Angriff der Signaten

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR3029)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Genesis | 

 | 3100-

3025 | 3026 | 3027 | 3028 | 3029 | 3030 | 3031 | 3032 | 3033
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 3029)
PR3029.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Mythos
Titel: Angriff der Signaten
Untertitel: Atlan und Arkon – eine Expedition in eine fremde Welt
Autor: Uwe Anton
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 6. September 2019
Hauptpersonen: Atlan, Kondayk-A1, Mahu Zakara, Laetitio Goshin
Handlungszeitraum: 19. bis 22. Januar 2046 NGZ
Handlungsort: Arkonsystem
Perry Rhodan-Fanszene:

Ausgabe 8

Glossar: Tormanac da Hozarius / Messingwelten
Zusätzliche Formate: E-Book, Hörbuch
Leseprobe: Leseprobe.png © Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt
Hörprobe: Hörprobe.png © Eins A Medien GmbH, Köln

Während der Erkundung der Bleisphäre werden Atlan und seine Gefährten von Signaten entführt, welche die Ankunft der TREU & GLAUBEN den Cairanern gemeldet haben. Zwar kann der TARA-Psi sie befreien, lässt jedoch den Anführer der Signaten Laetitio Goshin entkommen. Daraufhin wird der parabegabte Roboter auf der CAI CHEUNG inhaftiert, während Atlan sich auf den Rückweg ins Ephelegonsystem macht.

Handlung

Während die CAI CHEUNG im Vogasystem bleibt, fliegt Atlan mit der TREU & GLAUBEN zur Bleisphäre, die das Arkonsystem seit der Zeit des Atopischen Tribunals von der Außenwelt abschottet. Das 35 Milliarden Kilometer durchmessende und 137 Millionen Kilometer dicke silbrig-bleigraue Wabern ist undurchdringlich und nicht analysierbar. Die Hyperortung zeigt entweder chaotische Daten an oder gar keine. Es scheint so, als sei das System manchmal real und manchmal nicht. Während der Phasen der De-Realisation ist der Halbraum in der Nähe der Sphäre verzerrt, so dass ein Linearflug in diesem Gebiet keine gute Idee wäre. Die EP-856, ein zur Wachflotte des Ewigen Imperiums gehörender Robotraumer, stellt sich den Neuankömmlingen auf Anweisung von Tormanac da Hozarius, dem Ewigen Imperator und Schutzherrn der Bleisphäre, für einen Rundflug zur Verfügung. Die TREU & GLAUBEN darf zunächst nicht weiterfliegen.

Mit Dancer, Schlafner, der Hyperphysikerin Mahu Zakara (Urururenkelin von Aichatou Zakara), dem Ortungsspezialisten Peer Kauskkatis sowie dem TARA-Psi setzt Atlan zur EP-856 über und erkundet die Umgebung der Bleisphäre. Dort befinden sich etwa 1000 Raumstationen und andere Habitate verschiedenster Bauart, so auch der uralte halutische Forschungsraumer HONNA. Eigner ist Jallar Parnut. Mit an Bord ist die terranische Wissenschaftlerin Seldania K. Der Haluter empfängt Atlan. Er kann ihm nichts Neues über die Bleisphäre berichten, hat aber Informationen über die Signaten. Diese Organisation betrachtet die Bleisphäre als ihr Eigentum und bringt ihr geradezu fanatische Verehrung entgegen. Die Signaten bezeichnen das Arkonsystem als Transzendente Signatur. Sie glauben, »die Transzendenz« habe das System »transrational signiert« und diese Signatur müsse bewahrt werden. Ihr spiritueller Führer und Sprecher ist der Terraner Olem Osborg, der Oberste Signatur-Interpret.

Nachdem Atlan und seine Begleiter in die EP-856 zurückgekehrt sind, vollführt das Schiff eine Transition. Plötzlich erscheinen vier Signaten, betäuben Atlans Gruppe mit Schockern und entführen sie per Einwegtransmitter in die Raumstation OHR VII. Der TARA-Psi wird von einem Hyper-EMP getroffen und kann nicht eingreifen. Signaturstreiter Laetitio Goshin erklärt, er und einige andere Signaten (die so genannten Futuroskopen) hätten unter dem Einfluss der Bleisphäre die Fähigkeit gewonnen, kurze Impressionen der nahen Zukunft zu sehen. Sie konnten in die EP-856 gelangen, weil sie genau wussten, wo sie sich befinden mussten, damit das Schiff nach der Transition um sie herum rematerialisieren würde. Außerdem haben sie erfahren, dass die TREU & GLAUBEN eine Bedrohung darstellt. Deshalb hat Goshin die Ankunft von Atlans Gruppe an Aionguma Baldaraise gemeldet, den cairanischen Konsul des Halo-Konsulats.

Der TARA-Psi teleportiert in die Raumstation und befreit Atlans Gruppe. Der hochgezüchteten Kampfmaschine und den beiden Parabegabten haben die Signaten nichts entgegenzusetzen. Die TREU & GLAUBEN wird gerufen. Atlan erteilt dem TARA-Psi den Befehl, Goshin gefangen zu nehmen. Wieder einmal zögert der Roboter, so dass der Signat entkommt. Der TARA-Psi teleportiert Atlans Gruppe in Sicherheit. Wegen seines seltsamen Verhaltens wird der unberechenbare Roboter später in eine Hochsicherheitszelle gesperrt.

Auf dem Rückweg nach Zalit schaut sich Atlan die Aufzeichnungen an, die von den Objekten im Umfeld der Bleisphäre gemacht worden sind. Er traut seinen Augen nicht, als er jenes Robotschiff wiedererkennt, in dem er vor Jahrtausenden seinen ersten Zellaktivator erhalten hat. Zur Beobachtung des Schiffes entsendet er eine PANOPTES-Sonde, die nur ihm Bericht erstatten darf.

Anmerkung

Innenillustration