Garrabo in den Tod

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2547)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2543 | 2544 | 2545 | 2546 | 2547 | 2548 | 2549 | 2550 | 2551
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2547)
PR2547.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Stardust
Titel: Garrabo in den Tod
Untertitel: Atlan orchestriert den Angriff der Alliierten – doch die Frequenz-Monarchie ist keineswegs wehrlos
Autor: Marc A. Herren
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erstmals erschienen: Freitag, 11. Juni 2010
Hauptpersonen: Atlan, Perry Rhodan, Julian Tifflor, Hartan Koltor, Mirtanmar, RourSi
Handlungszeitraum: 21. bis 25. April 1463 NGZ
Handlungsort: Andromeda
Risszeichnung: Terranische Technik: Gleiskettenmodul »Standard« von Georg Joergens
(Abbildung)
Kommentar: Krathvira im Einsatz (II)
Glossar: Garrabo / Zwölf Heroen
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Die Frequenz-Monarchie belagert FATICO, in dessen Schutz sich die Schiffe der Alliierten zurückgezogen haben. Da der Handelsstern nicht gefährdet werden darf, greifen die Schlachtlichter nicht an. Allerdings steht möglicherweise ein Angriff »von innen« bevor. Es scheint so, als sei jemand mit einem B- oder C-Controller vor Ort, der die Kontrolle über den Handelsstern zu gewinnen versucht. Julian Tifflor begibt sich durch einen Transferkamin nach DARASTO und wechselt in die JULES VERNE über, die sich in ihre drei Zellen aufteilt. Atlan bringt nun die Flottenteile der Alliierten wie die Figuren eines Garrabo-Spiels in Position – jenes Spiels, das er 8036 v.Chr. im Alter von sieben Jahren von seinem Mentor Fartuloon auf Gortavor gelernt hat.

Julian Tifflor übernimmt das Kommando über das JV-Mittelteil. Perry Rhodan verbleibt mit der JV-2 unter Kala Romka beim Handelsstern, um diesen immer wieder mit seinem B-Controller zu resetten und somit die Übernahmeversuche der Frequenz-Monarchie zu vereiteln. Atlan, der die JV-1 kommandiert, verlegt Flottenteile nach FATICO, die dort eine zweite Front eröffnen, so dass die Schlachtlichter empfindliche Verluste erleiden und sich schließlich zurückziehen. Atlan beteiligt sich nicht an den Kämpfen, sondern fliegt weiter zum Holoin-Fünfeck, das ebenfalls immer noch belagert wird. Diese Bedrohung muss ausgeschaltet werden, denn über diesen Sonnentransmitter wird der Nachschub aus der Milchstraße sichergestellt. Es kommt zu einer Raumschlacht, in der die Flotte der Frequenz-Monarchie aufgerieben wird. Das Fallensystem des Raum-Zeit-Labyrinths erweist sich hierbei als entscheidender Vorteil. Erneut wird beobachtet, wie eine Werftplattform der Paddler beinahe – aber nicht ganz – materialisiert.

Nach diesen Erfolgen wird der gleichzeitige Angriff auf die verbliebenen Hibernationswelten vorbereitet. Zahlreiche Krathvira-Seelenfallen werden an die Flottenteile verteilt. Während der Wartezeit empfängt Atlan den Atto RourSi, der sich bereits mit Gucky angefreundet hat. RourSi gibt seine Erkenntnisse über die Okrivar an Atlan weiter (sie stammen ursprünglich aus Anthuresta und es können offenbar weder Klone noch Duplos von ihnen angefertigt werden). Danach unterhält er die Besatzung des Schiffes mit einer Geschichte und zelebriert das Flämmchenritual der Atto. Doch am 24. April, dem Tag vor dem entscheidenden Angriff, demonstriert die Frequenz-Monarchie noch einmal, dass sie noch Trümpfe in der Hand hat. Zwei »Feueraugen« wie jenes, das vor der Vernichtung Sicatemos erschienen ist, tauchen in der Nähe von FATICO auf.

Dann bricht der 25. April an und der Angriff auf die Hibernationswelten beginnt. Wie schon zuvor soll die Frequenz-Monarchie durch Täuschungsmanöver abgelenkt werden. Zu diesem Zweck greifen die Alliierten die Distribut-Depots KJALLDAR und HASTAI im Bengar-Sternhaufen an. Doch auch hier materialisiert ein Feuerauge, das sich der Flotte der Alliierten nähert.

Innenillustration