Die Demonteure

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR929)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
925 | 926 | 927 | 928 | 929 | 930 | 931 | 932 | 933


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 929)
PR0929.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Kosmischen Burgen
Titel: Die Demonteure
Untertitel: Abenteuer in der kosmischen Burg des Mächtigen Partoc
Autor: William Voltz
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: Dienstag, 12. Juni 1979
Hauptpersonen: Scallur, Ehmet, Perry Rhodan, Atlan, Laire, Alaska Saedelaere, Roi Danton
Handlungszeitraum: Anfang März 3587
Handlungsort: Die kosmische Burg Partocs in Erranternohre
Computer: Das Geheimnis der Demonteure
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Silberband 109,
enthalten in Perry Rhodan Japan 465

Handlung

Die BASIS erreicht aufgrund der Angaben Ganercs ohne Schwierigkeiten den Standort der kosmischen Burg Partocs. Wie die zuvor aufgesuchten Burgen Murcons und Lorvorcs ist auch Partocs Burg hinter einer Barriere versteckt, die nur von Perry Rhodan und Atlan aufgrund der auf sie abgestimmten Zellaktivatoren überwunden werden kann. Als Begleiter auf ihrer Mission, den Zusatzschlüssel Partocs zu bergen, haben die beiden Laire und Alaska Saedelaere ausgesucht. Grund für die Teilnahme Alaska Saedelaeres ist ein beunruhigender Traum des Maskenträgers, in welchem Perry Rhodan und Atlan in eine völlig fremdartige Umgebung verschlagen wurden, aus der sie als zwei große, gespenstisch leuchtende Gestalten zurückkehrten. Der Traum erschien Alaska so real, dass er ihn als Warnung versteht.

Als die vier mit ihrer Space-Jet nach Überqueren der Barriere die kosmische Burg erreichen, bemerken sie an der Außenhülle einen kleinen Diskusraumer, der Rhodan an ein UFO aus dem 20. Jahrhundert erinnert. Da sie im Ernstfall keine Hilfe von der BASIS erwarten können, bleibt Saedelaere sicherheitshalber an Bord der Space-Jet zurück, während sich Rhodan, Atlan und der Kosmokratenroboter auf dem Weg zum Labor machen, in welchen Ganerc bei seinem letzten Besuch der Burg die Überreste Partocs bestattet hat. Nach kurzer Zeit stoßen sie auf mehrere große, muskulöse Männer, die damit beschäftigt sind, Maschinenteile in Richtung Zentrale zu bringen, in deren Nähe sich auch das Labor befindet.

Es handelt sich bei den Männern um Androide, die inzwischen auf Terra mangels einer anderen Bezeichnung UFOnauten genannt werden. Aufgabe dieser im Dienst der Kosmokraten stehenden UFOnauten ist es, die Burg Partocs zu demontieren und hinter die Materiequellen zu bringen, weshalb man sie auch Demonteure nennt. Scallur, dem nicht androiden Anführer der insgesamt circa zweieinhalbtausend Androiden, ist die Ankunft von Rhodans Trupp nicht verborgen geblieben. Der Zusammenbau des Drugun-Umsetzers, der für die Rückführung der Burg benötigt wird, gestaltet sich schwierig, da Partoc Einzelteile der versteckten Anlage offensichtlich entdeckt und an andere Orte gebracht hatte. Während sich Scallur aufgrund dieser Probleme einerseits durch die Anwesenheit der Fremden gestört fühlt, ist er gleichzeitig jedoch auch neugierig, wie diese die Barriere zur Burg überwinden konnten, so dass er zunächst nur halbherzig gegen deren Vordringen vorgeht.

Durch ein Ablenkungsmanöver Laires verlieren die UFOnauten zeitweise die Spur von Rhodan und Atlan. Während sich die beiden dem Labor mit Partocs Überresten nähern, werden zeitgleich die letzten Teile des Drugun-Umsetzers zusammengebaut. Als dieser kurz darauf von Scallur in Betrieb gesetzt wird, gelingt es Rhodan gerade noch, den gesuchten Zusatzschlüssel in Besitz zu nehmen, bevor über ihn und Atlan das Chaos einbricht.

Laire ist inzwischen zur Space-Jet zurückgekehrt, wo sich Saedelaere zunächst weigert, ihn an Bord zu nehmen, da er Rhodan und Atlan in Gefahr wähnt. Während die beiden noch darüber diskutieren, ob Laire die Pflicht hat, den beiden zu helfen, spürt der Maskenträger plötzlich den gleichen Effekt wie bei der Überquerung der Barriere zu Partocs Burg und kann wie erwartet Kontakt zur BASIS herstellen. Die sofort von Fellmer Lloyd aufgenommenen Versuche, Rhodan und Atlan telepathisch aufzuspüren, bleiben jedoch erfolglos, woraufhin auf der BASIS beschlossen wird, ein Landungskommando unter Roi Danton in die Burg eindringen zu lassen.

Scallur weiß, dass seine Aufgabe erst zur Hälfte erledigt ist. Wie geplant hat der Drugun-Umsetzer in einem ersten Schritt die Burg in den Normalraum befördert, bevor nach einer Neujustierung des Umsetzers der zweite Schritt erfolgen kann. Als es zwischen den Demonteuren und dem terranischen Landungstrupp zu ersten Kämpfen kommt, versucht Scallur, der beiden Fremden im Labor habhaft zu werden, muss jedoch feststellen, dass sie spurlos verschwunden sind. Schließlich gibt er den Befehl zum Rückzug, da er der Überzeugung ist, dass sich die Fremden zurückziehen werden, wenn sie feststellen, dass sie nicht in der Lage sind, die kosmische Burg zu bewegen.

Auch nachdem die Burg fest in den Händen der Terraner ist, bleiben alle Versuche, Perry Rhodan und Atlan aufzuspüren, ohne Erfolg. Alaska Saedelaere prophezeit, dass sie zurückkehren werden, sie jedoch nicht mehr so sein werden wie früher…

Anmerkung

  • Am Titelbild ist bemerkenswert, dass Alaska Saedelaere ohne seine Maske dargestellt worden ist.