Der Sprung nach Luna

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR602)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
598 | 599 | 600 | 601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 602)
PR0602.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Das Kosmische Schachspiel
Titel: Der Sprung nach Luna
Untertitel: Rettungsaktion für einen Teleporter – Mausbiber Gucky begegnet seinem negativen Ich
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 9. März 1973
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Gucky, Menesh Kuruzin, Mentro Kosum, Ras Tschubai, Ben Fallha, Bardok, Casanti, Kaltenbrunner
Handlungszeitraum: August/September 3456
Handlungsort: Terra II
Lexikon: Paladin I (II)
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Gucky überzeugt Perry Rhodan davon, dass der sicherste Weg, zur Suche nach dem verschollenen Mutanten Ras Tschubai nach Terra II zurückzukehren, die Transmitterstraße von Olymp zur Erde ist. Gemeinsam mit Menesh Kuruzin und Mentro Kosum bricht der Mausbiber an Bord einer Space-Jet auf, um in eine unbewohnte Gegend Olymps zu teleportieren. Mithilfe von Bount Terhera II gelingt es ihnen, sich in einen Container zu schmuggeln und so zur Erde transmittiert zu werden.

Auf Terra II läuft eine Großfahndung nach Ras Tschubai. Eine Vermutung Guckys führt die drei auf den afrikanischen Kontinent, wo sie mit Ben Fallha Kontakt aufnehmen, der allerdings noch nichts von Tschubai gehört hat. Als kurz darauf mitten in Afrika ein Atomkraftwerk in die Luft fliegt, wissen die drei, wo sie zu suchen haben. Tschubai öffnet kurz seinen Gedankenblock, so dass ihn Gucky anpeilen kann. Als der Ilt bei Tschubai eintrifft, ist bereits Gucky II vor Ort, der allerdings nicht die Kraft hat, die beiden Teleporter gemeinsam telekinetisch aufzuhalten. Gucky und Ras Tschubai können entkommen.

Die vier Gesuchten verstecken sich einige Tage in der antarktischen Stadt Norcedaal bei Doc Casanti und Pfarrer Kaltenbrunner, helfen einer in Not geratenen Schlittenexpedition, springen kurz nach Terrania City, um Ras einen Raumanzug zu besorgen, und wagen schließlich den Sprung nach Luna. Dort unterläuft Tschubai ein Missgeschick, indem er im Aklyn-Becken in einen bewohnten Bereich der Geheimstation teleportiert. Durch eine Höhle gelingt ihm die Flucht vor der alarmierten Solaren Abwehr und den negativen Mutanten. Schließlich finden die vier Rhodans Geheimhangar und können mit einer Space-Jet starten und zur MARCO POLO zurückkehren.