Das Heimliche Imperium

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR519)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
515 | 516 | 517 | 518 | 519 | 520 | 521 | 522 | 523
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 519)
PR0519.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Der Schwarm
Titel: Das Heimliche Imperium
Untertitel: Neue Hoffnung für die Völker der Galaxis – die Konferenz der Immunen beginnt
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1971
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Atlan, Geoffry Abel Waringer, Mentro Kosum, Nos Vigeland, Terser Frascati, Runeme Shilter, Ollin, Sarnen
Handlungszeitraum: 24. November 3441
Handlungsort: Milchstraße, Planet Dessopato
Risszeichnung: Raumschiff der Moritatoren von Bernhard Stoessel
(Abbildung)
Lexikon: Mutantenkorps (II), Arkoniden
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 57

Handlung

Am 24. November 3441 beginnt auf dem Wüstenplaneten Dessopato im Heykla-Beru-System die Konferenz der Immunen. Reginald Bull hat mit der INTERSOLAR die Heimatsysteme der wichtigsten Völker der Galaxis besucht und alle zu dieser Konferenz eingeladen. Ziel der Konferenz soll es sein, alle galaktischen Völker zum gemeinsamen Handeln gegen den Schwarm zu einigen.

Als die GOOD HOPE II auf Dessopato eintrifft, sind bereits 480 Raumschiffe anwesend, und noch wesentlich mehr treffen in den nächsten Tagen ein. Die Konferenz soll in einer riesigen Arena stattfinden. Es gibt keinerlei Sicherheitsmaßnahmen, weil dies mit Sicherheit zu Protesten führen würde. Perry Rhodan weiß, dass er sehr vorsichtig vorgehen muss, um Konflikte zu vermeiden.

Terser Frascati, Runeme Shilter und Nos Vigeland, die Zellaktivatorträger und Diktatoren des Carsualschen Bundes, haben ganz andere Ziele. Sie wollen ein Sternenreich der Immunen unter ihrer Führung gründen, und ein erfolgreiches Attentat auf Perry Rhodan würde sie einen guten Schritt näher zu diesem Ziel bringen. Lipson con Opoynt dagegen, Kommandant eines akonischen Schiffes, glaubt, dass es zu Konflikten während der Konferenz kommen wird, und will dann als neutraler Vermittler auftreten. Er ist durchaus mit der Zusammenarbeit der Völker einverstanden, doch das sollte unter akonischer Führung geschehen. Und dann gibt es Katlerc, den Blue: Obwohl in der Vergangenheit Terraner und Blues Feinde waren, weiß er, dass die Terraner gebraucht werden, um die Galaxis vom Schwarm zu befreien. Er fürchtet, dass es zu einem Attentat auf Rhodan kommen könnte, und ist bereit, das zu verhindern.

Dann taucht ein schwarzes Diskusschiff auf, mit einer Größe von nur fünfzig und einer Höhe von nur acht Metern. Gucky kann keinerlei Mentalimpulse im Innern des Schiffes orten, und die automatische Ortung der INTERSOLAR hatte es vor der Landung nicht bemerkt. Das Schiff sorgt für einige Aufregung unter den Konferenzteilnehmern. Die Akonen sehen einen Prestigeverlust in der Ankunft des schwarzen Schiffes, daher nehmen sie es kurzerhand auf sich, die Konferenz zu eröffnen, doch keiner nimmt sie ernst, und sie bleiben alleine in der Arena.

Am 24. November sind 3260 Schiffe mit etwa zehntausend Immunen eingetroffen, und Perry Rhodan eröffnet die Konferenz. Die Arena füllt sich. Auch aus dem schwarzen Diskusschiff kommen drei völlig menschlich aussehende Gestalten, die sich ungemein ähnlich sehen. Von ihnen geht eine Aura aus, die sie ungemein wichtig erscheinen lässt. Mentro Kosum ist völlig beeindruckt, und auch Perry Rhodan kann sich gegen dieses Gefühl nicht wehren.

Vigeland, Shilter und Frascati beschließen, die drei Fremden zu provozieren, doch die reagieren überhaupt nicht. Dann verliert Vigeland die Kontrolle über sich und gibt einen Desintegratorschuss ab, obwohl keinerlei Waffen bei der Konferenz erlaubt waren. Doch nichts geschieht, kein Schuss löst sich.

Dann betreten die drei schwarzgekleideten Fremden das Podium und geben eine Erklärung ab: Sie sind keine Menschen, sondern haben nur für diese Konferenz eine menschliche Form angenommen. Sie haben in der Galaxis ein Imperium aufgebaut, das nun vom Schwarm bedroht wird. Bisher konnten sie alle intelligenten Wesen der Galaxis einfach ignorieren.

Bei diesem Punkt angekommen, sind mehrere Explosionen zu hören. Sie kommen von vier Schiffen, die alle eine Bruchlandung durchgeführt haben. Es sind vier von sieben Schiffen der Homo superior, die gerade gelandet sind, und die Homo superior sind anscheinend verdummt. Die Erklärung der Fremden geht unbeeindruckt weiter: Sie sind Vertreter des Heimlichen Imperiums. Sie sind nur zu dieser Konferenz gekommen, um zu erfahren, was die galaktischen Völker beschließen werden, aber sie glauben nicht, dass diese erfolgreich sein werden.

Die Konferenz wird fortgesetzt, aber es sieht nicht gut aus. Redner nach Redner tritt auf, darunter ein offensichtlich verrückter Arkonide. Die meisten sind nur auf ihren eigenen Vorteil aus und nicht zur Zusammenarbeit bereit. Als Atlan das Rednerpult betritt, versucht der Attentäter Ollin, ihn zu ermorden. Ein Schuss wird abgeben, doch nichts geschieht. Ein zweiter Schuss, das gleiche Ergebnis. Dann sieht der Attentäter, dass einer der Fremden neben ihm steht. Nicht nur hat der Fremde die Strahlschüsse verhindert, Ollins Geisteszustand hat sich verändert, so dass er eines Mordes nicht mehr fähig ist.

Gerade in diesem Moment führt der Schwarm eine erneute Transition durch. Der ganze Schwarm springt genau so weit, wie in den letzten Tagen die Pilzraumer vorgedrungen waren, also einige tausend Lichtjahre. Acht Beiboote der INTERSOLAR und der GOOD HOPE II werden durch die dadurch hervorgerufene Strukturerschütterung zerstört, und nicht alle Besatzungsmitglieder können gerettet werden. Die Besatzungsmitglieder und die Immunen auf Dessopato bis auf die Zellaktivatorträger und Mutanten verlieren für einige Zeit ihre geistige Kontrolle. Dessopato selbst wird erschüttert; es kommt zu Erdbeben und Vulkanausbrüchen.

Die Immunen fliehen von Dessopato, und das ist das Ende der Konferenz. Auch ohne das Eingreifen des Schwarms hätte es keinerlei Erfolg gegeben. Frascati, Shilter und Vigeland machen noch einen Versuch, das schwarze Diskusraumschiff durch eine Bombe zu zerstören, doch die Bombe explodiert einfach nicht. Perry Rhodan versucht noch, mehr an Informationen aus den drei Fremden herauszuholen, doch er erfährt nur, dass angeblich überall in der Galaxis Spuren aus der Vergangenheit zu finden sind.

Innenillustration