Vastrears Odyssee

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2565)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2561 | 2562 | 2563 | 2564 | 2565 | 2566 | 2567 | 2568 | 2569
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2565)
PR2565.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Stardust
Titel: Vastrears Odyssee
Untertitel: Der Frequenzfolger auf der Flucht – und auf der Suche nach einer neuen Bestimmung
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 15. Oktober 2010
Hauptpersonen: Vastrear, Bhustrin, Satwa, S'Karbunc
Handlungszeitraum: 5. April bis 26. April 1463 NGZ
Handlungsort: Andromeda, Diktyon, Anthuresta
Clubnachrichten:

Nr. 449

Kommentar: Geheimnisvolles Talanis (2)
Glossar: BAGNORAN / JERGALL / FATICO / Frequenz-Monarchie; Frequenzfolger / Kriegsordonnanz / Transferkamin; Färbung / Vamu
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Frequenzfolger Vastrear flieht mit seinen Ordonnanzen Bhustrin und Satwa von FATICO nach Hibernation-3, ist aber auch dort nicht in Sicherheit. Während Bhustrin und Satwa sich gegenseitig mit allen Mitteln bekriegen, um Vastrears Gunst zu gewinnen, werden zwei Mordanschläge auf den Frequenzfolger verübt. Kumoson, Chef der Hibernationswelt, nimmt Vastrears Warnungen vor den Terranern und deren Verbündeten auf die leichte Schulter – und zahlt einen schrecklichen Preis dafür. Die Sicatemo-Allianz vernichtet Hibernation-3 und sammelt das Vamu aller Vatrox. Vastrear und seine Ordonnanzen fliehen in letzter Minute weiter nach Hibernation-4, wo sich alles wiederholt. Bhustrin und Satwa müssen ein Zweckbündnis schließen, um ihren Meister zu schützen und aus der Depression herauszuholen, in die die Verluste ihn versetzt haben. Als die von Admiral Meruv Tatur angeführten Angreifer eine Psi-Waffe einsetzen, die alle Vatrox in den Tod treibt, verhindern Bhustrin und Satwa Vastrears Selbstmord. Satwa bemächtigt sich des C-Controllers und arbeitet eine Route aus, die die drei Flüchtlinge über mehrere Zwischenstationen, an denen ebenfalls bereits gekämpft wird (unter anderem im Distribut-Depot ARTHA in Diktyon), bis zum Handelsstern JERGALL in Anthuresta führt.

Zu Vastrears Erstaunen teilt Frequenzmittler Demeiro, den er von früher kennt, ihm mit, dass er bereits erwartet wird. VATROX-DAAG persönlich gewährt Vastrear eine Audienz und lässt sich berichten, was in Andromeda geschehen ist. Satwa und Bhustrin dürfen ihren Herrn begleiten. Vastrear erfährt, dass VATROX-CUUR vernichtet wurde, und dass in Anthuresta der eigentliche Feind lauert: VATROX-VAMU. Vastrear wird aufgrund seines mehrfachen Versagens gerügt, aber nicht degradiert, jedenfalls nicht offiziell. Er darf seinen Status nominell behalten, ist aber nicht mehr weisungsbefugt. Satwa und Bhustrin werden seine Aufgaben übernehmen. VATROX-DAAG hat zu seinem Amüsement herausgefunden, dass die auf Vastrear verübten Mordanschläge von den beiden Ordonnanzen inszeniert worden sind – sie wollten sie dem jeweils anderen in die Schuhe schieben. Dieser Einfallsreichtum gefällt der Entität. Das ungleiche Gespann erhält den Auftrag, eine Person dingfest zu machen, die bald in Anthuresta auftauchen wird. Dieser Feind besitzt einen besonderen Controller, der selbst VATROX-DAAG gefährlich werden könnte.

Innenillustration