Die Clique der Verräter

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR481)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
477 | 478 | 479 | 480 | 481 | 482 | 483 | 484 | 485


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 481)
PR0481.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Die Clique der Verräter
Untertitel: Sie sind die Pedolotsen – sie wollen den Ganjo töten
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x)
Erstmals erschienen: Oktober 1970
Hauptpersonen: Rhodan, Atlan, Ovaron, Merceile, Florymonth, Guvalasch, Krecster-Kalopcs, Roi Danton
Handlungszeitraum: März 3438
Handlungsort: Gruelfin, Morschaztas
Lexikon: Bremsstrahlung / Brennpunkt / Brennspiegel / Brewstersches Gesetz
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 52

Handlung

Von dem Planeten Parkos-Lesch werden fünf Kreminen entführt und über einen jahrhundertelangen, qualvollen Prozess von den Pedolotsen in eine Pedofalle umgewandelt. Man erfährt die Leidensgeschichte des Kreminen Krecster-Kalopcs.

Perry Rhodan und Atlan kommen durch den Transmitter Florymonths in einer riesigen Halle heraus, die sich im Zentrum der Terrosch-Rotwolke befindet. Auch Florymonth erscheint und klärt Rhodan und Atlan sowie die in sie pedotransferierten Ovaron und Merceile über die Natur der Raumstation auf. Mit der Energie, die aus der Gaswolke gewonnen wird, wird verhindert, dass sie sich zu einer Sonne zusammenballt, überschüssige Energie wird in den Hyperraum abgeleitet. Florymonth verweist auf einen Giganttransmitter und besteht darauf, dass die vier Begleiter hindurchtreten.

Währenddessen erfahren die Pedolotsen von der Aktivität der Anlagen in der Terrosch-Rotwolke und bereiten sich auf die Neutralisierung des Ganjos vor. Der Sextolotse Guvalasch überlebt eine Konfrontation mit einem Konkurrenten, der seine Position einnehmen möchte. Danach nehmen die Pedolotsen ihre Position als Empfangskomitee nahe der Pedofalle ein. Für sie ist es ein Schock, dass keiner der beiden Ankömmlinge der Ganjo ist.

Guvalasch kann sich aber schnell auf die veränderte Situation einstellen und beschließt, Rhodan und Atlan gefangen zu nehmen. Die ungewohnte Situation verschafft ihm die völlige Kontrolle über die restlichen Pedolotsen, die nicht mit einem Fehlschlag ihres Planes gerechnet hatten. Während die Pedolotsen in einem Nachbarraum beraten, greifen die beiden Fremden unvermittelt die Robotwachen an, da Merceiles Bewusstsein Atlan verlassen hat. Rhodan kann mit Florymonth entfliehen und findet schließlich den Raum, in dem sich die Pedofalle befindet. Bald darauf erreichen Guvalasch sowie die Pedolotsen mit ihren Robotsoldaten und dem gefangenen Atlan den Raum. Als sich Rhodan und Atlan bereits ergeben haben, beginnt Florymonth ein Feuergefecht, bei dem die Pedofalle zerstört wird. Merceile kommt wieder frei, und Florymonth kann die Flucht Rhodans und Atlans decken, bevor er sich in Nichts auflöst.

Die Pedolotsen verzichten auf eine persönliche Verfolgung ihrer fliehenden Gefangenen, die schließlich doch noch von den Robotwachen der Ganjasen eingefangen werden.

Innenillustrationen


Anmerkung

  • Die 5. Innenillustration war wohl nur als Übungsskizze unabhängig von der Romanhandlung gedacht.
Auf der LKS von PR 492 steht die »Berichtigung: Das Bild auf Seite 61 im Perry-Rhodan-Roman Nr. 481 hat nichts mit dem Roman zu tun. Wir bitten um Entschuldigung.«