Aura des Friedens

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR908)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 908)
PR0908.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Kosmischen Burgen
Titel: Aura des Friedens
Untertitel: Sie ist die Königin – sie soll die PAN-THAU-RA-Gefahr bannen
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1979
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Dorania, Demeter, Plondfair, Laire, Prisaar Honk
Handlungszeitraum: zwischen dem 24. Dezember 3586 und dem 5. Januar 3587
Handlungsort: PAN-THAU-RA
Report:

Ausgabe 40: Die Welt ging dreimal unter

Computer: Abschluss und Aufbruch
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Silberband 108

Handlung

Nachdem sich Dorania, die Jungkönigin der Ansken, von ihren auf Datmyr-Urgan erlittenen Verletzungen erholt hat, startet Perry Rhodan mit ihr zur PAN-THAU-RA, um mithilfe ihrer Aura die von der Anskenkönigin Bruilldana begonnene Befriedung der auf der PAN-THAU-RA lebenden Ansken fortzuführen. Begleitet werden sie von Icho Tolot, der für den Schutz von Dorania eingeteilt ist.

Nach ihrer Ankunft im gleichen Hangar, in dem Perry Rhodan drei Wochen zuvor die PAN-THAU-RA verlassen hatte, stoßen sie auf dem Weg zum Transmitterraum, über den sie in die Nähe der Zentrale gelangen wollen, in der sich Laire, Atlan und das aus circa 300 Mann bestehende Einsatzkommando der Terraner verschanzt hat, auf erste Angreifer. Icho Tolot gelingt es zwar, die meisten der Biophore-Wesen abzulenken, dennoch wird Dorania von einem schwarzbepelzten Riesen angegriffen. Noch bevor Perry Rhodan ihr zu Hilfe eilen kann, stellt dieser jedoch überraschend den Angriff ein. Perry Rhodan sieht darin ein erstes positives Zeichen des Einflusses der Aura von Dorania und lässt sie daher anschließend allein durch den Transmitter gehen, um selbst Icho Tolot zu Hilfe zu kommen. Nachdem Perry Rhodan und Icho Tolot kurz darauf den Transmitter durchschreiten, müssen sie jedoch feststellen, dass die Aura Doranias offensichtlich nicht auf alle Biophore-Wesen gleichermaßen wirkt, da sie von einem spinnenähnlichen Wesen gefangen genommen wurde. Nach ihrer Befreiung äußert Dorania unter dem Schock der Ereignisse zunächst den Wunsch, zu ihrem Planeten zurückzukehren, lässt sich dann jedoch von Perry Rhodan überzeugen, ihrer Verantwortung als Anskenkönigin nachzukommen.

Währenddessen bereiten die Ansken unter ihrem neuen Anführer Prisaar Honk, der sich selbst der »Bewahrer« nennt, einen weiteren Angriff auf die Zentrale vor. Prisaar Honk ist der Auffassung, dass es sich bei der Auraausstrahlung von Bruilldana, welche die Ansken daran hindert, die Terraner anzugreifen, um eine Kriegslist des LARD handelt. Während Prisaar Honk noch mit Vertrauten überlegt, die Zentrale mithilfe der Malgonen zu stürmen oder weitere Experimente mit Noon-Quanten vorzunehmen, empfangen sie die Aura von Dorania.

In der Zentrale haben Atlan und Laire die Gefangennahme von Dorania und ihre anschließende Befreiung durch Perry Rhodan und Icho Tolot beobachtet. Während Atlan davon ausgeht, dass Perry Rhodan einen guten Grund dafür haben muss, einem der bisher nur als Feinde kennengelernten Ansken beiseite zu stehen, sieht Laire in Dorania zunächst nur einen der verhassten Ansken. Nachdem Perry Rhodan, Icho Tolot und Dorania die Zentrale erreichen, zieht sich Dorania in einen Nebenraum zurück, um in Ruhe ihre befriedende Aura aufzubauen, während Laire und die Terraner an ihrem Plan arbeiten, die PAN-THAU-RA vollständig in den Hyperraum zu verlagern.

Einige Tage später hat sich die Situation deutlich entspannt. Das terranische Einsatzkommando hat mit Ausnahme von Perry Rhodan, Atlan, Icho Tolot und Walik Kauk die PAN-THAU-RA verlassen; an Bord des Sporenschiffes geht es zunehmend friedlicher zu. Perry Rhodan trifft sich schließlich mit einer Abordnung der Ansken, denen er ihre Herkunft offenbart. Anschließend führt Perry Rhodan sie zu Dorania, die sie als ihre Königin annehmen. Als Laire kurzzeitig darüber nachdenkt, die nunmehr befriedete PAN-THAU-RA für die Suche nach seinem Auge einzusetzen, erwähnt er gegenüber dem Terraner erstmals als Begriff für die Mächte hinter den Materiequellen die »Kosmokraten«. Letztlich wird – mit Einverständnis von Dorania – der ursprüngliche Plan umgesetzt und die PAN-THAU-RA in den Hyperraum verlagert.

Auf Starscho sind Plondfair und Demeter weiter als Beauftragte des Alles-Rads tätig, wobei die Anspannung bei beiden zunimmt. Plondfair sieht sich von religiösen Narren und gegnerischen Kryn umgeben, die seine Versuche eines behutsamen Wandels der wyngerischen Gesellschaft zu unterlaufen versuchen, während Demeter von ihren Gefühlen für einen Terraner beherrscht wird. Demeter teilt Plondfair schließlich mit, dass sie zur BASIS aufbrechen wird.

Nachdem Perry Rhodan zur BASIS zurückkehrt, wird er am 5. Januar 3587 von seinem Sohn Roi Danton, Payne Hamiller und Hytawath Borl unterrichtet, dass sie die Trennung von Demeter nicht länger ertragen können und daher nach Starscho fliegen wollen. Perry Rhodan gibt ihnen eine Frist zur Rückkehr zur BASIS von zehn Tagen.