Der letzte Test

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR471)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 | 473 | 474 | 475


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 471)
PR0471.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Der letzte Test
Untertitel: Der Taschkar verlässt seine Welt – und der Alte zeigt seine wahre Identität
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 28. August 1970
Hauptpersonen: Der Taschkar, VASA 81103, Perry Rhodan, Ovaron, Atlan, Parschol, Merkosh
Handlungszeitraum: Februar 3438
Handlungsort: Gruelfin, Planet Lohkrath (First Love)
Lexikon: Fanatismus, Frustration, Primitiv
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 51

Handlung

Der Taschkar bekommt auf dem Ocscha-Fest ihm zu Ehren eine geheimnisvolle Funkbotschaft, die ihn veranlasst, den Planeten Takera mit einer Flotte zu verlassen. Sein Ziel ist der Planet Lohkrath, auf dem die MARCO POLO gelandet ist.

Auf der MARCO POLO rätselt man noch immer über den ALTEN. Auch die Mutanten können keine Auskunft geben, da der ALTE parapsychisch nicht fassbar ist. Die Spannungen zwischen Terranern und den beiden Cappins Ovaron und Merceile treten wieder heftiger auf. Ovaron vertraut dem ALTEN, die Terraner und besonders Atlan sind misstrauisch.

Das erste Treffen zwischen dem ALTEN, Perry Rhodan und Ovaron findet auf dem Hochplateau statt. Der ALTE erkennt Ovaron als Ganjo an. Als Ovaron ihm mitteilt, dass die Rückeroberung der Galaxie nicht so einfach sein wird, ist der ALTE verwirrt und zieht sich zurück in seine Kuppel, um erst 20 Stunden später wieder aufzutauchen. Er bittet Ovaron und Perry Rhodan zu einem letzten Test.

Zu dem Test begleiten die beiden Gucky, Ras Tschubai, Atlan, Merkosh, Takvorian und der Paladin. Mit dem Test will der ALTE herausfinden, was wichtiger ist, die Mission Perry Rhodans oder die Ovarons.

Er führt die Gruppe um Ovaron in einen großen Raum. Ovaron und Rhodan müssen in Sesseln Platz nehmen, bekommen Klappen vor die Augen und Elektroden auf die Kopfhaut. Sie verlieren das Bewusstsein. Der Test ist für beide ein Kampf gegen Bionten. Sie erleben im Traum Szenen und müssen reagieren. Für Ovaron ist das absolut die Realität, Perry Rhodan kann sich immer besser dem Traum entziehen, wobei Whisper ihm behilflich ist.

Der Test ergibt, dass beide, Rhodan und Ovaron, ein berechtigtes und wichtiges Anliegen haben. Der Test ist unentschieden ausgegangen. Der ALTE kommt mit dieser Entscheidung nicht klar. Er reagiert nicht wie ein menschliches Wesen. Rhodan und Ovaron einigen sich jedoch: Rhodan will Ovaron unterstützen, da er militärisch nicht gegen die Takerer vorgehen kann. Er braucht die Ganjasen.

Der ALTE nimmt danach einige Schaltungen vor, und das Gebäude beginnt zu vibrieren. Der ALTE selbst zerbröckelt. Offensichtlich war er ein Roboter. Die Station beginnt sich selbst zu zerstören. Zu diesem Zeitpunkt entdecken die Orter der MARCO POLO eine Flotte der Takerer. Der Taschkar persönlich kommt, um nach dem Rechten zu sehen. Die 6-D-Impulse der Station haben ihn aufgeschreckt.

Die Besucher der Station sind eingesperrt, da beide Teleporter ausgefallen sind, haben sie keine Möglichkeit, die MARCO POLO zu erreichen. Perry Rhodan befiehlt Roi Danton den Start, um das Schiff vor der Vernichtung zu bewahren. Das gelingt nur knapp.

Die acht Eingeschlossenen erleben die Bombardierung des Planeten durch die Takerer in der untersten Ebene der Station. Danach durchsuchen die takerischen Truppen die Station und nehmen die unterschiedlichen Wesen gefangen. Sie werden auf das Flaggschiff der Flotte gebracht. Gucky hat seine Ausrüstung und den Zellaktivator im Paladin versteckt und spielt ein halbintelligentes Haustier. Paladin spielt einen tumben Zyklopen, den die anderen führen müssen. Die Takerer lassen sich überlisten.

Innenillustrationen