Plan der Vernichtung

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR488)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | 491 | 492
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 488)
PR0488.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Plan der Vernichtung
Untertitel: Ein Verräter schwört Rache – und ruft die Flotte des Taschkars
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1970
Hauptpersonen: Guvalasch, Raekolond, Ginkorasch, Ovaron, Perry Rhodan, Joaquin Manuel Cascal
Handlungszeitraum: Mai 3438
Handlungsort: Morschaztas (ARRIVANUM) und Gruelfin (Greytonor, Terrosch-Rotwolke)
Lexikon: Anabiose (I)
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 53

Handlung

Der Verräter und ehemalige Sextolotse Guvalasch flieht an Bord eines Sammlers, den er mithilfe seines Komudak-Gürtels entwendet hat, aus der Terrosch-Rotwolke. Mit zunehmender Entfernung von der Wolke verlieren die Steuerimpulse des Komudak-Geräts an Wirkung. Der Sammler wendet sich gegen den Passagier und havariert, Guvalasch rettet sich erst in einen Vasallen, bis auch dieser versagt. Der Sextolotse wird von einer kleinen, 500 Raumschiffe umfassenden Flotte der Takerer aufgegriffen.

Dem Kommandanten Raekolond kann er glaubhaft machen, dass er wertvolle Informationen für den Taschkar hat, und er schildert ihm die Situation in Morschaztas. Der Taschkar bestellt den alten Pedolotsen ins Greytonor-System, um mit ihm persönlich zu verhandeln. Nach der Verhandlung bestätigt das takerische Robotgehirn im VALOSAR die Aussagen des Sextolotsen. Der Taschkar beordert 85.000 Raumschiffe zur Terrosch-Rotwolke.

Guvalasch hatte den Komudak-Gürtel bei Raekolond gelassen und nimmt ihn nun wieder an sich. Er betätigt die Schaltungen, die dazu führen, dass er die Kontrolle über die 120.000 Sammler in der Wolke erhält. Er lässt sie die Trafidim-Stationen angreifen, die Morschaztas in einer Hyperraumblase halten, damit die Kleingalaxie in den Normalraum zurückfällt.

In Morschaztas erfahren Perry Rhodan und Ovaron von der Urmutter über die Geschehnisse in Gruelfin. Sie wissen nicht, was die Sammler mit ihren Angriffen bezwecken, und Rhodan schickt Joaquin Manuel Cascal, Ras Tschubai, Alaska Saedelaere, Geoffry Abel Waringer und den Ganjasen Imaynschal auf eine Erkundungsmission in die Rotwolke.

Urmutter und Ganjo genehmigen die Exkursion, und an Bord der Raumstation in der Terrosch-Rotwolke erhalten die Späher ein Spezialschiff aus den Beständen der Urmutter, mit denen sie die schlecht koordinierten Angriffe der Sammler beobachten. Sie entdecken auch die takerische Flotte, die das Geschehen in der Rotwolke aus sicherer Distanz verfolgt. Bei der Rückkehr in die Arrivazone informiert die Urmutter das Expeditionsteam beiläufig über die Nebenwirkung eines Ausfalls aller Trafidimstationen. Cascal setzt Ovaron und Rhodan sofort darüber in Kenntnis, und Ovaron bereitet Morschaztas auf den Verteidigungszustand vor.

Innenillustrationen