Die Meister-Statue

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2762)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2762)
PR2762.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Das Atopische Tribunal
Titel: Die Meister-Statue
Untertitel: Akonen im Untergrund – der Maghan enträtselt ein uraltes Geheimnis
Autor: Michael Marcus Thurner
Titelbildzeichner: Arndt Drechsler
Innenillustrator: Swen Papenbrock
Erstmals erschienen: Freitag, 25. Juli 2014
Hauptpersonen: Kajane Paxo, Lan Meota, Vertron Es-Solmaan, Vetris-Molaud
Handlungszeitraum: Februar 1517 NGZ
Handlungsort: Suaraan
Kommentar: Sonnentransmitter (II)
Glossar: Apsuhol / Karahol / Kekkouriden / La Loan, Viiqas / LAHMU / Maghan / Paxo, Kajane / Ragnaar, Pocor
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Kurz­zusammen­fassung

Vetris-Molaud trifft auf Suaraan ein, um die dort entdeckte Statue zu untersuchen. Er kann mit ihr kommunizieren und will das Erbe von Zeno Kortin, angeblich ein Meister der Insel, antreten.

Derweil ist der Nano-Dschinn Pazuzu auf Suaraan aktiv und schaltet den Sonnentransmitter ein. Shanda Sarmotte erscheint mit der THOERIS und reist durch den Transmitter zum Sonnentransmitter Ecloos-Trio.

Fortsetzung des Handlungsstrangs Vetris-Molaud in PR 2770.

Handlung

Im Februar 1517 NGZ beginnt auf Tefor die vom Atopischen Tribunal angesetzte Konferenz aller galaktischen Völker, in deren Verlauf die Umsetzung der Atopischen Ordo in der Milchstraße geplant werden soll. Das Neue Galaktikum hat zum Boykott der Veranstaltung aufgerufen und tatsächlich erscheinen nur Vertreter von relativ unbedeutenden Völkern. Vetris-Molaud ist ebenfalls nicht anwesend; er hat wichtigeres zu tun und reist zu diesem Zweck per Hochleistungstransmitter zum Vengil-Trio, während sein Flaggschiff VOHRATA bei der Posbi-Welt Everblack Präsenz zeigt. Suaraan steht unter tefrodischer Kontrolle, aber es ist trotz der Bemühungen des Tolocesten Auf der Zeitwaage noch nicht gelungen, eine Verbindung zu anderen Sonnentransmittern herzustellen. Außerdem verüben einige Akonen Anschläge auf die Besatzer. Zu ihnen gehört die Sängerin Viiqas la Loan, die Geliebte Vertron Es-Solmaans. Die von ihnen provozierten Zwischenfälle sind eher harmlos – den Tefrodern soll nur klar gemacht werden, dass die Widerständler durchaus schwerere Geschütze auffahren könnten.

Lan Meota fühlt sich bei jeder Teleportation beobachtet, geht der Sache nach und überrascht schließlich den Akonen Vertron Es-Solmaan, als dieser wieder einmal die Statue Zeno Kortins auf der 442. Ebene unterhalb der Justierungspyramiden untersucht. Diesmal hat sich etwas verändert. Die Namensplakette zeigt nun folgenden Text in lemurischer Sprache: »Bist du einer der Geheimen Wächter der Hoffnung und geistigen Stärke?« Als Vetris-Molaud von der Existenz der Statue erfährt, besucht er sie persönlich. Er kennt den Namen. Angeblich war Zeno Kortin ein Meister der Insel. Der Maghan berührt die Statue, kommuniziert mit ihr und behauptet, er sei derjenige, der Zeno Kortins Erbe antreten werde. Er sei nicht der Erste, der das behauptet, meint die Statue. Doch Vetris-Molaud macht Ernst. Als es wieder einmal zu einer Konfrontation mit den Akonen kommt, bei der Viiqas in der ersten Reihe steht, spricht der Maghan Klartext. Seiner Meinung nach sollten sich die Tefroder künftig als Lemurer verstehen und das Neue Tamanium soll zur Heimat der Akonen werden. Vetris-Molaud verspricht, er werde alles daransetzen, Drorah aus dem Chaotender VULTAPHER zu befreien. Die Akonen sind sehr beeindruckt!

Doch auf Suaraan ist eine unbekannte Macht am Werk, die sich jetzt störend bemerkbar macht. Auf der Zeitwaage hat die Präsenz des Fremden schon vor einiger Zeit bemerkt. Lan Meota entdeckt mit Hilfe des Tolocesten eine geisterhafte humanoide Gestalt. Das Wesen erweist sich als unangreifbar, denn es besteht aus Nanopartikeln, die sich immer neu formen können. Die Tefroder wissen nicht, dass sie es mit Toufecs Nano-Dschinn Pazuzu zu tun haben. Nach Vetris-Molauds Ansprache wird festgestellt, dass der Hauptrechner VENGIL manipuliert wurde und nicht abgeschaltet werden kann. Der Unbekannte aktiviert den Sonnentransmitter und stellt Kontakt mit dem Ecloos-Trio her. Kommandantin Kajane Paxo erhält den Befehl, jedes Schiff abzufangen, das sich dem Transmitter nähern sollte. Prompt erscheint die THOERIS. Shanda Sarmotte meldet sich. Sie spricht von einem Ziel, das sie so rasch wie möglich erreichen muss, und dass sie bereit ist, mit wichtigen Informationen über Matan Addaru Dannoer für die Transmitterpassage zu bezahlen. Kajane Paxo spielt mit und lässt die THOERIS passieren, wobei ein Täuschungsmanöver für den Onryonen Guldhyn Yoccorod inszeniert wird. Die Kommandantin kann jetzt nur hoffen, dass Shandas Informationen die Sache wert sind, denn Vetris-Molaud ist gar nicht erfreut über das Entkommen der THOERIS...

Innenillustration