Das Rätsel der Barriere

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR955)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
951 | 952 | 953 | 954 | 955 | 956 | 957 | 958 | 959


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 955)
PR0955.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Kosmischen Burgen
Titel: Das Rätsel der Barriere
Untertitel: Gucky in Aktion – er durchbricht die Sperre im Weltraum
Autor: Clark Darlton
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator:
Erstmals erschienen: Dienstag, 11. Dezember 1979
Hauptpersonen: Gucky, Perry Rhodan, Atlan, Demeter, Ras Tschubai, Reginald Bull, Jentho Kanthall
Handlungszeitraum: Mitte 3587
Handlungsort: Erranternohre
Risszeichnung: H.U.S.-Gleiter von Christoph Anczykowski
(Abbildung)
Lexikon: EX-PP-BL-83400-446 / Haik-B-17738 / Motcher, Veron / Teconteen / Point Allegro
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 112

Handlung

Im Anschluss an die Erlebnisse auf Matazema hatte Perry Rhodan beschlossen, auch ohne den siebten Zusatzschlüssel an den von Pankha-Skrin mitgeteilten Koordinaten nach der Materiequelle zu suchen. Seitdem sind vier Wochen vergangen, und auch wenn keiner an der Richtigkeiten der Angaben des loowerischen Quellmeisters zweifelt, bleibt die Materiequelle unauffindbar. An Bord der BASIS sind inzwischen alle ein wenig gelangweilt. Gucky verbringt seine Zeit mit seinen Freunden Ras Tschubai und Reginald Bull – nebenbei erwähnt er, dass der in der BASIS produzierte Karottensaft neuerdings sehr viel besser schmeckt als sonst…

Als Jentho Kanthall geringfügige Kursabweichungen auffallen, stellt Payne Hamiller bei seinen anschließenden Untersuchungen fest, dass sich die BASIS in der Nähe eines mehrere Lichtjahre durchmessenden kugelförmigen Feldes befindet, welches das Raumschiff in der Art eines flachen Abgleitens von sich abstößt. Die BASIS wird daraufhin bewusst auf dieses Feld zugesteuert und trifft schließlich auf eine mit herkömmlichen Mitteln nicht zu überwindende Barriere. Überlegungen, diese mithilfe eines Teleportersprungs zu durchbrechen, lehnt Perry Rhodan zunächst als zu gefährlich ab. Parallel hierzu stellt Payne Hamiller eine von dem Feld ausgehende Strahlung fest, die von den Bordmedizinern allerdings für harmlos erklärt wird.

Gucky fühlt sich inzwischen voller Tatendrang, auch wenn ihm sein Durst nach Karottensaft inzwischen selbst unheimlich wird. Nach einer kurzen Stippvisite bei der Medizinerin Maryke, die jedoch keine Zeit für eine Untersuchung des Ilts hat, erzählt der Mausbiber Ras Tschubai von seiner neuen Vorliebe für Karottensaft. Der Teleporter nimmt daraufhin eine der fast geleerten Flaschen, um das Getränk analysieren zu lassen.

Mit Einverständnis Perry Rhodans versucht Ras Tschubai nun doch einen Sprung durch die Barriere. Wie befürchtet, wird der Teleporter von dieser zurückgeworfen; offensichtlich ist die Barriere sechsdimensionaler Natur. Kurz darauf informiert der Chefchemiker Mahron Ras Tschubai über das Ergebnis der Untersuchung des Karottensafts: Es handelt sich um vierzigprozentigen Alkohol.

Gucky hat noch einige Flaschen geleert und ist inzwischen sternhagelvoll. Er macht sich einen Spaß daraus, mit der Besatzung Raumschach zu spielen – die BASIS ist das Schachbrett und die Besatzungsmitglieder die Figuren, die über das Schachbrett zu ziehen sind. Appelle, sich zu stellen, bleiben ungehört, und Versuche, ihn zu fangen, erfolglos. Dem Mausbiber gelingt es im Gegenteil noch rechtzeitig, die Schiffsvorräte an Karottensaft in ein Versteck zu schaffen.

Als Gucky sich im Rahmen seines Spiels vor den gegen ihn eingesetzten Paralysestrahlen im letzten Moment durch eine unkontrollierte Teleportation retten kann, rematerialisiert er zu seiner Überraschung auf einem Planeten. Nach einem kurzen Intermezzo mit eulenartigen Vogelwesen springt er zu einem anderen Planeten desselben Systems, auf dem er zwar verlassene Städte, aber keine Lebewesen orten kann. Während er noch überlegt, wie er zur BASIS zurückkehren kann, spürt er plötzlich ein schwaches Signal der Terraner. Auf der BASIS war nach dem Verschwinden des Mausbibers festgestellt worden, dass die Strahlung der Barriere im Augenblick des Teleportersprungs leicht geschwankt hatte. Um Gucky die Ortung der BASIS zu erleichtern, hatte Perry Rhodan daraufhin angeordnet, dass alle Besatzungsmitglieder zu einem bestimmten Zeitpunkt intensiv an den Ilt denken sollten.

Guckys Rückkehr gelingt, und er kann von seinen Erlebnissen berichten. Anschließend setzt er jedoch seinen eigenwilligen Kurs fort. Nachdem er seinen Alkoholspiegel wieder aufgebessert hat, entführt er nacheinander Demeter, Perry Rhodan und Atlan hinter die Barriere, wobei er auf einem Planeten eines anderen Sonnensystems materialisiert. Nach seiner letzten Rückkehr gelingt es dann jedoch endlich, den betrunkenen Mausbiber zu paralysieren.

Stunden später hat Gucky einen großen Kater und ein noch größeren schlechtes Gewissen. Nachdem sich herausstellt, dass der nüchterne Ilt nicht in der Lage ist, die Barriere zu überwinden, wird der nun zur Abstinenz Entschlossene schließlich gegen seinen Willen mit Karottenalkohol abgefüllt. Mit ihm als Piloten gelingt es der Korvette ERRANTHE, die Barriere zu durchbrechen.