Geheimmission der Frauen

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR718)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
714 | 715 | 716 | 717 | 718 | 719 | 720 | 721 | 722
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 718)
PR0718.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Aphilie
Titel: Geheimmission der Frauen
Untertitel: Sie landen auf Terra – sie suchen Männer, um ihre Welt zu retten
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (2 x)
Erstmals erschienen: 1975
Hauptpersonen: Kernot Hildenbrandt, Marhola el Fataro, Terfy Heychen, Nano Balwore, Nayn-Taibary, Jocelyn, der Specht, Roi Danton, Reginald Bull
Handlungszeitraum: August/September 3580
Handlungsort: Ovarons Planet, Terra
Computer: Die Frau der Zukunft
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 83

Handlung

Auf Ovarons Planet sind seit der Besiedlung vor 40 Jahren alle Männer aufgrund einer Viruserkrankung verstorben. Daher plant die Regierung eine Mission nach Terra. Dort sollen immune Männer zur Übersiedlung nach Ovarons Planet gefunden werden. Dazu werden die vier Frauen Marhola el Fataro, Terfy Heychen, Nano Balwore und Nayn-Taibary ausgesucht. Ausgestattet mit dem Wissen über Terra von vor 40 Jahren und einigen Ausrüstungsgegenständen, startet die Mission mit einer Space-Jet zur Erde.

Dort angekommen, gelingt es ihnen, unauffällig auf der Insel Death Pirates Bay zu landen, um dort weitere Informationen zu sammeln. Sie erkennen, dass die Aphilie mittlerweile die gesamte Bevölkerung befallen hat und dass Immune als Kranke bezeichnet und gejagt werden. Da wegen der geringen Einwohnerzahl der Insel hier kaum Immune gefunden werden können, beschließen die Vier, nach Miami weiterzufliegen. Dort geraten sie das erste mal in den Fokus der Polizei, als sie beim Diebstahl eines Gleiters überrascht werden. Mit knapper Not können sie entkommen. Der Diebstahl bringt jedoch den Outsider Jocelyn, den Specht auf ihre Spur.

Die Frauen entscheiden sich getrennt vorzugehen, als Treffpunkt dient ein Hotelzimmer. Marhola el Fataro durchstreift die Stadt und wird auf eine Misshandlung eines Mädchens durch einen Mann aufmerksam. Sie beschützt das Mädchen vor dem Angreifer, was wegen ihrer Körperstärke durch die Gewöhnung an 1,17 g kein Problem ist. Sie erweckt damit aber die Aufmerksamkeit der Aphiliker, für diese ist das Verhalten el Fataros unverständlich. Schnell wird sie als Immune erkannt und von der Polizei verhaftet.

Einen ähnlichen Fehler begeht Nain-Taibary. Sie empfindet Mitleid mit einem halbverhungerten Hund und füttert diesen. Auch sie wird von den Aphilikern erkannt und durch die Polizei festgesetzt.

Auch Tery Heychen wird von der Polizei festgenommen, als sie versucht, einem alten Bettler Informationen über die Immunen zu entlocken. Der Bettler ist zwar selbst ein Immuner, wegen seiner Verwirrung kann er Heychen aber keine vernünftigen Hinweise geben. Die Polizei findet es jedoch verdächtig, dass sich jemand mit einem alten Menschen abgibt, gehören diese doch in ein Stummhaus.

Nur Nano Balwore bleibt unentdeckt. Sie beobachtet auf ihrem Weg durch die Stadt die Einlieferung von Tery Heychen in die Polizeistation und begibt sich zum Treffpunkt zurück, um die Anderen zu warnen. Vor der Polizeistation hat sich auch Jocelyn positioniert und beobachtet Nano Balwore. Er beschließt zu warten.

Nano Balwore entscheidet sich in der Nacht, die drei Frauen zu befreien, und begibt sich zur Polizeistation. Dort wird sie von Jocelyn angesprochen, der ihr seine Hilfe anbietet. Balwore erkennt, dass der Specht ein Aphiliker ist, trotzdem nimmt sie seine Hilfe an. Gemeinsam gelingt es ihnen, die drei Frauen zu befreien. Nach der Befreiung sendet Joscelyn eine Nachricht an Roi Danton und bietet ihm als Austausch gegen hochwertige Ausrüstungsgegenstände die vier Frauen an. Er lässt nicht unerwähnt, dass die Frauen nicht von der Erde stammen.

Roi Danton erhält die Nachricht des Outsiders und beratschlagt mit Reginald Bull und weiteren Vertrauten über die weitere Vorgehensweise. Reginald Bull, dem immer noch weite Teile der Immunen misstrauen, beschreibt Jocelyn als einen der besten Outsider. Danton entscheidet sich für den Handel mit dem Specht, und der Austausch findet auf einer einsamem Insel statt. Ahmid el Fataro erkennt in Marhola seine Tochter, die er noch nie gesehen hat.

Innenillustrationen