Der Okrivar und das Schicksal

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2584)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2580 | 2581 | 2582 | 2583 | 2584 | 2585 | 2586 | 2587 | 2588
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2584)
PR2584.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Stardust
Titel: Der Okrivar und das Schicksal
Untertitel: Zwei Vatrox im tödlichen Duell – jedes Mittel ist ihnen dabei recht
Autor: Frank Borsch
Titelbildzeichner: Dirk Schulz (zusammen mit Michael Peter)
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Freitag, 25. Februar 2011
Hauptpersonen: Sinnafoch, Vastrear, Satwa, Kruuper, Bhustrin
Handlungszeitraum: Mai 1463 NGZ
Handlungsort: TZA'HANATH
Report:

Ausgabe 444: »MYTHOR im Laufe der Zeiten (Teil 3)« von Rainer Nagel

Kommentar: Neue Informationen (1)
Glossar: Bhustrin / Kruuper / Philip / Satwa
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Sinnafoch und Vastrear sowie ihre Begleiter Satwa, Kruuper, Bhustrin und Philip, der zum Träger eines Teils von VATROX-DAAG geworden ist, befinden sich in TZA'HANATH. Dort hat der Okrivar-Chefwissenschaftler Durant eine Technologie entwickelt, die den Sextadim-Schleier des Stardust-Systems zwar nicht knacken, aber so in Schwingungen versetzen kann, dass alle Lebewesen in dem von ihm umschlossenen Gebiet verbrannt werden. Er demonstriert dies anhand einiger tödlich verwundeter Darturka. Die Entwicklung von Aggregaten, die in der Lage wären, dasselbe mit dem Stardust-System zu machen, wird aber noch einige Zeit dauern. Satwa hat einen anderen Vorschlag zu machen, um die Terraner in die Knie zu zwingen. Durch den Einsatz von Feueraugen gegen besiedelte Planeten soll Perry Rhodan gezwungen werden, sich zu stellen. Sein Tod, so glaubt sie, wird den Terranern die Kampfmoral nehmen. Kruuper erhält den Auftrag, dies durchzuführen. Er schickt die Feueraugen jedoch in den Leerraum, denn mit anzusehen, wie die Darturka rücksichtslos vernichtet werden, und sich vorzustellen, dass der Stardust-Menschheit dasselbe Schicksal blüht, bringt für Kruuper das Fass zum Überlaufen.

Der Okrivar will sich von den Vatrox befreien und zettelt eine verwickelte Intrige an. Er wendet sich an Vastrears Kriegsordonnanz Bhustrin und behauptet, er wolle ihm helfen, Sinnafoch zu beseitigen, denn dieser beabsichtige, Vastrear zu töten. Die umgekehrte Geschichte erzählt er Sinnafoch. Der Ator-Wissenschaftler Lashan spielt in Kruupers Plan eine wichtige Rolle. In Vastrears Auftrag ist Lashan mit der Erschaffung neuer Vatrox-Klonkörper beschäftigt. Vastrear hat ein besonderes Interesse am Klon einer Frau namens Equarma, die er einst vermutlich geliebt und gehasst hat. Kruuper bringt Lashan dazu, einen Equarma-Klon zu erschaffen, der alle Vatrox angreift, die er sieht. Er richtet es so ein, dass sowohl Vastrear als auch Sinnafoch bei der Präsentation anwesend sind, und dass beide glauben, der jeweils andere wolle bei dieser Gelegenheit einen Mordanschlag verüben.

Kurz vor der Präsentation wehrt Vastrear erfolgreich den Angriff Perry Rhodans auf TZA'HANATH ab. Dann wird der Equarma-Klon erweckt. Das mit scharfen Klauen aufgerüstete Retortenwesen geht sofort auf Vastrear und Sinnafoch los. Satwa, die ebenfalls anwesend ist, wird schwer verwundet. Plötzlich kommen Kruuper Bedenken, so dass er verhindert, dass der Klon Sinnafoch tötet. Der Klon zerfetzt Kruupers Schutzanzug. Damit erreicht der Okrivar doch noch sein Ziel: Er entzieht sich seinen Peinigern durch den Tod. Sinnafoch, der somit seinen letzten Vertrauten verloren hat, überrumpelt den Klon und tötet ihn. Dann bricht er in Tränen aus und droht Vastrear zu erschießen, der Equarmas Tod beweint.

Innenillustration