Der Konterplan

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR638)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 638)
PR0638.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Das Kosmische Schachspiel
Titel: Der Konterplan
Untertitel: Das Kräftemessen der Unsterblichen – ein Anti-Priester triumphiert zu früh
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (3 x)
Erstmals erschienen: 1973
Hauptpersonen: ES, Anti-ES, Andro-Rhodan, Sharkor-Mac, Elvira Thoren, Armon Bheuren, Felgenson, Atlan
Handlungszeitraum: 20. – 22. Dezember 3457
Handlungsort: Terra
Lexikon: Ghurkas, NOGOLUS, Tchirmayn
Zusätzliche Formate: E-Book

Handlung

Am 20. Dezember 3457 beabsichtigt Andro-Rhodan, weitere Maßnahmen zur Destabilisierung des Solaren Imperiums zu unternehmen. So soll 18 Kolonien ein wirtschaftliches Embargo auferlegt und die Subventionen, ohne die diese nicht überleben können, gestrichen werden. Offiziell zu begründen, plant er dies mit den Kontakten, die diese Kolonien mit anderen Interessenverbänden der Milchstraße betreiben. ANTI-ES plant jedoch, das Vertrauen von Perry Rhodans Gefährten in den vorgeblichen Großadministrator wiederherzustellen, und greift deswegen ein.

ANTI-ES greift seine Figur im Kosmischen Schachspiel auf parapsychischem Wege an und ändert dessen Gehirnschwingungsfrequenz. Das Mutantenkorps wird Zeuge dieses vermeintlichen Angriffes und schließt sich zu einem Parablock zusammen, um ihn abzuwehren. Dabei stoßen sie auf eine Impulsbrücke, über die Andro-Rhodan an eine Para-Empfindungsblase angebunden ist. Diese scheint eine Art Gefühlsspeicher darzustellen, in dem bewusst Gefühle platziert und wieder hervorgeholt werden können. Die Gefährten Perry Rhodans sehen darin die Erklärung für die scheinbare Emotionslosigkeit des Großadministrators und glauben an eine äußere Beeinflussung des Terraners.

Der Anti Sharkor-Mac lebt in der Andenstadt Antofagasta de la Sierra. Er ist der Überzeugung, für das akonische Energiekommando tätig zu sein, und ist als Kaufmann getarnt auf Terra, wo er in einer Villa lebt, unter der sich zahlreiche geheime technische Anlagen befinden. Tatsächlich ist er jedoch ein Agent von ANTI-ES. Der Báalol-Priester erhält den Auftrag, mit einem der versteckten Aggregate auf paramechanischem Wege Einfluss auf Andro-Rhodan zu nehmen.

Gucky kann kurze Zeit später die Herkunft der Beeinflussung aufspüren. Ein Trupp aus Mutanten, USO-Spezialisten und Agenten der Solaren Abwehr dringt daraufhin in die Villa von Sharkor-Mac ein. Der Anti kann sich dem Zugriff zunächst entziehen, wird jedoch in einem Para-Duell von Dalaimoc Rorvic besiegt. Wenig später stirbt der Báalol, ohne dass er irgendwelche Informationen preisgibt.

Während trotz der scheinbaren Verbindung zum Energiekommando Atlan an eine Beteiligung von ANTI-ES an diesem Vorfall glaubt, hat der Gegenspieler von ES durch die Verschiebung der Gehirnschwingungsfrequenz zumindest erreichen können, dass Perry Rhodan über die Paraexotische Nullzeit-Brücke zukünftig keinen Einfluss mehr auf Andro-Rhodan nehmen kann.