Psionisches Duell

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2742)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2742)
PR2742.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Psionisches Duell
Untertitel: Ein Richter lechzt nach Heilung – und ein Magier kämpft um sein Paradies
Autor: Leo Lukas
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 7. März 2014
Hauptpersonen: Matan Addaru Dannoer, Kaen Emund, Jabari Gneppo
Handlungszeitraum: 23. – 26. Mai 1516 NGZ
Handlungsort: Yo
Stellaris (Serie):

Folge 41: »Verspielt« von Roman Schleifer

Kommentar: Der Paros-Schleier
Glossar: 232-COLPCOR / Funkenkinder / Glivtor / Matan Addaru Dannoer / Octos / Raumnomaden
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Der Atopische Richter Matan Addaru Dannoer trifft auf den Planeten Yo ein. Er will dort einen neuen Körper für sich finden, da sein jetziger langsam stirbt. Auf Yo leben parabegabte Terraner-Nachkommen.

Es kommt zum Duell zwischen dem Richter und dem Anführer dieses Volkes, in deren Verlauf letzterer getötet wird. Aber auch der Richter und sein Raumschiff sind schwer angeschlagen und müssen fliehen

Die Geschehnisse werden von den Planetenbewohnern per Hyperfunk in die Milchstraße geschickt.

Handlung

Matan Addaru Dannoer fühlt sein Ende nahen. Bei der Suche nach einem neuen Körper für seinen Herrn stößt Angakkuq auf den Planeten Yo in der Milchstraßen-Southside, oder vielmehr auf das Psi-Potential einiger Menschen, die dort leben. Sie sind Nachkommen des parabegabten Terraners Jabari Gneppo, dem einzigen Überlebenden eines im Jahre 1481 NGZ durch sein Verschulden auf Yo abgestürzten Diskusraumers der Raumnomaden. Gneppo hat seine Fähigkeiten von seinen Vorfahren geerbt. Diese waren Báalol-700-Klone aus den Genfabriken der Cantaro, seine Mutter war ein Funkenkind. Gneppo hat sich zum Herrscher der schon seit viel längerer Zeit auf Yo lebenden Lemurer-Abkömmlinge aufgeschwungen und Kinder mit zahlreichen Frauen gezeugt. Sie alle besitzen Parafähigkeiten, wenn auch längst nicht in so großem Ausmaß wie ihr Vater. Dadurch werden Gneppo und seine Kinder zum Objekt von Dannoers Begierde. Unverzüglich steuert seine 232-COLPCOR das Yoster-System an.

Die Bewohner Yos stehen auf einer prä-astronautischen Entwicklungsstufe und haben keinen Kontakt mit den Zivilisationen der Milchstraße. Gneppo hat nie versucht, das zu ändern, zumal das Nomadenschiff NUR DER LÜGNER IST IN EILE fast nur noch Schrottwert hat. Nicht alle seine Untertanen sind glücklich mit dem neuen Herrscher, dessen Hypnosuggestivkräfte für sie eine Art Magie darstellen. Kaen Emund, ein genialer Techniker und heimlicher Poet, hegt einen besonderen Groll gegen Gneppo, denn seine Mutter ist den Verführungskünsten des sanften Despoten erlegen und hat ihn sowie seinen später an der Trunksucht gestorbenen Vater verlassen. Kaen plant Gneppos Ermordung, wird aber unversehens zu einem seiner wichtigsten Helfer, als Dannoer auf Yo landet und sich anschickt, das Para-Potential Gneppos und seiner Kinder zu absorbieren, vielleicht sogar Gneppos Körper zu übernehmen. Der Atope lässt sich durch nichts aufhalten. Schüsse gehen praktisch durch ihn hindurch, und als einer von Gneppos Söhnen ihn mit Psi-Kräften attackiert, schlägt der Atope zurück und tötet ihn.

Gneppo ist gezwungen, persönlich einzugreifen. Er stellt sich Dannoer zum psionischen Duell. Unerschrocken wirft Gneppo dem allzu selbstsicheren Atopen alles entgegen, was er aufzubieten hat, und lenkt ihn ab, indem er den erheblich verletzlicheren Angakkuq attackiert. In diesem Moment feuert Kaen die von ihm selbst instand gesetzten Impulskanonen der NUR DER LÜGNER IST IN EILE auf die 232-COLPCOR ab. Gneppo wird dabei zwar getötet, aber Dannoer und sein Schiff sind nun so schwer angeschlagen, dass sie von Yo fliehen müssen. Diese Information schickt ein Sohn Gneppos mit dem noch funktionsfähigen Hyperfunkgerät des Nomadenraumers in die Milchstraße. Der Funkspruch wird am 26. Mai 1516 NGZ vom Explorerschiff EX-41 BOSTON aufgefangen.

Anmerkung

Innenillustration