Attacke aus dem Unsichtbaren

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR58)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 58)
PR0058.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Atlan und Arkon
Titel: Attacke aus dem Unsichtbaren
Untertitel: Die Unsichtbaren schlagen zu - und das große Verschwinden beginnt …
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x)
Erstmals erschienen: 1962
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Talamon, Oberstleutnant Baldur Sikerman, Kadett Becker, Gucky, Leutnant Marcel Rous, Der Regent von Arkon
Handlungszeitraum: September 2040
Handlungsort: Mirsal III
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 8,
enthalten in Leihbuch 24

Handlung

Nach den Ereignissen auf Volat werden die Agenten des Solaren Imperiums zur Erde zurückbeordert. So kehren Ralf Marten von Trebola II und John Marshall von Reno 25 zurück.

Perry Rhodan nimmt über Hyperfunk Kontakt mit dem Robotregenten von Arkon auf und vereinbart ein Treffen. Er schlägt als Vertreter des Regenten den Überschweren Talamon vor und auf Empfehlung Crests als Ort den Planeten Mirsal III. Rhodan fliegt mit der DRUSUS dorthin, da eine Forderung des Regenten war, dass das Raumschiff auf der Heimatwelt gebaut sein musste.

Neben Talamon schickt der Regent eine kleinere Ausgabe des Positronikgehirns von Arkon mit, das in direkter Verbindung mit Arkon III steht. Rhodan erfährt von einem unsichtbaren Gegner, der ganze Planeten entvölkert. Der Robotregent von Arkon versucht seit zehn Jahren vergeblich, gegen diesen Gegner anzugehen.

Während der Verhandlung wird auch Mirsal III von den Fremden angegriffen. Die DRUSUS und die ARC-KOOR starten. Rhodan und einige Mutanten kehren aber mit der Kaulquappe K-13, einem Spezialboot, auf den Planeten zurück. Perry Rhodan kann nichts gegen die Entvölkerung des Planeten unternehmen. Auch die K-7 verschwindet bei der Suche nach drei verschwundenen Besatzungsmitgliedern, darunter Kadett Becker. Lediglich Marcel Rous und Kadett Debruque bleiben verschont und setzen die Suche in einem Gleitboot fort.

Gucky und Tama Yokida spüren die beiden in einer Burganlage auf. Gemeinsam befreien sie einen einzelnen gefangenen Mirsalesen aus dem Burgverlies. Diesem ist das Schicksal seiner Landsleute völlig unbekannt.

Als eine primitive Rakete vom Nachbarplaneten Mirsal II startet, wird Rhodan auf den eigentlich als unbewohnt geltenden Planeten aufmerksam. Auch die Rakete wird langsam unsichtbar, ohne dass jemand etwas dagegen tun kann. Nun fliegen Rhodan und die ARC-KOOR nach Mirsal II, da der Terraner auch dort mit einem Angriff rechnet.

Auf Talamons Schiff kommt der Chef-Ingenieur ums Leben, als eine Kurztransition die einsetzende Auflösung seines Körpers verhindert, ihn dabei aber in die Länge zieht.

Innenillustrationen