Gehirn in Fesseln

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR622)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 622)
PR0622.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Das Kosmische Schachspiel
Titel: Gehirn in Fesseln
Untertitel: Die dritte Prüfung der Menschheit beginnt – und die phantastische Reise eines Gehirns
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1973
Hauptpersonen: Markhor de Lapal, Perry Rhodan, Reginald Bull, Atlan, Andro-Rhodan
Handlungszeitraum: 3457
Handlungsort: Terra, Alchimist
Lexikon: Redmarer (II), Bieytl, Megakalup, Hektor III, Redmare
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 70

Handlung

Markhor de Lapal, bei dem ein fanatischer Hass auf Perry Rhodan, den er für den Selbstmord seines Vaters, Gerinos de Lapal, verantwortlich macht, immer deutlicher zutage tritt, dringt in den Nullzeitdeformator in der Antarktis ein. Unter dem Vorwand eines Gespräches mit Rhodan, Atlan und Galbraith Deighton kann er den Großadministrator an Bord der Zeitmaschine locken und in die Zukunft verschleppen. Mit einem Transmitter bringt er ihn in eine Felsenhöhle unterhalb des Nullzeitdeformators. De Lapal beabsichtigt, mit der Zeitmaschine weitere Zeitparadoxa zu erschaffen, um die Herrschaft über die Milchstraße und später über weitere Galaxien an sich zu reißen. Er hatte daher auch bei der Beseitigung der Gefahr durch die PAD-Seuche geholfen. Nun hat er sich mit ANTI-ES zusammengetan, um die Gefahr, die von Rhodan ausgeht, beseitigen zu können.

Mithilfe des PGT-Verfahrens (Parareguläre Gleichheits-Transplantation) tauscht de Lapal das Gehirn Rhodans gegen das Androiden-Gehirn Andro-Rhodan aus, das im Sinne von ANTI-ES programmiert ist. Dieses Verfahren ermöglicht einen Austausch der Organe per Entmaterialisation. Das originale Gehirn des Großadministrators wird in eine 0,5 Meter durchmessende Lebenserhaltungsvorrichtung eingesetzt. Für die Versetzung des Gehirns durch eine Art Transmitter an einen unbekannten Ort werden Energien des Nullzeitdeformators benötigt, die de Lapal durch die Sprengung des Gerätes bei der Rückkehr in die Gegenwart erzeugt. Es gelingt ihm, ein Raumschiff zu erreichen und Terra zu verlassen. Gleichzeitig nimmt Andro-Rhodan, der den Deformator vor seiner Vernichtung verlassen konnte, die Verfolgung des Flüchtigen auf.

Der vorgebliche Großadministrator kann de Lapal auf Alchimist im Euyt-System stellen. Ohne zu zögern tötet er den Flüchtigen, um sich des Mitwissers zu entledigen. Atlan, völlig entsetzt über diese extreme und seiner Meinung nach unnötige Tat seines Freundes, macht Rhodan Vorwürfe. In der folgenden Auseinandersetzung entzweien sich die beiden Zellaktivatorträger.