Gucky, der Meisterdieb

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR565)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
561 | 562 | 563 | 564 | 565 | 566 | 567 | 568 | 569


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 565)
PR0565.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Der Schwarm
Titel: Gucky, der Meisterdieb
Untertitel: Mit der KAPELLA auf der Welt der Diebe – das Tabora wird gesucht
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: Juni 1972
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Harun Matakin, Gucky, Lord Zwiebus, Kun Tares, Das Tabora
Handlungszeitraum: 3443
Handlungsort: Schwarm, Na'nac
Lexikon: Ganjasen (1)
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 63

Handlung

Dem Pai'uhn K'asaltic Kun Tares ist es gelungen, die sagenumwobene Krone der Koltas zu stehlen. Er hat sich drei Jahre auf dem siebzehnten Planeten der roten Riesensonne Merkados aufgehalten und auf diesen Tag gewartet. Mit viel List und Tücke ist es ihm gelungen, das bestgehütete Geheimnis der Koltas zu finden und zu stehlen. Nun kann er, nachdem er den Diebstahl des Jahrhunderts vollführt hat, nach Na'nac zurückkehren und von seinem Abenteuer berichten.

Kaum ist er in seiner Heimat Pag'her an seinem Haus am Strand gelandet, entdeckt er schon seine Freunde im Meer liegen. Er rennt sofort zu ihnen, um von seiner Heldentat zu berichten. Der Beifall ist gewaltig, und stolz präsentiert er sein Diebesgut.

Zur gleichen Zeit wird die Space-Jet, die von ihrem Abenteuer vom Planeten Tronko Y Artefo zurückkehrt, in die KAPELLA eingeschleust. Nach einer kurzen Krisenbesprechung entschließt man sich, den Planeten der Pai'uhn K'asaltic, die auch die »Vielgestaltigen mit den flinken Händen« genannt wurden, aufzusuchen. Schließlich sollen sie das Tabora von Tronko Y Artefo gestohlen haben.

Gucky hat von Y'Chatramyr die Koordinaten des Heimatsystems der Pai'uhns erfahren. Nachdem Arman Signo sein Wissen über die Pai'uhn K'asaltic preisgegeben hat und die Terraner in etwa wissen, worauf sie gefasst sein müssen, bricht man nach Na'nac auf. Der Heimatplanet der »Meisterdiebe« liegt ziemlich zentral im Schwarm und umkreist als einundzwanzigster Planet die blaue Riesensonne Ghoghor.

Entgegen der Warnungen durch Arman Signo entschließt sich Perry Rhodan, mit der KAPELLA auf dem Raumhafen der größten Insel Pag'her zu landen. Die Raumfahrer werden mit offenen Armen und sehr freundlich empfangen. Nach kurzer Zeit stellt sich jedoch heraus, dass die Meisterdiebe ihren Namen zu Recht tragen. Nachdem sie diverse Außenschotte und Einrichtungsgegenstände entwendet haben, ohne dass die Besatzung dies mitbekommen hat, wird die KAPELLA in einen Schutzschirm gehüllt und somit vorerst in Sicherheit gebracht.

Gucky und Lord Zwiebus machen sich auf, um sich zu »rächen«. Dank Guckys Teleportergabe gelingt es ihnen, den Pai'uhns einige für sie sehr wertvolle Dinge zu stehlen. Daraufhin gibt es eine Art »Waffenstillstand«, und alle den Terranern entwendeten Gegenstände werden zurückgebracht.

Kun Tares, der es nicht akzeptieren will, dass es bessere Diebe als die Pai'uhn K'asaltic geben soll, gelingt schließlich der Geniestreich, Gucky zu »stehlen«. Somit ist die Ehre der Meisterdiebe wieder hergestellt. Aufgrund ihrer guten Diebesleistungen werden Gucky und Lord Zwiebus in die Gilde der Meisterdiebe aufgenommen. Deshalb gibt es ein großes Fest am Haus des größten Meisterdiebes, Kun Tares.

Während der Feierlichkeiten beschließen die Terraner, direkt nach dem Tabora zu fragen. Keiner weiß so recht, was die neuen Meisterdiebe meinen, erst die Beschreibung als »Flasche mit goldenem Wallen drin« bringt Aufklärung, ein Pai'uhn namens Pol Gro erklärt, er habe so etwas von einem gut bewachten Planeten gestohlen. Bereitwillig zeigt er Gucky sein Diebesgut und schenkt ihm die »Flasche«, schließlich hat er ja die Ehre, sie gestohlen zu haben, außerdem stört ihn, dass die Flasche gelegentlich zu ihm »spricht«.

Kaum hat Gucky die Flasche in der Hand, bekommt er telepathischen Kontakt zum Tabora, das ihn von nun an als seinen Freund ansieht. Vom Tabora erfährt Gucky, dass es einen zweiten Justierungsplaneten, wie es Stato war, gibt. Dieser Planet wird Stato II genannt und befindet sich im Hyperraum, nur das Tabora sei in der Lage, ihn in den Normalraum zurückzuholen.

Auf dem Rückflug zur Erde stellt Gucky, welcher auch das Tabora in seiner Kabine hat, fest, dass ein Teil von Kun Tares, als seine Bettdecke getarnt, mit an Bord gekommen ist. Allerdings kümmert er sich nicht weiter um den Ableger des Meisterdiebes.

Innenillustrationen