Im Arsenal der Androiden

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR458)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 458)
PR0458.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Im Arsenal der Androiden
Untertitel: Der Planet TRC hält die Terraner fest – und der Wächter erwacht zum Leben
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1970
Hauptpersonen: Vavischon, Perry Rhodan, Ovaron, Alaska Saedelaere, Dr. Ingwar Bredel, Roi Danton, Atlan
Handlungszeitraum: November 3437
Handlungsort: Gruelfin, Planet TCR
Lexikon: Schakamona, Vavischon
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 50

Handlung

Die MARCO POLO ist auf dem takerischen Geheimplaneten TCR gelandet. Bei einem Erkundungstrupp befindet sich auch Dr. Ingwar Bredel. Bredel wird von seiner Einheit getrennt und findet einen Eingang zu den unterirdischen Anlagen der Takerer.

Auf dem Raumschiff gerät Alaska Saedelaere ins Visier der Schiffsführung, die Operationsbasis des immer noch flüchtigen Takerers Vavischon zu sein. Er wird unauffällig überwacht, doch Vavischon gelingt es immer noch, Verwirrung zu stiften. Er hat gehofft, dass die Positronik der Geheimanlage die MARCO POLO angreift, aber die Positronik hat erkannt, dass sie bei einem Angriff den Planeten und die Existenz der Anlagen gefährden würde. Vavischon graust es davor, einen der Ersatzkörper übernehmen zu müssen, daher sucht er nach Möglichkeiten, seinen Originalkörper aus der MARCO POLO in Sicherheit zu bringen.

Ingwar Bredel gerät immer tiefer in die Anlagen. Dort bekommt er Kontakt mit dem sechsdimensionalen Ich der getöteten Ganjasen. Die Ganjasen scheuen vor den Pseudokörpern zurück, können aber die Anlagen steuern. Mit ihren Vorgaben wird ein neuer Körper mit außergewöhnlichen Fähigkeiten geformt, den Sie mit dem Geist von Ingwar Bredel besetzen. Bredels Originalkörper bleibt als typischer Zellklumpen zurück.

Unterdessen versucht Perry Rhodan, Vavischon eine Falle zu stellen. Er will Alaska unter einem Vorwand auf den Planeten schicken. Da Vavischon höchstwahrscheinlich einen Pseudokörper übernehmen wird, soll Ovaron schon vorher einen Pseudokörper übernehmen und Vavischon stellen. Ovaron übernimmt einen der plumpen Körper. Er muss sich erst an diesen Körper gewöhnen, die Koordination ist schwierig für ihn. Ovaron trifft allerdings nicht auf Vavischon, sondern auf den Superkörper, der von Dr. Bredel und den Ganjasen in Besitz genommen wurde. Zuerst denken beide, dass der jeweils andere Vavischon ist, erkennen ihren Irrtum jedoch recht schnell.

Als Vavischon/Alaska auf den Planeten gelangt, ist das eine groß angelegte Aktion, um die geheimen Anlagen der Takerer zu erobern. Vavischon gerät in Zugzwang, er muss einen Pseudokörper übernehmen und sich gegenüber der Positronik ausweisen, um die Anlagen steuern zu können. Die Positronik greift auf Befehl Vavischons die MARCO POLO an, und auch die eingedrungenen Truppen werden mit Robotern bekämpft. Allerdings verweigert die Positronik den Einsatz schwerer Waffen. Die Terraner und Ovaron gelangen zu den eingelagerten Pseudokörpern und vernichten diese.

Vavischon erkennt, das er ohne Hilfe nicht weiterkommt. Er übernimmt in der MARCO POLO den Funkoffizier und sendet einen Notruf an seine Flotte. Der Funkruf wird gehört, die takerische Flotte macht sich auf den Weg. Damit wird die Zeit knapper für die Terraner.

Dr. Bredel und die Ganjasen jagen Vavischon. Sie stellen ihn in einer seiner eigenen Fallen. Die Falle vernichtet beide Pseudokörper. Dr. Bredel kehrt in seinen eigenen Körper zurück, Vavischon in Alaskas Körper.

Vavischon versucht weiterhin, seinen Originalkörper zu retten. Er setzt Traktorstrahler ein, um die MARCO POLO zu fesseln. Er hofft, dass die Beiboote ausgeschleust werden, um die Traktorstrahler zu zerstören. In diesem Durcheinander will er mit einem Beiboot in seinem Originalkörper zu seiner Flotte entkommen.

Als Vavischon in seinen Körper zurückspringt, stirbt er fast augenblicklich. Der Pseudokörper des Takerers wurde von dem Roboter in einer Zellkultur versteckt, die unter den Umweltbedingungen der Maahks existiert. Der Zellklumpen war neutral, doch als Vavischon in seinen Körper zurückkehrt, töten ihn die hohe Temperatur von über 90 °C und die Methanatmosphäre fast augenblicklich. Er hat keine Möglichkeit, sich zu retten. Alaska Saedelaere kann sich nur Minuten später in seinen Körper zurückkämpfen, weil das Cappin-Fragment ohne die Hilfe Vavischons schnell schwächer wird.

Die MARCO POLO schleust alle Besatzungsmitglieder und Geräte wieder ein und startet, bevor die takerische Flotte heran ist. Auch Dr. Bredel ist wohlbehalten wieder an Bord, in seinem Originalkörper.

Innenillustrationen