Die Halle der Unbesiegbaren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR287)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
285 | 286 | 287 | 288 | 289


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 287)
PR0287.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Die Meister der Insel
Titel: Die Halle der Unbesiegbaren
Untertitel: Eine Mission des Friedens führt sie in den Alpha-Nebel – und Atlan begegnet den Todfeinden seines Volkes
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x) / 4. Auflage: Themistokles Kanellakis (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 3. März 1967
Hauptpersonen: Atlan, Melbar Kasom, Ras Tschubai, Wuriu Sengu, Baar Lun, Omar Hawk, Sherlock, Major Frank Stuyven, GREK 1
Handlungszeitraum: Juni 2405
Handlungsort: Kahalo, Gleam, Andro-Alpha
Lexikon: Nova, Supernova, Außergalaktische Systeme
Zusätzl. Formate: E-Book,
enthalten in Silberband 31

Handlung

Der Versuch des Meisters der Insel Miras-Etrin, mithilfe der dritten Waffe, alles Leben auf der Erde auszulöschen, ist fehlgeschlagen.

Als über Kahalo die Teleporterkugel der Sonneningenieure aus Andromeda erscheint, wissen die Führungspersönlichkeiten der Erde, dass die Zeit zum Handeln gekommen ist.

Überzeugt von der Einmaligkeit des Sechsecktransmitters von Andromeda und der dadurch bestehenden Gefahr der Duplo-Flotten, beschließt Perry Rhodan dessen Vernichtung. Hierfür benötigt er jedoch die Unterstützung oder zumindest stillschweigende Zustimmung der Maahks. Mit der CREST III begibt sich der Großadministrator nach Andro-Beta.

Auf Gleam trifft er mit Atlan auf den dort stationierten Julian Tifflor, der gerade den Angriff einer 10.000 Schiffe starken Flotte der Tefroder leicht abwehren kann.

Mit dem Leichten Kreuzer VANUTO starten Atlan, Melbar Kasom, Omar Hawk, Baar Lun, Ras Tschubai und Wuriu Sengu in der Hoffnung nach Andro-Alpha, zu einer Übereinkunft mit den Neunvätern zu kommen. Die Maahks warten schon auf eine Abordnung der Erde und geleiten Atlan und seine Freunde zum fünften Planeten der blauen Riesensonne Uhrak.

Auf der Zentrumswelt aller Maahks, Tatrun, werden die Gefährten in die Halle der Unbesiegbaren geladen.

Grek-1 fasst schnell Vertrauen zu Atlan, als dieser ihm eröffnet, dass er einst gegen Grek-1108 in der Schlacht im Khorsal-System gekämpft und verloren habe. Aus Respekt schenkte der Arkonide dem Maahk auf dem Planeten Dolphart einen Armreif aus Luurs-Metall. Grek-1 hebt seinen Tentakelarm und zeigt den betreffenden Armreif, den er von seinem Vorfahr geerbt hat. In dieser entspannten Verhandlungsatmosphäre erfüllen sich die Hoffnungen des Arkonidenfürsten, als Wuriu Sengu ihm heimlich mitteilt, dass drei der Neunväter Duplos sind.

Als Grek-1 von Atlan über die Verräter aufgeklärt wird und erfährt, dass der Vorteil, den die Vermehrungsrate der Maahks bietet, durch den Multiduplikator der MdI aufgehoben wird, erklärt er sich zu einem Vertrag bereit.

Das Solare Imperium garantiert den Lebensraum der Maahks in Andromeda, ebenso wie die Maahks versprechen, niemals den Terranern ihren Lebensraum in der Milchstraße streitig zu machen. Des Weiteren werden gemeinsame Operationen gegen die MdI und der Austausch von Handelsdelegationen beschlossen.

Nach mehr als 50.000 Jahren des heißen und kalten Krieges ist der Keim zu einem dauerhaften Frieden zwischen Maahks und Menschen gelegt worden.

Innenillustrationen