Die Flotte der Clans

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR496)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
492 | 493 | 494 | 495 | 496 | 497 | 498 | 499 | 500
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 496)
PR0496.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Cappins
Titel: Die Flotte der Clans
Untertitel: Sie lieben das wilde Leben und den Kampf – sie folgen dem Ruf des Taschkars
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: März 1971
Hauptpersonen: Pentschypon-Kala 896., Perry Rhodan, Atlan, Ovaron, Elas Korom-Khan, Ginkorasch, Rpola
Handlungszeitraum: Juli 3438
Handlungsort: Gruelfin
Lexikon: Poycara, Tarino, Cershamon, Palater
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 54

Handlung

Nach der Zerstörung des Pedopeilers von Moryr-Moryma planen die Terraner, mit der MARCO POLO ins Solsystem zurückzukehren. Allerdings gelingt dies nicht, denn die Pralitzschen Wandeltaster versagen den Dienst. Bis dies geklärt ist, muss die MARCO POLO in Gruelfin bleiben.

An Bord der MURRAC wird Jantir vom Murra-Clan durch die Alterspolizei hingerichtet. Pentschypon-Kala 896. spricht unterdessen mit dem Taschkar, welcher ihn darauf hinweist, dass die Ganjasen die Vernichtung der Juclas planen, sobald sie die Macht in Gruelfin übernommen haben. Unverzüglich lässt Pentschypon-Kala 896. seine Flotte Kurs auf Morschaztas nehmen, um dem vermeintlichen ganjasischen Plan zuvorzukommen.

Die Schlacht zwischen den Ganjasen und Juclas wird kurz, aber hart. Angesichts ihrer hohen Verluste ziehen sich die Juclas zurück, Pentschypon-Kala 896. ist nicht gewillt, noch mehr Juclas für einen Durchbruch nach Morschaztas zu opfern. An Bord der MARCO POLO hat man die Schlacht beobachtet, Perry Rhodan und Atlan bitten darum, mit dem Jucla-Anführer zu verhandeln. Pentschypon-Kala 896. empfängt die beiden äußerst gastfreundlich. Perry Rhodan berichtet, dass die Ganjasen eine friedliche Koexistenz mit allen Cappins anstreben, und berichtet ferner von dem langen Leben, welches er bereits geführt hat.

Die Aussicht, dass die Ganjasen und ihre moderne Medizin den Juclas wieder zu einem Leben verhelfen können, welches länger als 20 Jahre dauert, besticht Pentschypon-Kala 896. Er zieht sich zurück und nimmt Kurs auf Arptof. Dort wird er vom Taschkar erwartet. Dieser ist äußerst ungehalten über den Rückzug der Juclas und bietet weitere Belohnungen an, sobald die Juclas den Kampf wieder aufnehmen. Zum Schein geht Pentschypon-Kala 896. darauf ein, vergiftet den Taschkar aber mit seinem Händedruck.

Direkt darauf lässt Pentschypon-Kala 896. die Henker an Bord der Jucla-Raumschiffe umbringen, bei welchen es sich um Takerer handelte. Außerdem übernimmt er die Kontrolle über das Takerische Reich und bietet den Ganjasen aus seiner neuen Position Friedensverhandlungen an. Der Ganjasisch-Takerische Krieg ist vorbei, Pentschypon-Kala 896. erwartet nur noch einige Nachgeplänkel.

Innenillustrationen