Der Chaosmacher

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR773)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
769 | 770 | 771 | 772 | 773 | 774 | 775 | 776 | 777

770 | 772 | 

773

 | 774 | 775

Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 773)
PR0773.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Aphilie
Titel: DER CHAOSMACHER
Untertitel: Ein Mann geht durch die Emotioschleuse – und wird zum Berserker
Autor: H. G. Ewers
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1976
Hauptpersonen: Tatcher a Hainu, Dalaimoc Rorvic, Perry Rhodan, Gucky, Ribald Corello, Icho Tolot, Abrahd, Doregh
Handlungszeitraum: 3582
Handlungsort: Xumanth
Computer: Das Geheimnis der Tbahrgs
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 90

Handlung

Die SOL macht einen Zwischenstopp auf ihrer Suche nach der Erde, als sie von unbekannten Schiffen eingekreist wird. Die Schiffe drängen die SOL mit sanfter Gewalt in Richtung eines Planeten ab. Aus dem Funkverkehr entnehmen die Solaner, dass der Planet Xumanth der Heimatplanet der Tbahrgs ist. Perry Rhodan folgt den Schiffen. Bevor die SOL allerdings auf dem Planeten landet, teilt sie sich und die SZ-1 bleibt mit Atlan als Kommandant im All.

Nachdem die SOL und die SZ-2 gelandet sind, setzt Gucky das Psychoteam Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu in einer nahgelegenen Industriestadt ab. Dort sollen die beiden unerkannt Informationen über die Tbahrgs sammeln.

Währenddessen wird die Besatzung der gelandeten Schiffe auf ihre Friedfertigkeit getestet und nach kurzer Zeit taucht eine Delegation der Tbahrgs auf. Rhodan verlässt mit Icho Tolot, Gucky und Ribald Corello die SZ-2 und begibt sich zu einem Treffen. Die Tbahrgs fordern Rhodan und seine Begleiter auf, ihnen in das Ghasom veer Lhur zu folgen.

Im Ghasom veer Lhur angekommen, warten mehrere Tbahrgs. Zwei von ihnen stellen sich als Abrahd und Doregh vor. Sie erklären die Situation und berichten, dass Spione VERNOCs gesichtet wurden und die SOL verdächtig wird, ein solcher Spion zu sein. Rhodan verneint dies und gibt bereitwillig Auskunft über die Gründe für die Anwesenheit der SOL. Zu guter Letzt erklärt Rhodan sich zu einer Befragung mithilfe eines Lügendetektors bereit, obwohl er durch seine Mentalstabilisierung nicht zu einer Antwort gezwungen werden kann. Auch Rhodans Begleiter stimmen einer Befragung zu.

In der Zwischenzeit untersuchen Rorvic und a Hainu eine Fabrik. Durch einen Zufall werden sie getrennt und a Hainu untersucht die Fabrik auf eigene Faust. Er stellt fest, dass die Tbahrgs, die die Fabrik betreten, durch eine Schleuse gehen, die ihre Arbeitsleistung erhöht. Die Tbahrgs, die die Fabrik verlassen, gehen durch eine Schleuse, die sie wieder entspannt.

A Hainu beschließt, Dalaimoc Rorvic in die Emotioschleuse zu locken. Durch eine Unachtsamkeit bleibt a Hainu jedoch selbst in der Schleuse hängen und lädt sich dadurch auf. Er fühlt sich nun hoch motiviert und beginnt damit, Schaltungen in der Fabrik vorzunehmen. Schon nach kurzer Zeit steht die Produktion in der Fabrik still und a Hainu wird von Tbahrgs gefangen genommen.

Die Befragung Rhodans und seiner Begleiter ist zu Ende und die Tbahrgs sind überzeugt davon, dass die SOL nicht im Auftrag VERNOCs unterwegs ist, als die Nachricht von a Hainus Sabotage eintrifft. Abrahd stellt Rhodan zur Rede und dieser gesteht, a Hainu und Rorvic ausgesandt zu haben. Den Vorwurf der Sabotage weist er jedoch weit von sich. Während Rhodan versucht, die Situation zu klären, wird im Ghasom veer Lhur eine wichtige Nachricht des MODULS empfangen. Rhodan ist elektrisiert, denn die Nachricht enthält Bilder von Medaillon und der Erde. Diese werden von den Tbahrgs zum einzigen Mond Sh'donth weitergeleitet.

Tatcher a Hainu soll geheilt werden und wird zu Dr. Crain Annach gebracht. Aufgrund seiner Ruhelosigkeit muss er schließlich sogar fixiert werden. Doch in einem unachtsamen Moment kann a Hainu die Fesseln lösen und entwischen. Nun fängt er an, in der SOL Demontagen durchzuführen, bis Rhodan ihn schließlich paralysieren lässt. Wieder entwischt er und wird endlich von Gucky eingefangen, der ihn zu einer der Emotioschleusen bringt, die seinen Zustand rückgängig machen.