Schwerkraft-Alarm

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR980)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 980)
PR0980.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Kosmischen Burgen
Titel: Schwerkraft-Alarm
Untertitel: An der Grenze des Universums – und im Bann der Materiequelle
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Themistokles Kanellakis (2 x)
Erstmals erschienen: 1980
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Laire, Lyn Degas, Zelda Gren, Hormel Dan, Payne Hamiller, Jak Nyman
Handlungszeitraum: Mitte Oktober 3587
Handlungsort: Gourdel
Report:

Ausgabe 58: »Der zwölfte Planet« – Kritische Anmerkungen zu einer provozierenden These (Horst-Günter Rubahn)

Lexikon: Wonderfalg / Caldohra
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 116

Handlung

Die BASIS setzt die Suche nach der Materiequelle fort. Eines der ausgesendeten Erkundungsschiffe ist der Leichte Kreuzer MEMPHIS, dessen Besatzung aus Lyn Degas, Zelda Gren und Hormel Dan besteht. Durch Kommunikationsschwierigkeiten zwischen der BASIS und der MEMPHIS stoßen die Wissenschaftler auf ein hyperenergetisches Vakuum, das zugleich eine enorm starke Gravitationsquelle ist und die konventionellen Ortungs- und Navigationseinrichtungen der terranischen Raumschiffe stört. Diese Störungen sind so stark, dass die MEMPHIS von einem Spezialtender zurückgeholt werden muss.

Perry Rhodan gerät mit Laire in Streit, weil er Informationen über die Eigenschaften der Materiequelle fordert, die dieser ihm nicht geben kann oder will. Laires einziger Rat, die Funktionsweise der Zellaktivatoren auf die Ortungs- und Fluggeräte zu übertragen, kann von Payne Hamiller und seinem Mitarbeiter Jak Nyman nutzbringend umgesetzt werden. Dennoch errechnen sie, dass unterhalb eines gewissen Abstandes zur Materiequelle auch die neuentwickelte UHF-Kupplung versagen wird. Diesen Abstand bezeichnet Nyman als Nyman-Radius, den damit abgesteckten Bereich nennt Geoffry Abel Waringer Barys.

Auf dem Weg zu der Materiequelle kommt die BASIS an der Station vorbei. Laire verhindert jedoch einen Besuch.

Die erste Überschreitung der Barys erfolgt durch die MEMPHIS, deren Besatzung um Jak Nyman erweitert wurde, sowie den Schweren Kreuzer SELEUKOS, auf dem sich Rhodan, Reginald Bull und Geoffry Waringer befinden. Nach ihrer Rückkehr zur BASIS vergrößert sich die Barys sprunghaft, so dass sie die BASIS miteinschließt. Eine weitere Expedition wird gestartet, diesmal bestehend aus sechs Raumschiffen unter Führung der MEMPHIS.

Neben dem periodischen Signal für die Loower emittiert die Materiequelle ein Hintergrundrauschen, das außer von den Messgeräten der BASIS nur von Perry Rhodan und Atlan wahrnehmbar ist. Beide erleiden zeitgleich einen kurzen Schwächeanfall. Ebenfalls gleichzeitig beginnen Veränderungen der Strahlungscharakteristik der Barys-Körper.

Die MEMPHIS hat die Aufgabe, einen der nichtleuchtenden Barys-Körper zu untersuchen. Bei der Annäherung an diesen wird die MEMPHIS zerstört, der Verbleib der Besatzung ist zunächst unklar. Darauf angesprochen, gibt Laire der terranischen Neugier die Schuld an diesem Unglück und warnt vor weiteren Schwierigkeiten, wenn die Terraner nicht geduldig auf das Startsignal der Kosmokraten warten. Perry Rhodan und Atlan erhalten von der Materiequelle die Information, dass die Crew noch am Leben ist. Diese findet sich auf einem unbekannten Planeten wieder.

Abschließend teilt Laire Perry Rhodan und Atlan mit, dass nun der Auftrag der Kosmokraten an ihn eingetroffen sei, sie in die Materiequelle zu führen.

Anmerkung

  • Im Roman wird die SELEUKOS tatsächlich als Schwerer Kreuzer klassifiziert. Alle bekannten Daten über die BASIS sagen aber aus, dass sich dieser Typ gar nicht an Bord befand.

Innenillustrationen