Die Falle der Kryn

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR909)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 909)
PR0909.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Kosmischen Burgen
Titel: Die Falle der Kryn
Untertitel: Flug in den Hinterhalt – ein Prophet in Nöten
Autor: Hans Kneifel
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: 1979
Hauptpersonen: Roi Danton, Hytawath Borl, Payne Hamiller, Plondfair, Damantys, Hyrrepe, Karz, Drondmuur, Arka
Handlungszeitraum: zwischen dem 5. und 15. Januar 3587
Handlungsort: Spälterloge, Roschor
Computer: Die Kryn und der Staat der Wynger
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Silberband 108

Handlung

Plondfair befindet sich im Rahmen seiner Aufgabe der Erneuerung der wyngerischen Gesellschaft auf Spälterloge. Obwohl er zunehmend Rückhalt bei der Bevölkerung erhält, ist er verzweifelt, da die von ihm geliebte Demeter sich entschlossen hat, zur BASIS zurückzukehren. Aufgrund einer missverständlichen Äußerung von Plondfair gegenüber einem Gehilfen verbreitet sich das Gerücht, dass Demeter gestorben sei.

Währenddessen beraten Damantys und Hyrrepe, die führenden Kryn auf Spälterloge, wie der zunehmende Einfluss von Plondfair zurückgedrängt werden kann. Als sie erfahren, dass sich Roi Danton, Payne Hamiller und Hytawath Borl im Anflug auf Spälterloge befinden, sehen sie ihre Chance gekommen. Sie lassen die drei kurz nach ihrer Ankunft festnehmen und im Geheimen auf den Strafplaneten Roschor abschieben. In den folgenden Tagen werden den Terranern und hierdurch indirekt auch Plondfair mehrere Anschläge auf verschiedene Einrichtungen auf Spälterloge in die Schuhe geschoben, die tatsächlich von Kryn verübt werden.

Auf Roschor machen die Terraner Erfahrungen mit der dortigen Dschungelwelt. Die auf Roschor lebenden Gefangenen werden sich selbst überlassen; aufgrund der dort herrschenden harten Lebensbedingungen ist die Überlebenswahrscheinlichkeit gering. Einziger Zugang zu Roschor ist der Raumhafen von Farnstadt, der hinter einem zylinderförmigen Abwehrschild vor den Gefangenen geschützt ist.

Die Terraner stellen bald fest, dass es sich bei den Gefangenen hauptsächlich um ehemalige niedere Kryn handelt, die sich gegen Missstände in der Gesellschaft eingesetzt hatten. Zusammen mit einer etwa 200 Mann starken Gruppe Wynger, die von Drondmuur, Karz und Arka angeführt werden, gelingt es ihnen, die Station auf Farnstadt und das dort befindliche Raumschiff zu erobern.

Auf Spälterloge hat sich die Lage für Plondfair inzwischen angespannt, da die Bevölkerung zunehmend davon überzeugt ist, dass die Terraner hinter den Anschlägen stecken. Als sich die Terraner und Karz auf dem Landeanflug auf Spälterloge befinden, gelingt es ihnen mit einer List, Damantys und Hyrrepe zum Raumhafen zu locken und anschließend gefangen zu nehmen. Karz, der mithilfe seiner früheren Verbindungen mehrere Kamerateams organisieren konnte, gelingt es schließlich, Damantys vor laufender Kamera zu einem Geständnis zu zwingen.

Von Plondfair erfahren die Terraner schließlich, dass Demeter nicht tot ist, sondern sich im Gegenteil für die Liebe zu einem Terraner entschieden habe und zur BASIS zurückgekehrt sei. Als Roi Danton, Payne Hamiller und Hytawath Borl am 15. Januar 3587 auf der BASIS ankommen, zeigt Demeter, wer ihr Auserwählter ist: Roi Danton.

Anschließend verlässt die BASIS das System.