Tod einer Superintelligenz

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2598)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
2594 | 2595 | 2596 | 2597 | 2598 | 2599 | 2600 | 2601 | 2602


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2598)
PR2598.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Stardust
Titel: Tod einer Superintelligenz
Untertitel: Alles strebt einem tragischen Ende entgegen – Perry Rhodan und seine Verbündeten müssen ES retten
Autor: Marc A. Herren
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 3. Juni 2011
Hauptpersonen: Perry Rhodan, ES, Betty Toufry, Lloyd/Tschubai, VATROX-VAMU
Handlungszeitraum: 11. Mai 1463 NGZ
Handlungsort: TALIN ANTHURESTA
Stellaris (Serie):

Folge 23: »Die Elianer: Versuchung« von Roman Schleifer

Kommentar: Tod einer Superintelligenz
Glossar: DaGlausch, GLIMMER, Linguiden, PEW-Metall, Saquola, TRAITOR
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

11. Mai 1463 NGZ. Die Psi-Materie des PARALOX-ARSENALS muss ES zugeführt werden, aber VATROX-VAMU und mehrere zehntausend Jaranoc-Kampfschiffe sind erschienen. Die Entität bleibt jedoch noch passiv – anscheinend fürchtet sie sich davor, ein zweites Mal bei der Vereinnahmung des ARSENALS zu scheitern. Plötzlich materialisiert der Planet Markanu an Wanderers ehemaligem Standort innerhalb von TALIN ANTHURESTA. Die Scheibenwelt der Superintelligenz wird in das von ES gefressene Loch in der Dyson-Hülle versetzt. Gleichzeitig erzeugen die in TZA'HANATH zurückgebliebenen ES-Mutanten mit letzter Kraft einen Aufriss, in dem TALIN ANTHURESTA erscheint. Die Mutanten haben es geschafft, das Wunder von Anthuresta in den Normalraum zu bringen – aber sie bezahlen diesen Erfolg mit ihrem Leben. Wanderer bewegt sich langsam auf das ARSENAL zu, doch VATROX-VAMU schiebt sich dazwischen.

Die Entität nimmt körperliche Gestalt an und erscheint in der Form des Frequenzfolgers Sinnafoch bei Perry Rhodan, um ihm ein Angebot zu machen. Rhodan soll VATROX-VAMU dabei helfen, die Psi-Materie zu vereinnahmen. Im Gegenzug wird die Entität, die inzwischen die Besatzungen aller terranischen Schiffe mental unterjocht hat, danach abziehen und die Lokale Gruppe nicht weiter behelligen. Rhodan wird in eine Scheinwelt versetzt, in der er sich zwischen Sinnafoch und Lotho Keraete entscheiden muss. Er lehnt das Angebot der Entität ab. VATROX-VAMU will zuschlagen, verschwindet aber plötzlich, denn Betty Toufry und Eritrea Kush haben drei Krathvira-Seelenfallen erhalten, die gegen die Entität eingesetzt werden konnten. VATROX-VAMU will sich jetzt offenbar auch ohne Rhodans Hilfe am ARSENAL laben und nähert sich diesem, während Wanderer vermutlich nicht rechtzeitig dort ankommen wird, obwohl es ihm gelingt, eine Transition durchzuführen. Die Terraner erhalten endlich Verstärkung aus Andromeda: Die JULES VERNE und tausende Einheiten der galaktischen Flotte treffen ein.

Betty Toufry ruft Perry Rhodan zu sich, aber als er mit MIKRU-JON bei ihrer Silberkugel eintrifft, erkennt sie, dass er mangels Ritteraura nichts ausrichten kann. Die Mutantin lenkt ihre Silberkugel direkt in das ARSENAL hinein, so dass eine Art Riss entsteht – dabei findet sie den endgültigen Tod. VATROX-VAMU nimmt die Gestalt eines Schlachtlichts an und attackiert Wanderer. Die Scheibenwelt wird verwüstet und löst sich auf, nachdem eine Art Todesschrei der Superintelligenz erklungen ist.

Innenillustration