Die Eismönche von Triton

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2991)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
2987 | 2988 | 2989 | 2990 | 2991 | 2992 | 2993 | 2994 | 2995
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2991)
PR2991.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Genesis
Titel: Die Eismönche von Triton
Untertitel: Eine beispiellose Begegnung – und die Jagd auf ein unglaubliches Raumschiff
Autor: Leo Lukas
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 14. Dezember 2018
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Geo Lichtblau, Das Aggregat Etain, Gucky, Lotho Keraete, Canan Peck
Handlungsort: Triton
Risszeichnung: »Ein-Mann-Raumjäger des ZSI: INFILTRATOR-Klasse« 
(Abbildung) von Gregor Sedlag
Glossar: Barasi, Kaleb / Triton
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Handlung

Perry Rhodan, Perry Rhodan, Atlan und Gucky besprechen am 30. Juli 1552 NGZ an Bord der RAS TSCHUBAI die nächsten Schritte. Vordringlich geht es um die Kaperung oder Neutralisierung der FLORENCE LAMAR, des derzeit größten Unsicherheitsfaktors im Solsystem. Lotho Keraetes Schiff entzieht sich jedoch jeglicher Ortung. Da wird ein Funkspruch aufgefangen, den die Äbtissin des auf dem Neptunmond Triton gelegenen Klosters der Eismönche abgesetzt hat. Einige der dort in Ruhe und Abgeschiedenheit lebenden Brüder und Schwestern aller Glaubensrichtungen verhalten sich infolge einer Hormonmangelerscheinung neuerdings seltsam. Um medizinische Hilfe wird gebeten. Zwischen den Zeilen ist herauszulesen, dass im Kloster nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Dem Funkspruch ist Bildmaterial beigefügt, dem entnommen werden kann, dass das Aggregat Etain im Kloster sein Unwesen treibt.

Tatsächlich hat Bruder Geo Lichtblau, der Bierbrauer des Klosters, dem Aggregat Etain Zuflucht gewährt und wurde von ihm geküsst. Er hat erfahren, dass sich das Aggregat auf diese Weise mit Hormonen wie Melatonin und Serotonin versorgt, die es anstelle von Nahrung braucht. Rhodan geht mit Gucky und einem Mediker auf Triton in den Einsatz. Der andere Rhodan erhält derweil das Kommando über die RAS. Rhodan nutzt die Vorliebe des Aggregats Etain für Bruder Geos Hormone (oder für das von ihm gebraute Bier?), um das wie eine ätherisch schöne und zerbrechliche Frau aussehende, aber extrem kampfstarke Wesen in eine Falle zu locken. Das Aggregat Etain zerlegt einige Kampfroboter mit bloßen Händen, bemerkt aber nicht, dass Gucky ihm telekinetisch einen Peilsender anhängt. Außerdem sind die Hormone, die sich das Aggregat Etain diesmal von Bruder Geo holt, so manipuliert, dass sie sich schnell erschöpfen.

Rhodan, Gucky und Bruder Geo folgen den Peilsignalen mit einer Tauchkapsel. Diese wird von Muirden in die FLORENCE LAMAR versetzt, die sich in einen undurchdringlichen Schutzschirm hüllt. Der Mausbiber teleportiert mit den beiden Männern durch das kleine Schiff. Kaleb Barasis Spiegelpartner leistet Unterstützung, indem er die Muirden ablenkt und Rhodan den Weg zum Schutzschildgenerator der FLORENCE LAMAR weist. Nachdem sie diesen beschädigt haben, entführen Rhodan und seine Begleiter das geschwächte Aggregat Etain in die RAS TSCHUBAI. Prompt meldet sich Lotho Keraete bei Rhodan. Er lehnt jegliche Kooperation ab, stattdessen verlangt er die Herausgabe des Aggregats Etain und erhebt Besitzansprüche auf Wanderer. Rhodan kann die Scheibenwelt dem Metallmann schon deshalb nicht überlassen, weil sie zur Programmierung der Proto-Eiris und mithin zur Beendigung des Weltenbrandes benötigt wird.

Die FLORENCE LAMAR geht auf Angriffskurs. Rhodan befiehlt die Auslösung des Aagenfelt-Blitzes. Zur allgemeinen Überraschung scheint die FLORENCE LAMAR zu zerbersten. Es bleiben nicht einmal Trümmer übrig. Gucky teilt mit, er habe kurz zuvor eine starke Para-Aktivität wahrgenommen. Lotho Keraetes Schiff wurde vermutlich von den Muirden an einen anderen Ort versetzt. Das Aggregat Etain soll nun befragt werden. Tamareil hat bereits bei einer früheren Gelegenheit Hinweise auf den Standort der Stadt Aures erhalten, die als Lotho Keraetes Basis betrachtet werden muss. Am 18. Mai ist der Dolan JASON mit zwei Begleitschiffen (der LUGIA SCINAGRA und dem ferronischen Frachter NEÈFOR) dorthin aufgebrochen, hat sich aber nicht mehr gemeldet.

Innenillustration