Die Inseln des Wahnsinns

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR559)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
555 | 556 | 557 | 558 | 559 | 560 | 561 | 562 | 563
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 559)
PR0559.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Der Schwarm
Titel: Die Inseln des Wahnsinns
Untertitel: Sie untersuchen das Asyl der kranken Götzen – ein Abenteuer mit Sandal Tolk, dem Rächer
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1972
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Fellmer Lloyd, Sandal Tolk, Icho Tolot, Tahonka-No, Merkosh, Chelifer Argas, Mentro Kosum, Y'Xanomrymer
Handlungszeitraum: Januar/Februar 3443
Handlungsort: Schwarm, Planet Yatnokan
Risszeichnung: Terranische Raumsonde Typ RS 1 MP von Rudolf Zengerle
(Abbildung)
Lexikon: Komudak-Gerät, Kusma, Kompristrahler, Individualspeicher
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 62

Handlung

Sandal Tolk und Tahonka-No werden an Bord der MARCO POLO mentalstabilisiert, damit sie mit der YOSTON nach Yatnokan aufbrechen können. Das Einsatzkommando besteht außer den beiden auch aus Chelifer Argas, Mentro Kosum, Icho Tolot, Merkosh und Fellmer Lloyd. Das Team kann problemlos auf Yatnokan landen, da der Planet nur von einem Wachfort umkreist wird. Sie nehmen sich ein Zielgebiet vor, welches beim Anflug gut erkennbar als Hauptsiedlungsgebiet der verrückten Schwarmgötzen erkennbar war.

Die Terraner trennen sich in zwei Gruppen und erkunden dieses Gebiet. Sandal Tolk prägt rasch den Begriff Inseln des Wahnsinns für die kleinen Territorien der Karduuhls, die stets allein in ihrem Reich bleiben und von Robotern bedient werden. Sie entdecken Karduuhls, die gegen das Wasser kämpfen, zwanghaft ihre Kunstwerke aus Sand gegen die natürlichen Einflüsse verteidigen oder ununterbrochen Tunnel ausheben. Zwei Götzen führen mit Paragaben, Katapulten und Reittieren einen Kleinkrieg gegeneinander. Der Götze Y'Xanthair erkennt in Sandal, Chelifer und Tahonka-No Waldgötter und bewirtet sie begeistert.

Der Götze Y'Xanomrymer wird als Folge einer Überarbeitung als mit Ch'asary befallen eingestuft und mit 30 Schicksalsgenossen nach Yatnokan deportiert. Er weigert sich, die Fehldiagnose anzuerkennen, und hält die Verbannung für eine Überreaktion seiner ängstlichen Kollegen. Er bemerkt, dass sich bei seinem Nachbarn Fremdwesen einquartiert haben, und beginnt mit der Verfolgung.

Die Gefährten haben sich mittlerweile bei Y'Xanthair getroffen. Fellmer Lloyd hat den Gedankeninhalt ihres Gastgebers dahingehend ausgewertet, dass die Karduuhls die Strahlung, die beim Teilungsvorgang der Karties entsteht, nicht vertragen können und wahnsinnig werden, wenn sie ihr ausgesetzt werden. Sie verabschieden sich von Y'Xanthair und erreichen gerade noch ihren Gleiter, bevor sie plötzlich von einem normalgebliebenen Schwarmgötzen verfolgt werden. Das Team trennt sich abermals: Sandal und Tolot bleiben zurück, um den Angriff der Götzen auf sich zu ziehen. Kurz vor der Rettung durch die Space-Jet YOSTON sehen die verrückten Götzen in dem strukturverhärteten Icho Tolot Yamon, den Steinernen, weshalb sie in panischer Angst fliehen.