Die Erben Lemurias

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2761)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2761)
PR2761.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Die Erben Lemurias
Untertitel: Angriff auf den Sonnentransmitter – mit dem Maghan beginnt eine neue Zeit
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 18. Juli 2014
Hauptpersonen: Vertron Es-Solmaan, Lan Meota, Pocor Ragnaar, Kajane Paxo
Handlungszeitraum: 15. bis 19. Februar 1517 NGZ
Handlungsort: Suaraan
Clubnachrichten:

498

Kommentar: Sonnentransmitter (I)
Glossar: Akonen / Lemurer / Vengil-Trio
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Auf der Steuerwelt Suaraan des Sonnentransmitters Vengil-Trio wird die lebensgroße Statue eines Mannes entdeckt. Sie trägt einen Hut mit einem feinen Schleier und heißt laut Inschrift: Zeno Kortin IV.

Die Steuerwelt wird mit Hilfe des tefrodischen Mutanten Lan Meota für das Neue Tamanium erobert und ist somit der erste lemurische Sonnentransmitter, der nicht mehr vom Galaktikum kontrolliert wird.

Handlung

Alle lemurischen Sonnentransmitter stehen unter der Kontrolle des Galaktikums. Als Schaltmeister wurden die Akonen eingesetzt. Dieses seit der Vernichtung seines Heimatplaneten Drorah völlig entwurzelte Volk siedelt sich seitdem hauptsächlich auf den Justierungswelten der Transmitter an. So auch auf Suaraan, der Steuerwelt des Vengil-Trios. Der Ausbau der Siedlung wird im Jahre 1517 NGZ stark vorangetrieben, ebenso der Anschluss des Vengil-Trios ans Sonnentransmitternetz. Noch wurde allerdings keine Verbindung mit anderen Systemen hergestellt.

Mitte Februar 1517 NGZ erkundet der leitende Transmittertechniker Vertron Es-Solmaan die 442. Etage einer Steuerpyramide auf Suaraan. Dort entdeckt er das lebensgroße, ganz aus Metall bestehende Standbild eines Menschen, bei dem es sich laut einer Inschrift wahrscheinlich um Zeno Kortin IV handelt. Der Mann trägt einen Hut, an dem ein feiner Schleier hängt. Vertron Es-Solmaan fühlt sich von den im 5D-Bereich strahlenden Augen der Statue beobachtet. Die Zeit scheint sich zu verlangsamen, als er vergeblich versucht, den Schleier zu lüften. Der Akone ist fasziniert und kehrt später noch einmal zu der Statue zurück. Er stellt fest, dass sie Hyperenergie absorbiert. Da wird Raumalarm gegeben.

Eine Explosion im Inneren eines in der Nähe tobenden Hypersturmes wurde geortet. Ein 66-Meter-Beiboot der Jülziish nähert sich dem System, reagiert auf keine Funkrufe und wird abgeschossen. Die Untersuchung der Trümmer ergibt, dass die aus Blues bestehende Besatzung schon vor Tagen oder Wochen gestorben sein muss. Pocor Ragnaar, der regierende Rat der Justierungswelt, hat einen Verdacht, der sich bald bestätigt. Mit der Unterstützung des Tolocesten Auf der Zeitwaage und des Onryonen Guldhyn Yoccorod ist eine große tefrodische Flotte dabei, den Hypersturm zu durchqueren, um sich dem Sonnentransmitter unbemerkt nähern zu können. Lan Meota war an Bord des Blues-Beiboots. Er hat sich sowie die beiden Spezialagenten Ghenis Tay und Bunccer-Buhaam nach Suaraan teleportiert. Dabei hat er sich beobachtet gefühlt. Erstmals in seinem Leben hat eine Teleportation neun Sekunden länger gedauert als üblich. Die Agenten bereiten den Boden für die Eroberung der Justierungswelt, indem sie ein Halluzinogen in der Steuerpyramide freisetzen.

Kajane Paxo, die tefrodische Expeditionsleiterin, leitet die Invasion persönlich. Die Akonen haben den zentralen Schaltsaal mit einem Paratronschirm gesichert, doch Lan Meota findet eine Lücke. Erneut nimmt er die Präsenz eines Fremden während der Teleportation wahr. Pocor Ragnaar und Vertron Es-Solmaan werden per Schocker ausgeschaltet. Somit wird der Sonnentransmitter am 19. Februar für das Neue Tamanium erobert. Vertron Es-Solmaan wird zum Kollaborateur, um die Statue weiter untersuchen zu können.

Innenillustration