Tunnel durch die Zeit

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR664)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 664)
PR0664.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Das Konzil
Titel: Tunnel durch die Zeit
Untertitel: Projekt »Traumtänzer« läuft an – ein Mann opfert sich für die Menschheit
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: 1974
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Geoffry Abel Waringer, Leticron, Hotrenor-Taak, Hubert Selvin Maurice, Thornt Epitcher
Handlungszeitraum: Mitte 3459
Handlungsort: Solsystem, Milchstraße
Lexikon: Raytaner / Doynschto der Sanfte / Nauparo
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 76

Handlung

Nach der Aufdeckung des Doppelspiels Perry Rhodans wird das Solsystem durch das ATG-Feld um 1,183 Minuten in die Zukunft versetzt. Allerdings wird von den Verantwortlichen befürchtet, dass die Laren technisch in der Lage sind, das Solsystem auch an seiner momentanen temporalen Position aufzuspüren. Dies würde die Vernichtung der Erde bedeuten.

Als Gegenmaßnahme wird das Projekt Traumtänzer entwickelt, ein Turm aus einer Ynkelonium-Terkonit-Legierung mit einer Höhe von 1800 m und einem Durchmesser von 300 m, der in der Nordpolregion Merkurs steht. In diesem Turm befindet sich der Zeitmodulator, der es erlauben soll, das ATG-Feld so zu modulieren, dass sich die temporale Position des Solsystems ständig verändert.

Bei einem Besuch Perry Rhodans auf Merkur anlässlich eines Testlaufes des Zeitmodulators wird ein Attentat auf ihn verübt, das jedoch durch den Chef des Sicherheitskommandos, Hubert Selvin Maurice, vereitelt werden kann.

Zur selben Zeit hält sich Leticron, der neue Erste Hetran, mit einer gemischten Flotte, bestehend aus 500 pariczanischen Schlachtschiffen und 100 larischen SVE-Raumern im Gebiet des Solsystems auf. Die Laren versuchen, mittels eines Zeittunnels das Solsystem aufzuspüren. Ein erster Vorstoß von drei SVE-Raumern durch den Zeittunnel misslingt, dabei werden zwei der Raumschiffe vernichtet.

Der erste Probelauf des Zeitmodulators schlägt fehl, dabei fällt das Solsystem in die Gegenwart zurück. Die Laren und Pariczaner nutzen die Gelegenheit zu einem sofortigen Angriff. In letzter Sekunde gelingt es Geoffry Abel Waringer, das ATG-Feld wieder zu aktivieren. Während des Angriffes funkt Leticron eine Kapitulationsaufforderung an die Terraner, die jedoch in Wirklichkeit eine geheime Nachricht an seine Agenten im Solsystem enthält. Der Agent, ein Molekülverformer, hat die Aufgabe, die Anlagen des ATG-Feldes auf dem Merkur zu sabotieren. Er wird jedoch enttarnt, gefangen genommen und stirbt durch Selbstmord.

Unterdessen schickt Perry Rhodan ein Sonderkommando unter der Leitung von Major Thornt Epitcher durch die Temporalschleuse und über die Transmitterstrecke nach Olymp, um Kontakt mit Kaiser Anson Argyris aufzunehmen. Sie sollen sich über die momentane Situation in der Milchstraße informieren und klären, ob die vor der Bedrohung durch die Laren nach Olymp ausgelagerten Industrieausrüstungen wieder in das Solsystem zurückgeführt werden können. Der Container, mit dem das Sonderkommando die Reise durchführt, wird jedoch von den Laren abgefangen. Major Epitcher und Leutnant Tino Matteo, ein junger Mathelogiker, werden gefangen genommen, alle anderen werden getötet.

Leticron entwickelt einen Plan, mithilfe einer fünften Kolonne, bestehend aus 5000 Überschweren und zwei kleinen SVE-Raumern, die er an Bord des Transportcontainers versteckt, in das Solsystem einzudringen. Major Epitcher, der zum Schein auf diesen Plan eingeht, gelingt es in letzter Sekunde, den Container mithilfe der Selbstvernichtungsanlage zu sprengen und diesen Plan zu vereiteln.

Die Laren führen ihre Versuche, mit ihrem Zeittunnel die genaue zeitliche Position des Solsystems festzustellen, fort und werden damit immer erfolgreicher. Am frühen Morgen des 20. Juni 3459 starten 100.000 Kampfschiffe der Laren durch den Zeittunnel einen Großangriff auf das Solsystem. Gleichzeitig wird der Zeitmodulator auf dem Merkur aktiviert, so dass nur vier SVE-Raumer in das ATG-Feld eindringen können. Sie werden von der Solaren Flotte mithilfe der DORO und ihres KPL-Geräts vernichtet.

Innenillustration