Der Kampf der Paramags

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR594)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 594)
PR0594.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Altmutanten
Titel: Der Kampf der Paramags
Untertitel: Die Magnetläufer greifen an – Antimaterie ist ihre Waffe
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1973
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Atlan, Gucky, Icho Tolot, Betty Toufry, Tako Kakuta, Powlor Ortokur, Neryman Tulocky
Handlungszeitraum: 17. Juli 3444
Handlungsort: Paramag-Alpha-System
Lexikon: GEPLA-I, Puntoron-Shin
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 67

Handlung

Obwohl Perry Rhodan damit rechnen muss, bei den bevorstehenden Wahlen für das Amt des Großadministrators des Solaren Imperiums zu unterliegen, kehrt er nicht ins Solsystem zurück, um am Wahlkampf teilzunehmen, sondern möchte zuerst die von den Neo-Paramags ausgehende Gefahr beseitigen. Um das Solsystem vor einem möglichen Angriff zu warnen, lässt der Zellaktivatorträger am 17. Juli 3444 zunächst eine Funkbrücke nach Terra aufbauen. Da unbekannt ist, ob die Neo-Paramags die im Asporc-Meteoriten enthaltenen Daten zum Solsystem und Zeut bereits an sich gebracht haben, soll das Gebilde erobert werden, um ebendies zu verhindern.

Der Angriff auf den Riesenmeteoriten erfolgt mit Space-Jets und Korvetten der MARCO POLO. Durch den Einsatz von Antimaterie-Bomben werden die terranischen Raumer jedoch zurückgeschlagen und teilweise vernichtet. Lediglich eine kleine Gruppe erreicht den Meteoriten, zu der neben Perry Rhodan unter anderem auch Atlan, Icho Tolot, die USO-Spezialisten Neryman Tulocky und Powlor Ortokur, sowie die Mutanten Gucky, Fellmer Lloyd und Ras Tschubai gehören.

Im Innern des Asporc-Meteoriten wird die Gruppe von Kampfrobotern attackiert, die unter der Kontrolle der Paradox-Intelligenz stehen. Atlan kann wenig später jedoch die Unterstützung der Paradox-Intelligenz gewinnen, als er ihr in Aussicht stellt, später das Trümmersystem zu beherrschen, wenn sie den Terranern jetzt helfe. Später kann die Gruppe den Zentralspeicher erreichen, wo die Daten über das Solsystem hinterlegt sind. Allerdings ist nicht feststellbar, ob diese bereits entdeckt und abgerufen worden sind. Ein Angriff der Neo-Paramags mit Antimaterie-Waffen auf den Riesenmeteoriten zwingt den Stoßtrupp, auf die MARCO POLO zurückkehren. Kurz vor der Vernichtung des Meteoriten begeben sich die Altmutanten nach WABE 1. Dabei handelt es sich um den größten Planetoiden und Hauptwelt der Neo-Paramags im Paramag-Alpha-System.

Unterdessen ist es noch nicht gelungen, die Funkbrücke nach Terra zu errichten. Perry Rhodan entsendet daraufhin die KMP-11 unter dem Kommando von Major Erkh Stallinger zum Stützpunkt USO-Bolban-Termi, der 5439 Lichtjahre vom Trümmersystem entfernt ist. Von dort aus soll »Katastrophenalarm« für das Solsystem gegeben werden.

Innenillustrationen