Der perfekte Jäger

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2709)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2709)
PR2709.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Der perfekte Jäger
Untertitel: Das Atopische Tribunal schickt einen Marshall – seine Fähigkeiten sind tödlich
Autor: Susan Schwartz
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 19. Juli 2013
Hauptpersonen: Shekval Genneryc, Marshall Leza Vlyoth, Peo Tatsanor, Icho Tolot
Handlungszeitraum: Juni/Juli 1514 NGZ
Handlungsort: Tahun
Clubnachrichten:

Ausgabe 485

Kommentar: Schreckwurm-Drohung
Glossar: Báalols / Linguiden / Mehandor; Aussehen
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Der Jaj Leza Vlyoth wird von dem onryonischen Kommandanten Shekval Genneryc beauftragt, Icho Tolot zu töten. Dieser befindet sich zusammen mit dem Haluter Luto Faonad und dessen erwachsenem Kind Avan Tacrol auf dem Dunkelplaneten Kamaad, um im Auftrag von Viccor Bughassidow Hinterlassenschaften einer unbekannten Zivilisation zu erforschen. Zusammen mit dem Mutanten Peo Tatsanor erreicht Vlyoth den Planeten.

Handlung

Shekval Genneryc beauftragt den Jaj-Gestaltwandler Leza Vlyoth, einen perfekten Jäger, mit der Beseitigung Icho Tolots. Der Marshall ist erfreut, denn die Jagd auf einen Haluter stellt die bisher größte Herausforderung für ihn dar. Mit seinem Raumschiff XYANGO, das ebenso veränderlich ist wie er selbst und in dem ein Bassin mit seiner eigenen überschüssigen Körpersubstanz steht, reist Vlyoth umher und trifft Vorbereitungen. Zur Ermittlung des Aufenthaltsorts Tolots braucht er Hilfe. In der Gestalt des Linguiden Yoanu Quont rekrutiert er den rebellischen jungen Anti Peo Tatsanor, denn der besitzt – ohne es selbst zu wissen – sehr starke Parafähigkeiten.

Vlyoth bildet den Báalol als seinen Lehrling aus und nimmt ihn mit nach Tahun. Dort wird der im Sterben liegende Haluter Fancan Teik betreut. Teik hält seinen Körper permanent strukturverdichtet und reagiert auf nichts. Der zuständige Arzt, Prof. Athanasiu Boulgard XII., kennt Quont bereits und wird von ihm erpresst. Unter dem Vorwand, dem Haluter helfen zu wollen, dringt Tatsanor in Teiks Geist ein. Dabei verwendet er die auch von den Jaj eingesetzte Droge Glasfrost, die seine Kräfte verstärkt. Tatsanor setzt den Haluter mit der Technik des Feuers der Wahrheit geistigen Qualen aus und erhält die gewünschte Information. Fancan Teik stirbt durch die Attacke.

Icho Tolot sowie der alte Haluter Luto Faonad und dessen sechzigjähriges Kind Avan Tacrol erforschen den Medusa-Planeten Kamaad im Orionnebel. Tolot ist nach 1484 NGZ aus Anthuresta in die Milchstraße zurückgekehrt und arbeitet mit Viccor Bughassidow zusammen. Die Haluter haben auf Kamaad Hinterlassenschaften einer unbekannten Zivilisation gefunden: Einen künstlich erschaffenen Milchozean, eine wie eine riesige achtfingrige Hand geformte Skulptur und ein Gebäude, dem sie den Namen Termitenhügel gegeben haben. Vlyoths Schiff refiguriert sich und nimmt die Form von Teiks 350-Meter-Kugelraumer MORAN an. Es trifft am 7. Juli 1514 NGZ bei Kamaad ein. Vyloth vernichtet Tolots Raumschiff HALUTA IV. Anschließend steigt er in das Bassin und nimmt die gesamte amorphe Biomasse auf, denn er benötigt sie, um eine neue Gestalt anzunehmen…

Innenillustration