Die Welt der Unsichtbaren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR384)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
380 | 381 | 382 | 383 | 384 | 385 | 386 | 387 | 388
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 384)
PR0384.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: M 87
Titel: Die Welt der Unsichtbaren
Untertitel: Die Pest an Bord der FRANCIS DRAKE – und das Los entscheidet, wer weiterleben darf
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1969
Hauptpersonen: Roi Danton, Oro Masut, Rasto Hims, Dr. Ereget Hamory, Hakkaz Sharet, Ibani Galoa, Afar Mossi, Figaro
Handlungszeitraum: Februar 2437
Handlungsort: Prison II
Lexikon: Lichtjahr, Lichtgeschwindigkeit, Kerr-Effekt, Kinetische Wärmetheorie
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 43

Handlung

Roi Danton und seine Begleiter sind mit ihrer Space-Jet per Traktorstrahl an Bord eines der Konusraumschiffe, welches von Gurrads bemannt ist, gezogen worden. Danton wird gezwungen, den Angreifern die FRANCIS DRAKE zu übergeben. Bevor dies geschieht, kann der Freihändler seinem Stellvertreter Rasto Hims das Kodewort »Sonnenfinsternis« übermitteln, so dass dieser Vorkehrungen treffen kann, dass den Gurrads keine geheimen Daten des Solaren Imperiums offenbart werden.

Die FRANCIS DRAKE wird nach Prison II, dem zweiten Planeten des Prison-Systems, gebracht, wo die Gurrads mit der Zerstörung der technischen Anlagen den Kugelraumer flug- und funktionsunfähig machen. Dabei entgeht ihnen allerdings ein zerlegter Hyperfunksender, der an mehreren Stellen im Raumschiff versteckt wurde. Bevor die Besatzung mit dem Wrack auf dem Planeten zurückgelassen wird, kommt es zu einem versehentlichen Zusammenstoß eines Gurrads mit einem Roboter, wobei die Freihändler feststellen, dass dieser das ungewöhnliche Gewicht von etwa 2000 Kilogramm besitzt.

Wenig später zeigen sich bei vielen Besatzungsmitgliedern die ersten Symptome der so genannten Explosiven Blutpest, mit der sie offenbar von den Gurrads infiziert worden sind. Lediglich die Paraplanten zeigen sich immun gegen die Krankheit. Mit den Vorräten der FRANCIS DRAKE an dem Extrakt der Bra-Fettpflanze können jedoch nur 98 der 104 nichtinfizierten Personen zu Paraplanten gemacht werden, so dass ein Losentscheid durchgeführt wird.

Kurze Zeit später wird durch Zufall bekannt, dass der Hobnob Canoga ein Gewicht von 2000 Kilogramm aufweist. Als dieser wenig später leblos aufgefunden wird, der verstorbene Amsim Kirataka dagegen mit einem ebensolchen Gewicht wieder auferstanden ist, verdichtet sich die Theorie, dass die Freihändler von einem fremden Wesen unterwandert wurden. Dieses scheint zwar jeden beliebigen Körper übernehmen zu können, dabei aber an seine ursprüngliche Körpermasse gebunden zu sein. Während seiner Flucht wird Kirataka von Umweltangepassten gestellt, jedoch erst der Einsatz der Impulskanone eines Shifts, ausgelöst durch Roi Danton, vernichtet ihn und den »Übernehmer«. Ab jetzt wird eine Waage am Eingang der FRANCIS DRAKE aufgestellt.

Innenillustrationen