Der Vital-Suppressor

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3004)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis | 

 | 3100-

3000 | 3001 | 3002 | 3003 | 3004 | 3005 | 3006 | 3007 | 3008
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3004)
PR3004.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Mythos
Titel: Der Vital-Suppressor
Untertitel: Im Straflager der Cairaner – sie sind Pilger der Ausweglosen Straße
Autor: Christian Montillon
Titelbildzeichner: Swen Papenbrock
Innenillustrator: Swen Papenbrock (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 15. März 2019
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Tsaras, Giuna Linh, Doktor Spand
Handlungszeitraum: September 2045 NGZ
Handlungsort: Afallachsystem
Report:

Ausgabe 530

Glossar: Ausweglose Straße / Barniter / Barniter; Rolle in der Milchstraße
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch

Um ihre Herrschaft zu sichern, haben die Cairaner ein Straflager, die Ausweglose Straße. Ein Gerät, der Vital-Suppressor, raubt dort den Häftlingen jede Lebenskraft. Perry, der NDE und die Frau eines Gefangenen starten eine Befreiungsaktion.

Handlung

Nur zu gern würde Perry Rhodan ins Solsystem fliegen, um nachzusehen, ob die Wiege der Menschheit dort wirklich nicht mehr ihre Bahnen zieht, aber das ist ausgeschlossen. Das Solsystem ist Sperrgebiet und wird von den Cairanern bewacht. Rhodans Zellaktivator würde sofort geortet werden. Ein Besuch bei Reginald Bull im Ephelegonsystem wäre möglich, wird aber aufgeschoben, als Zemina Paaths »Koffer« interessante Informationen über die Milchstraße preisgibt. Der Paau liefert ein exaktes, wenn auch nicht aktuelles Gesamtbild der Milchstraße. Angezeigt wird der Stand vom Beginn der Cairanischen Epoche vor 200 bis 300 Jahren. Es handelt sich um ein Hypersexta-Diagramm, in dem Regionen mit besonders hohen Konzentrationen von ÜBSEF-Konstanten durch helles Licht hervorgehoben sind. Es gibt mehrere derartige »Highlights«, sie sind über die ganze Galaxie verteilt. Darüber hinaus ist in der Nähe der Zentrumsregion eine Zone zu sehen, in der sich goldenes und dunkelblaues Licht abwechseln. Der Paau meint, es handele sich um ÜBSEF-Konstanten von angereicherter Vitalität, also möglicherweise Zellaktivatorträger. Rhodan möchte das nächstgelegene »Highlight« persönlich in Augenschein nehmen. Es liegt im nur 5000 Lichtjahre entfernten Afallachsystem, wo sich nach Zemina Paaths Kenntnis eine Ausweglose Straße befindet. Rhodan vermutet, dass die Gefangenen von den dortigen Vital-Suppressoren ihrer Vitalenergie beraubt werden – daher die »Highlights«.

Auch Giuna Linh ist unterwegs zu eben jener Ausweglosen Straße, aus der sie ihren Mann Lanko Wor erst vor ein paar Wochen befreit hat. Lanko liegt im Koma. Er wird in der TREU & GLAUBEN, dem Raumschiff der NDE-Agenten Kondayk-A1 und Cyprian Okri, vom Ara-Mediker Spand betreut. Lanko ist die erste Person, die je aus einer Ausweglosen Straße befreit wurde. Da sich der Nachrichtendienst Ephelegon insbesondere für die cairanischen Vital-Suppressoren interessiert, ist Lanko das ideale Forschungsobjekt, allerdings bessert sich sein Zustand nicht. Giuna hasst die Untätigkeit, kann aber nicht eigener Wege gehen, denn seit der Aktion in der Ausweglosen Straße ist sie den Cairanern bekannt und somit vogelfrei. Sie kommt auf die Idee, dass Lanko noch nicht erwacht ist, weil er dem Vital-Suppressor nicht mehr ausgesetzt ist; er leidet quasi unter Entzugserscheinungen. Spand teilt diese Ansicht. Um die Frage zu klären, ob es jedem so ergehen würde, der aus dem Wirkungsbereich eines Suppressors entfernt wird (und um Lanko zu heilen), veranstalten die NDE-Agenten ein Täuschungsmanöver und dringen in die Ausweglose Straße ein. Giuna darf sie begleiten, Lanko wird in einer Medokapsel mitgeführt. Je näher die Gruppe dem Suppressor kommt, desto besser geht es Lanko.

Rhodan betritt die Ausweglose Straße mit drei TARA-IX-INSIDES. Er selbst ist durch den Zellaktivator einigermaßen vor dem Vital-Suppressor geschützt, doch ihm ist klar, dass die Gefangenen große Qualen zu erdulden haben. Er nimmt sich vor, sie zu befreien. Zunächst gilt es, einen Suppressor ausfindig zu machen. Rhodan rettet zwei Gefangene vor einem Raubtier. Einer der Geretteten – ein Aankhpanali – ist Telepath und hat mittels seiner Parafähigkeit erfahren, dass die Cairaner die Bezeichnung Sextadim-Selektfeld für den Wirkungsbereich der Suppressoren benutzen. Diese liegen hinter Deflektorfeldern und werden von Robotern bewacht. Das nichthumanoide Wesen glaubt, dass die Cairaner es ganz besonders auf sein Volk abgesehen haben, weil Parafähigkeiten bei den Aankhpanali weit verbreitet sind.

Rhodan und die andere Gruppe treffen gleichzeitig beim selben Suppressor ein und werden sofort von Wachrobotern unter Feuer genommen. Rhodan gibt sich der anderen Gruppe zu erkennen. Man verbündet sich. Lanko erwacht. Beim Suppressor befindet sich der Cairaner Patphan Dasdoid, ein Vital-Navigator. Dieser ruft Verstärkung. Rhodan und die anderen müssen sich in die BJO BREISKOLL zurückziehen. Zuvor schneidet Rhodan einen zwei Zentimeter großen, 25 Kilogramm schweren Hyperkristall (einen Macairun, wie er später erfährt) aus dem Suppressor heraus. Den Suppressor zerstört er. Die BJO fliegt ab. Zwei Beiboote werden zurückgelassen. TARAS werden in die Ausweglose Straße geschickt. Diese sollen die Gefangenen evakuieren.

Auf Einladung der NDE-Agenten, die den Kontakt mit Reginald Bull herstellen wollen, geht Rhodan als Tefroder maskiert am 27. September 2045 NGZ an Bord der TREU & GLAUBEN.

Innenillustration