Sprung nach GALAX-Zero

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR605)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
601 | 602 | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | 608 | 609


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 605)
PR0605.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Das Kosmische Schachspiel
Titel: Sprung nach GALAX-Zero
Untertitel: Sie treiben ein tödliches Psychospiel – Gegner aus zwei Universen prallen zusammen
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 30. März 1973
Hauptpersonen: Orana Sestore, Galbraith Deighton, Dayko Sestore, Perry Rhodan, Gucky, Icho Tolot, Paladin
Handlungszeitraum: 3456
Handlungsort: GALAX-Zero
Lexikon: Zentrale Statiksonne, Kanterdrahn Argo
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 68

Handlung

Kurz nach der Vernichtung Tchirmayns durch die MARCO POLO II meldet Galbraith Deighton II seinen Besuch auf GALAX-Zero an. Der zentrale galaktische Nachrichten-Verteiler wird von Solarmarschall Orana Sestore II, der Freundin des Diktators Perry Rhodan II, geleitet. Der Chef der Solaren Abwehr hat einen Plan ersonnen, den echten Perry Rhodan in eine Falle zu locken; ein Plan, bei dem Orana Sestore II als Köder fungieren soll.

Zuerst wehrt sich Orana gegen den Plan. Doch vor Deightons Drohung, ihren Vater Dayko Sestore binnen sechs Tagen zu Tode zu foltern, muss sie kapitulieren. Es werden fingierte Funksprüche mit ihrer Kennung abgefasst, die sie als Leiterin einer Widerstandsorganisation ausgeben. Der Spruch wird von der MARCO POLO zwar empfangen, aber Perry und Atlan ist sofort klar, dass es sich hierbei nur um eine Falle handeln kann. Sie gehen zum Schein darauf ein, in der Hoffnung, dass dies sie der Rückkehr in ihre Heimat näher bringt.

Perry Rhodan und Orana Sestore II vereinbaren per Hyperfunk ein Treffen im interstellaren Raum, und so verlässt Orana an Bord einer Space-Jet GALAX-Zero. Von Gucky und Fellmer Lloyd werden ihre Gedanken durchsucht, doch lässt sich nichts Bösartiges in ihnen finden. Allerdings scheinen Teile ihres Gedächtnisses blockiert zu sein. Dieser Block schaltet sich kurz nach dem ersten Zusammentreffen mit Perry Rhodan ab, und sie gesteht ihm, dass es ihr Auftrag war, ihn auf Humphyr II in eine Falle zu locken. Perry und Atlan beschließen, das Spiel umzukehren und stattdessen GALAX-Zero direkt anzugreifen, um Oranas Vater zu befreien.

Perry, Atlan, Gucky, Fellmer Lloyd, Irmina Kotschistowa, Icho Tolot und der Paladin-Roboter machen sich zu dieser Mission auf. Doch genau das war es, womit ihre Antipoden gerechnet hatten. Sie wussten, dass auf Orana kein Verlass war und dass Perry der Versuchung, Deyko Sestore zu befreien, nicht widerstehen kann. Dementsprechend befinden sich an Bord der Station Hunderte von SolAb-Agenten, die in jenem Augenblick in Aktion treten, in dem Gucky auf die Station teleportiert. Ein heftiger Kampf entbrennt, in dessen Verlauf Deighton II Deyko tötet. Daraufhin verliert Orana die Nerven und transmittiert in die Energiestation von GALAX-Zero, wo sie die Reaktoren der Station zur unaufhaltsamen Kernschmelze bringt. Danach kehrt sie zu Perry zurück, um ihn vor der Explosion der Station zu warnen, stirbt jedoch kurz darauf durch einen explodierenden Transmitter. Durch ihre Warnung kann Perry mit seinem Einsatzkommando fliehen, aber auch Rhodan II, Atlan II und Deighton II gelingt rechtzeitig die Flucht.

Anmerkung

  • Der im Vorgängerroman eingeführte Planet Tchirmayn wird ab diesem Roman durchgehend Tschirmayn geschrieben. Die neue Schreibweise wurde auch in die Lexika übernommen.

Innenillustrationen