter des Jets und zerstört die gesamte Stadt. Alle Einwohner, sowie der sich noch in der Stadt befindende Sergeant Whip Gilliam, kommen dabei ums Leben.

In der CREST sind alle Besatzungsmitglieder aufgrund der eingeleiteten Notfallmaßnahmen bewusstlos. Bei den Biospaltern haben weder das Gas, noch die Ultraschwingungen, die gewünschte Wirkung. Unter der Führung von Bitzos, dem Anführer der Biospalter, versucht eine kleine Gruppe zu dem Katastrophenschaltraum vorzudringen. Gucky besorgt für die Freunde und sich Strahlwaffen aus dem Depot der CREST. Unter Einsatz der Mutantenfähigkeiten Guckys und der Fähigkeit Kalaks, durch Wände gehen zu können, gelingt es, die Biospalter zu verunsichern. Diese versuchen die vier Freunde zu täuschen, indem sie scheinbar einem Rückzug aus dem Raumschiff zustimmen. Die Erschütterungen durch die Explosion von Rhodans Jet sind bis in die CREST zu spüren. Hierdurch werden die Biospalter veranlasst, erneut anzugreifen. Bei dem nun folgenden Kampf werden alle Biospalter innerhalb der CREST getötet.

Atlan und Redhorse sorgen dafür, dass das Betäubungsgas aus der CREST abgepumpt wird, so dass die Besatzung nach und nach wieder erwacht. Rhodan kommt in die Zentrale der CREST. Als Kalak erkennt, dass er Kildering nicht dabei hat, ist er sehr betroffen. Rhodan drückt gegenüber Kalak sein Bedauern über den Verlust des Bio-Computers aus.

Innenillustrationen