Der Maskenschöpfer

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2642)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2642)
PR2642.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Neuroversum
Titel: Der Maskenschöpfer
Untertitel: Ein Lirbal durchlebt die Jahrtausende – er spiegelt das Wesen einer Geistesmacht
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Michael Wittmann
Erstmals erschienen: Donnerstag, 5. April 2012
Hauptpersonen: Alaska Saedelaere, Fartokal Ladore, TAFALLA, TANEDRAR
Handlungszeitraum: ??
Handlungsort: Reich der Harmonie
Perry Rhodan-Journal:

Nr. 138: »Temporale Turbulenzen: Zeitreisen in Science und Fiction«

Kommentar: QIN SHI
Glossar: Escalian / Escalianer / Kosmonukleotid / Psiq
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Es kommt Alaska Saedelaere so vor, als sei TANEDRAR nicht ganz bei der Sache. Tatsächlich verspürt die Superintelligenz wenig Lust, ihre Geschichte weiterzuerzählen. Sie entlässt den Lirbal Fartokal Ladore aus ihrem Bewusstseinsreservoir, damit er sie ablöst.

Fartokal Ladore ist ein Maskenschöpfer. Er lebt vor mehr als 10.000 Jahren auf Lirbe, dem Heimatplaneten der Lirbal. Zum Schutz gegen radioaktiven Fallout und die Folgen globaler Umweltverschmutzung müssen die Lirbal hermetisch geschlossene Kleidung und Masken tragen. Ladore stirbt nach einer unangenehmen Begegnung mit einem Kunden, der zum privilegierten Adel gehört, und geht in TANEDRAR auf. Die Superintelligenz macht ihn zu ihrem Avatar und entlässt ihn in den folgenden Jahrtausenden mit verschiedenen Aufträgen in ein jeweils neues Leben. Seine erste Mission erfüllt er in der Identität des unscheinbaren Technikers Morrceta, der den Adel entmachtet und die Lirbal zu den Sternen führt.

Nach weiteren Aufträgen, für deren Erledigung er in verschiedene Gastkörper versetzt wird, erlebt Ladore die Ankunft Renyi-Hemdebbs mit, auf dessen Angebot TANEDRAR trotz Ladores Warnungen eingeht. Ruhig gestellt durch die wohltuende Aktivität der Sontaron-Generatoren, die der Superintelligenz die Aufnahme der Mentalsubstanz ihrer Hilfsvölker erleichtern, interessiert sich TANEDRAR nicht dafür, dass ganze Planeten im Reich der Harmonie durch die Produktion von Hilfsgütern für die Hohen Mächte zugrunde gerichtet werden. Das Reich droht wirtschaftlich auszubluten, als Sholoubwa, der sich selbst auf die Mitglieder seiner Technogarden aufteilt und somit an vielen Orten gleichzeitig tätig werden kann, mit der Konstruktion der 48 Blütenblätter der Zeitrose beginnt. Als das BOTNETZ fertig gestellt ist, wird es zum umkämpften Kosmonukleotid TRYCLAU-3 transportiert und dort in einem langwierigen Prozess aktiviert. TAFALLA begibt sich ebenfalls dorthin, Ladore begleitet ihn.

Während es zu schrecklichen Schlachten zwischen kobaltblauen Walzenschiffen der Kosmokraten und den Einheiten der Terminalen Kolonne TRAITOR kommt, wird TAFALLA ins Innere des Kosmonukleotids gesogen. Negapsiqs infizieren die Entität und vermitteln ihr grausige Einblicke in eine potentielle Zukunft. TAFALLA flieht und kehrt zu TANEDRAR zurück, muss aber ausgestoßen werden, da er seine drei Partner in den Wahnsinn zu treiben droht. Die »reduzierte« Superintelligenz tötet den Beauftragten der Hohen Mächte und erschafft das Mahnende Schauspiel vom See der Tränen als Falle für TAFALLA. Tausende parabegabte Wesen entfernen die negativen Bestandteile der Entität, die dadurch geschwächt, aber auch geheilt wird. Die negativen Bestandteile formen sich zu einer neuen Entität, die das Schauspiel fortführt.

Als Ladore im Jahre 1372 NGZ mit ARDEN unterwegs ist, kommt es beinahe zu einer Begegnung mit der Superintelligenz KASSORR, die gerade mit einem Boten der Hohen Mächte spricht. Dabei erkennt ARDEN, dass sie von anderen Entitäten nicht wahrgenommen werden kann. Damit ist die Abschottung des Reichs der Harmonie vom restlichen Universum abgeschlossen. Dennoch ereignen sich Dinge, die TANEDRAR nicht kontrollieren kann. Anomalien bilden sich und eine Superintelligenz namens QIN SHI scheint heimlich im Reich Fuß fassen zu wollen.

Nach dem Ende der Erzählung, die seine letzte Aufgabe war, geht Ladore endgültig in TANEDRAR auf. Alaska Saedelaere soll nun einen Auftrag für TANEDRAR erledigen.

Innenillustration