Botschaft vom Sternentod

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2895)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2891 | 2892 | 2893 | 2894 | 2895 | 2896 | 2897 | 2898 | 2899

2893 | 2894 | 

2895

 | 2896 | 2897

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2895)
PR2895.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Sternengruft
Titel: Botschaft vom Sternentod
Untertitel: Die Garde tritt auf den Plan – Rhodans Vorstoß in den Katoraum
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Swen Papenbrock (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 10. Februar 2017
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Sichu Dorksteiger, Gholdorodyn, Saggus, Gucky, Bayvtaud
Handlungszeitraum: 8. bis 11. Oktober 1522 NGZ
Handlungsort: Trallyomsystem
Risszeichnung: »Brünne – Kriegsornat der Tiuphoren«
(Abbildung) von Jürgen Rudig und Gregor Sedlag
Glossar: Anliit / Bad im Nichts / BROVDUYK / Gyanli; Schiffsklassen / Handhabe / Katoraum / Nenevtaud / Tellavely / ÜBSEF-Konstante / Wuutuloxo
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Bayvtaud, der oberste Clanführer des verborgenen Clans Vtaud, muss dem Erkenntnis-Operator Shydaurd wegen des jüngsten Vorfalls auf der Bannwelt Goath Rede und Antwort stehen. Er berichtet wahrheitsgemäß vom Eindringen der Terraner und der Antenne, verheimlicht jedoch, dass sein engster Berater Nenevtaud mit dem Pashukan Nunadai identisch ist. Ihm ist durchaus bewusst, welche Rolle diese Maschinenwesen spielen und wer KOSH ist. Bis jetzt war Bayvtaud jedoch der Meinung, er sei derjenige, der alle Vorgänge in Orpleyd kontrolliert. Die Erkenntnis, dass er selbst wahrscheinlich nur am Gängelband der Pashukan hängt, war für ihn wie ein Schock. Shydaurd hat ebenfalls ein Geheimnis. Er leidet immer öfter unter Schwächeanfällen und kann nicht am Kollekttraum teilnehmen.

Perry Rhodans Hoffnung, bei der Explosion der Antenne sei die Steuerzentrale des Schnitters vernichtet worden, bewahrheitet sich nicht. ANANSI meldet, dass ein großes Objekt aus der Oberfläche Goaths herausgelöst wurde. Es ist ein Tetrapode mit 100 Meter langen und 50 Meter dicken Segmenten. Rhodan nimmt zu Recht an, dass es sich um die Steuerzentrale handelt. Gholdorodyn ermittelt ihren genauen Standort im Orbit der Bannwelt. Der Kelosker findet heraus, dass die Zentrale die Steuerimpulse für den Schnitter nicht selbst erzeugt, sondern nur weiterleitet. Quelle der Impulse ist der Katoraum. Innerhalb der Zentrale muss es einen Zugang zum Katoraum geben.

Cirhitin möchte am kommenden Tag an einem Treffen der Garde der Gerechten teilnehmen. Rhodan darf mitkommen. Zwei Begleiter sind erlaubt. Wie von Cirhitin gewünscht nimmt Rhodan den Wuutuloxo Duxaluk mit. Zweiter Mann ist Oberst Licco Yukawa von der Raumlandetruppe der RAS TSCHUBAI. Die Garde trifft sich in einem Geheimversteck. Dieses kann nur über Poitun erreicht werden, einen Mond des Planeten Poya im Trallyomsystem. Dort werden Cirhitins Begleiter von dem Pflanzenwesen Trrx's geprüft und als ungefährlich eingestuft. Per Fiktivtransmitter geht die Reise weiter zum »verborgenen Ozean«. Es bleibt unklar, wo sich dieser Ort befindet. Möglicherweise liegt er in einer anderen Dimension. Dort sind die Gardisten sicher vor dem Zugriff der Kohäsion.

Gut 70 Gardisten versammeln sich, darunter Saggus, das Oberhaupt der Garde. Rhodan gibt alle Informationen weiter, die er über KOSH, Cadabb und das bevorstehende Ende allen Lebens in Orpleyd gesammelt hat. Saggus ist zunächst misstrauisch, lässt sich dann aber überzeugen. Rhodan hat bereits einen Plan. Alle Völker der Galaxie sollen die Wahrheit erfahren. Zu diesem Zweck soll der Schnitter umfunktioniert werden. Rhodan geht davon aus, dass man mit dieser Waffe eine mentale Nachricht an jedes einzelne in Orpleyd lebende Intelligenzwesen senden kann. Duxaluk und die anderen Wuutuloxo machen sich auf den Weg nach Hause, um ihr Volk vorab zu informieren.

Am 11. Oktober 1522 NGZ werden Rhodan, Sichu Dorksteiger, Gucky, Gholdorodyn, Lua Virtanen, Vogel Ziellos und Cirhitin von Farye Sepheroa mit der von Gucky auf den Namen PHÖNIX getauften Space-Jet LAURIN-Beta in die Nähe der Steuerzentrale geflogen. Sie dringen mit dem Kran in den Tetrapoden ein. Bayvtaud ist dort bereits eingetroffen und erfährt von der Ankunft der Feinde. Diese identifizieren die Quelle der Steuerimpulse. Cirhitin verhält sich unvorsichtig und stirbt in einer Energiefalle. Die anderen durchqueren ein von mehreren Katoporen gebildetes Portal. Sie gelangen ins echte Trallyomsystem. Es befindet sich im Katoraum. Hier sind Guckys Handicaps nicht mehr vorhanden. Die Botschaft vom Sternentod wird eingespeist.

Währenddessen fliegt die RAS TSCHUBAI einen Ablenkungsangriff auf den Planeten Suchoyu. Die Breitseiten zeigen mehr Wirkung als gedacht. Der Planet zerbricht. Wenig später meldet sich Shydaurd bei den Galaktikern. Er möchte ein wichtiges Gespräch mit dem Kommandanten führen.

Innenillustration