Die Mikro-Techniker

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR63)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 63)
PR0063.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Atlan und Arkon
Titel: Die Mikro-Techniker
Untertitel: Eine Raumarmada auf Verbrecherjagd – 20 000 Swoon werden entführt …
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (5 x)
Erstmals erschienen: 1962
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Reginald Bull, Jost Kulman, Gucky, Berenak, Waff, Markas, Drog
Handlungszeitraum: November 2040
Handlungsort: Swoofon
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 8,
enthalten in Leihbuch 26

Handlung

Der Robotspion Muzzel ist enttarnt und beseitigt worden. Nun steht es dem Mikro-Optiker Jost Kulman frei, über seine auf Swoofon erworbenen Erkenntnisse zu berichten. Anscheinend haben sich die Wissenschaftler der Springer Gedanken über die Problematik des Strukturkompensators gemacht und eine wirksame Abwehr, den Kompensatorpeiler, entwickelt. Da die Springer nicht über die notwendigen Fertigungstechniken für den Peiler verfügen, haben sie sich an die Swoon gewandt, die besten Mikrotechniker der bekannten Galaxis. Würde dieses Gerät fertig gestellt werden, könnten die terranischen Raumschiffe während der Transition angemessen werden. Die bisher geheime Position der Erde wäre kein Geheimnis mehr.

Perry Rhodan fasst einen Plan. Die drei Superschlachtschiffe DRUSUS, GENERAL POUNDER und TITAN bilden die Ablenkung für einen verdeckten Einsatz. Unter dem Vorwand, einen flüchtigen Verräter namens »Berenak« zu suchen, landen die Raumschiffe auf dem Raumhafen von Swatran. Rhodan gibt sich als arkonidischer Inspekteur aus und lässt den Planeten von 100 Korvetten blockieren. Während er die Springer am Raumhafen beschäftigt, machen sich Gucky, Wuriu Sengu und Kulman auf die Suche nach der Produktionsstätte.

Während sich die Suche weiter hinzieht, hat der Robotregent Nachricht von Rhodans Aktion erhalten. In einem Hyperfunkgespräch fordert er Rhodan ultimativ dazu auf, die Besetzung von Swoofon aufzugeben. In einer unterirdischen Stadt, mehrere tausend Kilometer vom Landeplatz der Schiffe entfernt, werden die Mutanten fündig. Hier treffen sie auf den Swoon-Techniker Markas, den verantwortlichen Projektleiter. Er lässt sich von den Argumenten der Terraner überzeugen und führt sie in sein Büro. Hier sollten sich die Pläne für den Peiler in einem Safe befinden, zu dem nur er und Drog, der Projektwissenschaftler der Springer, zusammen den Zugang haben. Doch Drog hat sich den Zweck von Rhodans Aktion zusammengereimt, sich mit einem Zweitschlüssel Zugang verschafft und mit den Plänen das Weite gesucht.

Seine Flucht dauert nicht lange. Drog kann von Gucky aufgespürt werden. Unter dem Einfluss des Hypnos André Noir bleibt dem Springer keine andere Wahl, als zu gehorchen. Er übergibt die Pläne. In der Zeit, in der diese an Bord der DRUSUS geprüft und kopiert werden, erzählt Drog mehr über die Hintergründe des Peilers. Der Robotregent ist der Auftraggeber der Springer. Er möchte mit dem Peiler die Position Terras herausfinden, um der terranischen Gefahr ein Ende zu setzen. Nach Abschluss der Befragung versieht Noir Drog mit einem Hypnoblock.

Auf der DRUSUS haben die Wissenschaftler die Möglichkeit einer Abwehr gegen den Peiler angedacht. Es wäre möglich, einen Absorber zu entwickeln und so den Peiler unbrauchbar zu machen. Für den Absorber wären Mikrokomponenten erforderlich, wie sie nur die Swoon herstellen können. So überredet Rhodan Markas, ihm eine ausreichende Anzahl von Mikrotechnikern zu rekrutieren. Markas gelingt es, die Studenten und Lehrkräfte an der Elite-Universität von Swoofon zu gewinnen. Die Swoon werden mit ihren Geräten umgesiedelt. Um die Aktion zu tarnen, lässt Rhodan den fiktiven Berenak mit einer Korvette entkommen. Das Beiboot gerät außer Kontrolle und stürzt in die Universitätsstadt. Nun verfügen die Terraner ohne Wissen ihrer Feinde über das technologische Potenzial von 20.000 Elite-Technikern der Swoon.

Innenillustrationen